s.Oliver Arena 04.03.2017

Katastrophales Kapitel in der Erfolgsgeschichte der Zweitliga-Handballer der DJK Rimpar Wölfe. Nach zehn Heimsiegen setzte es im 13. Spiel in der s.Oliver Arena die zweite Heimniederlage dieser Saison für die Wölfe - ausgerechnet gegen einen abstiegsgefährdeten Klub. Gegen den TuSEM Essen verloren die Rimparer am Samstagabend vor 1788 Zuschauern mit 22:25 (15:10) – nachdem sie in der ersten Halbzeit zwischenzeitlich mit sieben Toren geführt hatten. In der Tabelle bleiben sie zwar Vierter, ihre heimlichen Aufstiegsträume haben jedoch einen herben Dämpfer erlitten. – Foto: Silvia Gralla

Fotos