• aktualisiert:

    Aschach bei Bad Kissingen

    Nach dem Vorlesen kommt die Aschacher Feuerwehr

    Unter das Motto Feuerwehr hatte das Team der katholischen öffentlichen Bücherei Aschach den März gestellt.

    Sichtlich gespannt sind die Jungen und Mädchen auf die Fahrt im Feuerwehrauto. Foto: Barbara Seufert

    Dabei durften im Rahmen der Vorlesestunde Feuerwehrgeschichten nicht fehlen.

    Zahlreiche Jungs und Mädchen hörten in der Bücherei die Geschichte "Selma in der Klemme". Es handelte sich dabei um eine Zweitklässlerin, ihren Kopf durch das Gitter des Schultores steckt und nicht mehr heraus bekommt. Die Männer der Feuerwehr befreien Selma mit dem Rettungsspreizer aus ihrer misslichen Lage.


    Wissen unter Beweis gestellt

    Eine weitere Geschichte befasste sich mit einem Hausbrand. Hier wurde unter anderem die Arbeit einer Berufsfeuerwehr vom Alarm bis hin zur Brandwache behandelt und beschrieben. Aufmerksam hörten die Kinder zu und stellten ihr Wissen zum Thema Feuerwehr unter Beweis. Dann endlich kam wirklich die Feuerwehr. Auf dem Vorplatz zur Kirche warteten die Aschacher Floriansjünger und natürlich das Feuerwehrauto.

    Andreas Schmitt von der Freiwilligen Feuerwehr erklärte den Kindern die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände und beantwortete geduldig die vielen Fragen. Beeindruckt waren die Kinder auch von der schweren Ausrüstung eines Atemschutzgeräteträgers. Das absolute Highlight des Nachmittags war selbstverständlich die Fahrt mit dem Feuerwehrauto.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.