• aktualisiert:

    GÄDHEIM

    Horst Popp ist neuer zweiter Vorsitzender der Musikanten

    Auf ein recht aktives Geschehen im vergangenen Jahr blickte der „Musikverein Gädheim – Die Original Gädheimer Musikanten“ bei seiner Jahreshauptversammlung zurück.

    Der Musikverein Gädheim hat einen neuen Vorstand gewählt: (von links) zweiten Schriftführer Helmut Peppel, ersten Schrif...

    Auf ein recht aktives Geschehen im vergangenen Jahr blickte der „Musikverein Gädheim – Die Original Gädheimer Musikanten“ bei seiner Jahreshauptversammlung im Sportheim zurück. Außerdem wählte er einen neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre.

    Gut 70 Termine hatte jeder der elf Stammmusiker, die bei Bedarf von vier Musikern der Musikfreunde Gädheim unterstützt werden, im vergangenen Jahr absolviert. Dazu zählten 45 Musikproben, drei Geburtstagsständchen für aktive Musiker, die Begleitung von Prozessionen in Gädheim und Ottendorf, die Gestaltung von zwei Beerdigungen, der Maiandacht an der Grotte, der Sternwallfahrt nach Greßhausen, des Gottesdienstes beim Pfarrgartenfest und der Feiern an Allerheiligen in den Friedhöfen in Gädheim und Ottendorf sowie die Darbietung von Weihnachtsliedern nach der Mette.

    Weiterhin spielte die Kapelle beim Bauernmarkt, beim Volkstrauertag, beim Aufstellen der Kirchweihbäume in Gädheim und Ottendorf sowie beim Silversteranspielen. Wie Vorsitzender Klaus Eußner weiter mitteilte, hatten die Musiker auch am Faschingszug in Obertheres teilgenommen und beim Lindenfest in Ottendorf Unterhaltungsmusik dargeboten.

    Heuer kein Konzert

    Der Musik- und Liederabend mit dem Männersextett aus Ottendorf habe das Publikum begeistert. Weil das Besucherinteresse aber zu wünschen übrig ließ, werde heuer kein Konzert veranstaltet. Zu den Aktivitäten zählten auch das Maibaumfest, das Sommerfest und die sehr gut besuchte Nikolausfeier auf dem schön gestalteten Lindenplatz, bei der der Nikolaus Heiner Kalla die Kinder mit 70 Schokonikoläusen beschenkt und die Kapelle aufgespielt hatte.

    Eußner berichtete, dass der Verein 100 Euro für das Ferienprogramm gespendet hatte. Die Zahl der Mitglieder bezifferte er auf 57 Personen. Der Vorsitzende dankte allen, die den Verein im vergangenen Jahr unterstützt hatten.

    Er gab an, dass die Kapelle auch dieses Jahr am Ostermontag den Gottesdienst in Gädheim musikalisch umrahmen sowie das Maibaumfest am 30. April, das Sommerfest am 22. und 23. Juli ausrichten und eine Nikolausfeier am 6. Dezember anbieten werde.

    Kassier Klemens Pfaff erklärte, dass der Verein im 2016 mehr Geld ausgegeben als eingenommen habe. Denn es seien ein Flügel- und ein Tenorhorn angeschafft und zusammen mit dem SSV Gädheim zwei Kühlschränke erworben worden. Dennoch sei der Verein finanziell gut aufgestellt.

    Bei der Neuwahl wurden der erste Vorsitzender Klaus Eußner, der erste Kassier Klemens Pfaff, der zweite Kassier Jan Eußner, der erste Schriftführer Peter Alban, und der zweite Schriftführer Helmut Peppel sowie die Kassenprüfer Klaus und Robert Eußner in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen zweiten Vorsitzenden wurde Horst Popp gewählt.

    Der neue zweite Vorsitzende regte anschließend an, in diesem Jahr einen Ausflug nach Steinach an der Saale anzubieten. Denn der FC-Bayern-Fanclub Saaletal richte heuer am 16. und 17. September das große Marktfest aus, bei dem die Bayern-1-Band aufspiele.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!