• aktualisiert:

    MARKTHEIDENFELD

    Planer für Generationenpark in Altfeld muss nochmals ran

    Wenig zufrieden und teilweise enttäuscht waren die Stadträte mit der Planung des Generationenparks Altfeld, die Landschaftsarchitekt Markus Fleckenstein vorstellte.

    Wenig zufrieden und teilweise enttäuscht waren die Stadträte in der Sitzung am Donnerstag mit der Planung des Generationenparks Altfeld, die Landschaftsarchitekt Markus Fleckenstein vorstellte. Das GEK-Projekt sollte in dieser Sitzung eigentlich beschlossen und dem Landratsamt vorgelegt werden, um den Antrag zur Förderung vorzubereiten.

    Die Kritik bezog sich vor allem darauf, dass zu viele unnötige Elemente eingeplant wurden. Der Park soll sich von der ehemaligen Schule um den Friedhof herum bis zum Gewerbegebiet ziehen, mit dabei wäre auch ein Allwetterplatz. Die berechneten Kosten belaufen sich auf etwa 1,45 Millionen Euro. Das war den meisten Räten zuviel.

    Eine „Lichtorgie“

    Der Stadtrat hatte kommuniziert, dass Kosten eingespart werden sollen“, so Martin Harth. Das sehe er aber nicht, wenn er beispielsweise „die Lichtorgie“ anschaue, die durch die Vielzahl der geplanten Leuchten entstehe. „An der Mainbrücke sparen wir extra Energie und in Altfeld sollen 30 bis 40 Lampen strahlen“, schloss sich auch Christian Menig der Kritik an. Auch in geplanten Elementen wie einem Steg über eine Wiesenmulde oder Fundamenten und Leuchten für mögliche Kunstinstallationen in dem Park sahen die Stadträte keinen Sinn.

    Dass die Planung zu lang gedauert und die Bürger viel zu wenig einbezogen wurden, warf Helmut Adam Fleckenstein vor: „Ich bin maßlos enttäuscht“. Das Projekt sei zu teuer, da müsse eingespart und das überschüssige Geld sinnvoller für andere Projekte in Altfeld verplant werden.

    Landschaftsarchitekt Fleckenstein wurde beauftragt, den Plan bis zur nächsten Sitzung des Stadtrats zu überarbeiten und mit einer detaillierteren Kostenschätzung wieder vorzustellen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!