• aktualisiert:

    Fußball: Zweite Bundesliga

    Das sind die Kickers-Spieler wert

    Lagos hat den höchsten Marktwert, Schoppenhauer und Soriano legen am meisten zu. Das hat Transfermarkt.de ermittelt.

    Alle sechs Monate aktualisiert das Internetportal "transfermarkt.de" die Marktwerte der Spieler aus den Top-Ligen Europas - und damit auch die der Spieler des Zweitliga-Aufsteigers FC Würzburger Kickers. Wer hat also zugelegt, wer an Marktwert verloren? Nach einer klasse Saison in Liga drei haben die Kickers nicht nur den Aufstieg in die zweite Bundesliga geschafft - viele Spieler haben ihren Marktwert teils deutlich steigern können. Kaum einer hat an "Wert" eingebüßt.

    Fast alle Kickers-Spieler haben ihren Marktwert gesteigert 

    Teuerster Spieler im Kader von Cheftrainer Bernd Hollerbach ist laut Transfermarkt.de mit einer Million Euro Marktwert der neuverpflichtete Mittelfeldmann Anastasios Lagos vor einen Trio: Mittelstürmer Elia Sorinao, der erst zur Winterpause nach Würzburg kam, dort mit neun Toren in der Rücksrunde aber entscheidenden Anteil am Aufstieg hatte, steigerte seinen Marktwert um 125.000 Euro auf jetzt 450.000 Euro. Mit dem gleichen Wert werden auch die Defensivspezialisten Richard Weil und Clemens Schoppenhauer taxiert. Danach folgen Royal-Dominique Fennell, Rico Benatelli, Nejmeddin Daghfous und Neuzugang Marco Königs mit jeweils 400.000 Euro Marktwert.

    Verloren im Wert haben nur Abwehrmann Sascha Traut (-50.000 Euro) und Anastasios Lagos (- 1 Mio), am meisten zugelegt hat Schoppenhauer (+150.000). Insgesamt taxiert Transfermarkt.de den Wert des Kickers-Kaders auf 8,15 Millionen Euro. Zum Vergleich: Der Kader des VfB Stuttgart wird auf 42,85 Millionen Euro taxiert und ist damit vor dem des Mitabsteigers der letzten Saison, Hannover 96 (32,8 Mio), der teuerste.

    | 123 |

    Weitere Artikel