• aktualisiert:

    BISCHOFSHEIM

    Geschirrtuch entzündet sich auf dem heißen Herd

    Bei einem Zimmerbrand am Donnerstagmorgen erlitten zwei Hausbewohner eine leichte Rauchvergiftung. Ein Geschirrtuch auf der heißen Herdplatte hatte sich entzündet.

    Bei einem Zimmerbrand am Donnerstag gegen 7.55 Uhr erlitten zwei Hausbewohner, ein 43 und 42 Jahre altes Paar, eine leichte Rauchvergiftung. Der Dunstabzug in der Küche war in Brand geraten, nachdem sich ein Geschirrtuch auf der heißen Herdplatte entzündet hatte. Durch den Brand wurden noch die Holzpanelen oberhalb des Dunstabzugs in Mitleidenschaft gezogen, berichtet die Haßfurter Polizei.

    Bei dem Brand entstanden 1500 Euro Schaden. Das Feuer war beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei bereits durch den Hausmieter gelöscht worden.

    Die Feuerwehr aus Zeil war vor Ort und belüftete das Haus. Neben den Hausbewohnern wurden noch deren 15 und 17 Jahre alten Kinder vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert.

    Bearbeitet von Gabriele Kriese

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!