• aktualisiert:

    GERLACHSHAUSEN

    Trio verprügelt 54-Jährigen

    Ein 54-jähriger Fußgänger ist auf dem Nachhauseweg in Gerlachshausen von drei Unbekannten angegriffen und geschlagen worden. Das Trio konnte flüchten.

    Bereits in der Nacht zum Sonntag ist ein 54-jähriger Fußgänger auf dem Nachhauseweg in Gerlachshausen von drei Unbekannten angegriffen und geschlagen worden. Die Männer sollen auch Geld von dem Opfer gefordert haben. Die Kripo Würzburg hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise, teilt die Polizei mit.

    Zwischen 1 und 1.20 Uhr war der 54-Jährige zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als er auf einem Feldweg parallel zur Straße „Etterswasen“ von den drei unbekannten Männern überrascht wurde. Einer davon forderte Geld und schlug dem Fußgänger ins Gesicht.

    Mit spitzem Gegenstand bedroht

    Laut Polizeibericht zog ein weiterer Unbekannter zeitgleich an der Armbanduhr des Mannes. Der Dritte soll mit einem spitzen Gegenstand eine Stichbewegung in Richtung des 54-Jährigen gemacht haben, der den Angriff jedoch eigenen Angaben zufolge abwehren konnte.

    Möglicherweise verletzte sich der Angreifer durch die Abwehrbewegung des 54-Jährigen selbst. Das Trio flüchte daraufhin ohne Beute in Richtung Dimbacher Straße. Es ist möglich, dass die Täter ihre Flucht von dort aus mit einem Fahrzeug fortsetzten, schreibt das Polizeipräsidium Unterfranken in seinem Bericht weiter.

    Die Täter werden wie folgt beschrieben: Alle drei sind circa 1,80 Meter, zwischen 25 und 30 Jahre alt, sprachen gebrochenes Deutsch, unterhielten sich jedoch untereinander in einer anderen Sprache.

    Hinweise an die Kripo

    Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Hinweise zu den Tätern geben können, bittet die Polizei sich bei der Kripo Würzburg zu melden.

    Hinweise an die Kripo Würzburg unter: Tel. (09 31) 4 57 17 32.

    Bearbeitet von Denise Schiwon

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!