• aktualisiert:

    ERLENBACH

    SPD feiert den Freistaatstag

    Seit 2005 feiert der SPD-Ortsverein Erlenbach den „Freistaatstag“.

    Beim Freistaatstag in Erlenbach (von links): Bürgermeister Georg Neubauer, SPD-Kreisvorsitzender Sven Gottschalk, stellv... Foto: SPD

    Seit 2005 feiert der SPD-Ortsverein Erlenbach den „Freistaatstag“. Mit der Feier wird an die Ausrufung der Republik, des Freistaates Bayern, durch den Unabhängigen Sozialdemokraten Kurt Eisner in der Nacht auf den 8. November 1918 erinnert.

    Auch heuer konnte der Ortsvereinsvorsitzende Martin Wagner laut einer Mitteilung wieder zahlreiche Besucher, darunter den SPD-Kreisvorsitzenden Sven Gottschalk aus Lohr, die stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Pamela Nembach aus Marktheidenfeld, den ersten Bürgermeister Georg Neubauer, zweiten Bürgermeister Stefan Schwind sowie die Gemeinderäte der FWG-SPD begrüßen.

    Die Münchner Ereignisse

    Historisch entzündete sich in München die Revolution bei einer Friedensdemonstration auf der Theresienwiese am 7. November 1918: Kurt Eisner, Vorsitzender der Unabhängigen Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Bayern, verkündete in dieser Nacht den Sturz der Wittelsbacher Monarchie und rief den „Freistaat“ Bayern aus.

    Von Nationalsozialisten erschossen

    Eisner wurde damit der erste Ministerpräsident eines Volksstaates Bayern und regierte mit seinem Kabinett in Kooperation mit den in Selbstverwaltung tagenden Arbeiter-, Bauern und Soldatenräten. Nach einer vernichtenden Wahlniederlage war Eisner am 21. Februar 1919 auf dem Weg zum Bayerischen Landtag, um dort als Ministerpräsident zurückzutreten, als er auf offener Straße von einem antisemitischen Nationalisten erschossen wurde.

    Der SPD-Kreisvorsitzende Sven Gottschalk verwies auf den Antrag der Landtags-SPD, der 8. November solle im kommenden Jahr ein zusätzlicher gesetzlicher Feiertag im Freistaat sein. Das letzte Wort habe in dieser Frage jedoch der bayerische Landtag, der mehrheitlich einen Feiertag beschließen könne.

    Bearbeitet von Lena Müller

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!