• aktualisiert:

    Prappach

    Zwei Schwerverletzte nach Frontal-Crash

    Kurz nach 14.30 Uhr kam es am Montag auf der Kreisstraße 23, etwa 300 Meter nach dem Ortsausgang von Prappach in Richtung Haßfurt, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

    Schwer verletzt wurden die beiden Fahrer bei diesem Unfall am 1. Mai. Foto: Christian Licha

    Kurz nach 14.30 Uhr kam es am Montag auf der Kreisstraße 23, etwa 300 Meter nach dem Ortsausgang von Prappach in Richtung Haßfurt, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

    Eine 24-jährige Frau kam mit Ihrem Fiat in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie frontal mit einem Renault Clio zusammen, den ein 49-jähriger Mann lenkte. Dessen Fahrzeug wurde bei dem Zusammenprall auf ein Feld geschleudert.

    Beide Fahrzeugführer wurden in ihren Autos eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

    Vor Ort waren zwei Rettungshubschrauber, die die Schwerverletzten in Krankenhäuser brachten. Neben dem Rettungsdienst und Beamten der Polizeinspektion Haßfurt waren rund 40 Mann der Freiwilligen Feuerwehren aus Haßfurt, Königsberg und Prappach im Einsatz.

    Im Fahrzeug der Unfallverursacherin befand sich laut Polizei auch ein Hund auf der Rücksitzbank. Dieser kam zwar verletzt aus dem Fahrzeug, flüchtete aber danach verstört über die Felder. Der Hund kam am Dienstagmorgen einer Zeitungsausträgerin entgegen und konnte daraufhin von einem Tierarzt behandelt werden.

    An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von etwa 3500 Euro, berichtet die Polizei. Die Zufahrtsstraße nach Prappach war für mehrere Stunden gesperrt.

    HINWEIS: Das Alter der beiden Unfallopfer war in einer ersten Version des Artikels mit 25 beziehungsweise 50 Jahren angegeben. Nach Vorliegen des Polizeiberichts vom Dienstag hat die Redaktion das Alter der beiden um jeweils ein Jahr nach unten korrigiert. Auch die Ergänzung, dass an dem Unfall auch ein Hund beteiligt war, ist erst am Dienstag bekannt geworden.

    Christian Licha

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!