• aktualisiert:

    HOFHEIM

    Haßzwerge: Ultimativer Zuhör-Test

    Bis das Teewasser so weit ist, bleibt Zeit für den definitiven Ob-der-Liebste-wohl-noch-zuhört?-Test. Der Test ist sehr einfach.

    _

    Bis das Teewasser so weit ist, bleibt Zeit für den definitiven Ob-der-Liebste-wohl-noch-zuhört?-Test. Der Test ist einfach. Sie müssen nur so tun, als kämen sie heim.

    Bereit? Also: Mit einem Frosch im Hals treten Sie dem Auserwählten entgegen und sagen: „Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht – welche willst Du hören?“ Wenn an dieser Stelle keine Antwort kommt, können Sie den Test sofort abbrechen, sich umgehend dem Packen der Koffer widmen.

    Gehen wir aber mal davon aus, dass die bessere Hälfte reagiert und sagt: „Na, die gute!“. Dann räuspern Sie sich und erwidern: „Also, der Airbag hat funktioniert . . .“ Sie werden sehen, es gibt auf der ganzen Welt keinen besseren Ob-der-Liebste-wohl-noch-zuhört?-Test.

    Inzwischen ist das Teewasser fertig, was uns die Möglichkeit gibt, einen neugierigen Blick auf die Teebeutel-Bestände zu werfen. Es ist nämlich so: Frauen haben ähnlich viele Teesorten im Haus wie Teelichter.

    Das mit den Teelichtern kennt man vom Besuch im Lieblings-Möbelmarkt: Auch wenn der Einkaufswagen ausnahmsweise leer bleiben sollte – Teelichter müssen dringend mit. Natürlich liegen noch 500 Teelichter daheim – aber die sollen sich ja nicht so alleine vorkommen.

    Die Sammelleidenschaft für Tee ist ähnlich unerklärlich, wahrscheinlich aber ist es so: Nicht das Kraut ist wichtig, sondern die Verpackung. Das ist alles so schön bunt. Außerdem können einen innerhalb einer halben Stunde um die 98 Gefühlsregungen überkommen – da ist es schön, 98 Teesorten zu haben, um auf jede noch so kleine Befindlichkeit reagieren zu können.

    Die gelben, grünen und roten Schachteln bilden einen Schutzwall gegen die böse Welt und die überall lauernden Verstimmungen. Und so wie Frauen nicht aufhören werden, Frösche in der Hoffnung zu küssen, dass vielleicht ein Prinz darunter ist, so werden Frauen auch nie aufhören, bunte Tees zu probieren.

    Außerdem tröstet es, 98 Teesorten und 1000 Teelichter in der Hinterhand zu haben, wenn der Zuhör-Test mal wieder mächtig in die Hosen gegangen ist.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!