• aktualisiert:

    Königshofen überzeugt mit deutlichem Sieg

    Gerlachsheim reicht mäßige Vorstellung zum 4:0-Sieg - Tauberbischofsheim muss sich mit torlosem Remis begnügen

    Landesliga Odenwald (kim)

    SV Königshofen – FV Mosbach 3:0 (1:0). Der SV Königshofen gewann überraschend deutlich mit 3:0, wenn auch am Ende mit einem Tor zu hoch. Mosbach zeigte sich als technisch äußerst versierte Mannschaft. Allerdings hielten die Einheimischen im ersten Durchgang gut dagegen. Hingegen brannte es auf der Gegenseite einige Male lichterloh im Mosbacher Strafraum und so hatte Gästetorwart Wastl alle Hände voll zu tun. Die Messestädter starteten gleich mehrere Angriffe Richtung gegnerisches Tor und sorgten mit schnellem Direktspiel immer wieder für Verwirrung.

    Folgerichtig gingen sie auch in Führung, als Aaron Schwenkert per Direktabnahme aus 16 Metern erfolgreich war, nachdem Enrico Rathmann sehenswerte Vorarbeit geleistet hatte. Auch im Anschluss versuchten die Gastgeber weiterhin, mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, mussten aber bei schnellen Mosbacher Gegenangriffen immer auf der Hut sein. Im zweiten Durchgang rannten die Mosbacher weiter an, wurden aber kalt erwischt. Benedict Funke sowie Paul Baumann zeigten sich reaktionsschnell und so landete die Kugel bei Rathmann, der das Spielgeräte aus zehn Metern unhaltbar in die Maschen zum 2:0 setzte.

    Die nie aufsteckenden Gäste drängten das Heimteam immer mehr in die eigene Hälfte, konnten sich aber meist befreien und warteten geduldig auf die Entscheidung. In der 75. Minute war es dann soweit, als Ali Karsli zum 3:0 abschloss. Zum Schluss spielten die Einheimischen die Partie ohne Kompromisse in der Defensive nach Hause, auch weil sie in der Rückwärtsbewegung nichts mehr anbrennen ließen.

    Königshofen: Hönig – Funke (68. Hefner), Schwenkert, Wolf, Henning (79. Saul), Tiefenbach, Rathmann (75. Gündogdu), Karsli, Volkert, Wagner, Baumann (88. Michelbach). Mosbach: Wastl – Hiller, Bender, Beyer Maximilian (57. Ebel), Diemer (64. Fenzl), Bayer Manuel, Schneider (76.Feil), Thal, Kreß, Kielmann, Wierz. Tore: 1:0 (27.) Schwenkert, 2:0 (55.) Rathmann, 3:0 (75.) Karsli Schiedsrichter: Gräf (Oberwittstadt) Zuschauer: 140.

    VfR Gerlachsheim – FC Lohrbach 4:0 (2:0). Mit einer eher mäßigen Leistung fuhren die Einheimischen einen ungefährdeten Sieg ein. Die Gäste waren zwar bemüht, zeigten sich aber nur mit wenigen Abschlüssen aus der Distanz. Die 1:0 Führung gelang den Hausherren im zweiten Versuch, als Valerio Bilancia ins lange Eck traf. Fortan war Gerlachsheim am Drücker. Immer wieder setzten sich Leon Brach und Oliver Krämer in Szene, vergaben aber zunächst ihre Chancen, bis Brach in der 33. Minute mit einer scharfen Hereingabe Lohrbachs Verteidiger Florian Westenhöfer quasi zum Eigentor zwang.

    Nach dem Wechsel verflachte die Partie noch mehr und verlor auch den Rest spielerischer Klasse. Der VfR ließ einige Großchancen liegen, bis Oliver Krämer in der 62. Minute am langen Pfosten goldrichtig stand und nur noch über den Torwart zu köpfen brauchte. In der 81. Minute beendete Timo Holler für die Hausherren mit dem 4:0 den Torreigen mit einem Schuss ins kurze Eck. Die Gäste hatten ihre größte Chance in der 39. Minute, als ein Distanzschuss gefährlich vor Torwart Sack aufsprang, der aber mit einem glänzenden Reflex rettete.

    Gerlachsheim: Sack – Ziegler, Mes. Cosgun, Met. Cosgun (Klingert, 11.), Mohr (Korkmaz, 58.), Holler, Bilancia, L. Brach, R. Brach, Neudecker, Krämer (O. Sack, 81.). Lohrbach: Bauholzer – Gebhardt, Herrmann (Ernst, 46.), Hähnlein, Knoll, Westenhöfer (Schäfer, 37.), Mohring, Schoder (Ihrig, 73.), Kaplan, Finn (Kaiser, 66.), Mohr. Tore: 1:0 Bilancia (13.), 2:0 Eigentor (33.), 3:0 Krämer (62.), 4:0 Holler (81.). Schiedsrichter: Kaltwasser Zuschauer: 100.

    SG Erfeld-Gerichtstetten – TSV Tauberbischofsheim 0:0. Nach drei Niederlagen in Folge verbuchte Tauberbischofsheim in der Fremde wenigstens mal wieder einen Punkt. Beim torlosen Remis erarbeiteten sich beide Teams wenig echte Tormöglichkeiten und somit geht die Punkteteilung in Ordnung.

    Videos
      Weitere Artikel
      Fotos