• aktualisiert:

    OBERSCHWAPPACH

    Radwallfahrt nach Frankreich

    Die Oberschwappacher Pfarrgemeinde plant für 2018 wieder eine größere Radpilgerreise. Nach 14-Heiligen 2017 und den großen Wallfahrten mit den Zielen Altötting, Flüeli, Rom, Görlitz und Tschenstochau in den letzten Jahren, plant das Organisationsteam für das kommende Jahr eine einwöchige Radwallfahrt. Am 5. August werden die Oberschwappacher Richtung Frankreich starten. Ziel ist der Mont St. Odile im Elsass, auf dem sich die letzte Ruhestätte der heiligen Ottilie befindet. Sie gilt als die Patronin der Blinden, der Winzer und gegen Augen-, Ohren und Kopfleiden. Weiter wird sie als Schutzpatronin des Elsass verehrt. Die Kirche des Klosters Mont Sainte Odile wurde 2006 von Papst Benedikt zur Basilika erhoben.

    Die Oberschwappacher Pfarrgemeinde plant für 2018 wieder eine größere Radpilgerreise. Nach 14-Heiligen 2017 und den großen Wallfahrten mit den Zielen Altötting, Flüeli, Rom, Görlitz und Tschenstochau in den letzten Jahren, plant das Organisationsteam für das kommende Jahr eine einwöchige Radwallfahrt. Am 5. August werden die Oberschwappacher Richtung Frankreich starten. Ziel ist der Mont St. Odile im Elsass, auf dem sich die letzte Ruhestätte der heiligen Ottilie befindet. Sie gilt als die Patronin der Blinden, der Winzer und gegen Augen-, Ohren und Kopfleiden. Weiter wird sie als Schutzpatronin des Elsass verehrt. Die Kirche des Klosters Mont Sainte Odile wurde 2006 von Papst Benedikt zur Basilika erhoben.

    Das Organisationsteam stellt die Radwallfahrt 2018 unter das Motto „Klosterleben – Kloster(er)leben“ Auf dem Pilgerweg werden verschiedene Klöster besucht, teilweise dort übernachtet und Einblick in das klösterliche Leben genommen.

    Am Sonntag, 5. August, ist zudem die ganze Gemeinde eingeladen, sich auf die erste Etappe des Weges ins Kloster der Erlöserschwestern nach Heidenfeld aufzumachen und dort einen feierlichen Gottesdienst zum Start der Pilgerreise zu feiern.

    Nähere Informationen gibt es beim Informationstreffen am Sonntag, 19. November, das mit einer Andacht um 18 Uhr beginnt. Anschließend wird die Radwallfahrt im Pfarrheim vorgestellt und bei einem Mitbringbuffett ist auch Zeit zur Begegnung.

    Wer etwas zum Mitbringbuffett beisteuern möchte, bitte bei Martina Schierling meldenTel. (0 95 27) 13 09. Bei Fragen E-Mmail an: manfredo.v@gmx.de

    Bearbeitet von Karl-Heinz Körblein

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!