• aktualisiert:

    BRONNBACH

    Tagung zum Thema Klostergärten in Kloster Bronnbach

    Eine wissenschaftliche Tagung „Barocke Klostergärten“ findet von Donnerstag, 12. Oktober, bis Samstag, 14. Oktober, im Kloster Bronnbach statt.

    (ret) Eine wissenschaftliche Tagung „Barocke Klostergärten“ findet von Donnerstag, 12. Oktober, bis Samstag, 14. Oktob... Foto: Eigenbetrieb Kloster Bronnbach

    Eine wissenschaftliche Tagung „Barocke Klostergärten“ findet von Donnerstag, 12. Oktober, bis Samstag, 14. Oktober, im Kloster Bronnbach statt. In Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg organisiert der Eigenbetrieb Kloster Bronnbach die dreitägige Veranstaltung, wie der Eigenbetrieb Kloster Bronnbach in einer Pressemitteilung erläutert. Barocke Klostergärten sind nicht nur für die Gartenkunstgeschichte von Bedeutung, sondern stellen gleichzeitig eine besondere Herausforderung für die Gartendenkmalpflege dar. Der Abschluss der dreijährigen Sanierung des barocken Abteigartens im Kloster Bronnbach ist Anlass für diese wissenschaftliche Tagung „Barocke Klostergärten – Gartenhistorische Bedeutung und gartendenkmalpflegerische Herausforderung“. Auf der Klosteranlage sind noch drei repräsentative Gärten erhalten. Vor der um das Jahr 1775 errichteten Orangerie mit einem der größten Außenfresken nördlich der Alpen, liegt der Kräutergarten. Im Süden der Klosteranlage schließt der Saalgarten an, welcher im Zuge der Errichtung des Josephsaals geschaffen wurde.

    Der kostbare barocke Abteigarten wurde nach der umfassenden Sanierung im Mai 2017 wieder eröffnet. Vor allem die gartenkünstlerische Bedeutung rückte dadurch mehr und mehr in den Fokus der Forschung und Denkmalpflege. Ergänzend wird an allen drei Tagen ein themenspezifisches Rahmenprogramm angeboten: Sonderführungen zu den „Bronnbacher Gärten“ und den „Gärten in Bronnbacher Archivalien“, Führung oder Besichtigungen der Klosteranlage sowie eine Ausstellung des Archivverbunds zu „Bronnbacher Archivalien und Gartenpläne“. Weitere Informationen gibt es unter www.kloster-bronnbach.de. Bearbeitet von Andreas Köster

    Videos
      Weitere Artikel
      Fotos