• aktualisiert:

    OBERHOHENRIED

    Verjüngungsschnitt für alte Obstbäume

    Unter sehr widrigen Wetterverhältnissen wurden im vergangenen Jahr erste Bäume einer langen Obstbaumreihe zwischen Oberhohenried und Uchenhofen geschnitten.

    (woh) Unter sehr widrigen Wetterverhältnissen wurden im vergangenen Jahr erste Bäume einer langen Obstbaumreihe zwisch... Foto: Dietmar Will

    Unter sehr widrigen Wetterverhältnissen wurden im vergangenen Jahr erste Bäume einer langen Obstbaumreihe zwischen Oberhohenried und Uchenhofen geschnitten, heißt es in einer Pressemitteilung. Als nun erneut die ehrenamtlichen Helfer der Lokalen-Agenda-21-Projektgruppe „Stadt, Land, Fluss“ und des Verschönerungsvereins anrückten, meinte es Petrus deutlich besser mit ihnen. In einigen Stunden wurden 13 große, alte Obstbäume einem Verjüngungsschnitt unterzogen. Auch ein mächtiger Kopfweidenbusch wurde zurückgeschnitten. „Die Obstbäume sind auf regelmäßige Pflege angewiesen“, betonte Toni Schenk aus Haßfurt, der sehr viele Bäume schneidet. Vergreisen Apfelbäume zu stark, drohen große Äste herunterzubrechen und in der Folge baumzersetzende Pilze einzudringen. Dabei stellten alte Obstbäume wichtige Lebensräume dar, die in der vielerorts maschinengerechten Agrarlandschaft akut bedroht seien und die es unbedingt zu erhalten gelte.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!