• aktualisiert:

    TIEFENTHAL

    Alles im Takt in Tiefenthal

    Ein Arztvortrag und Mitgliederehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Tiefenthal in der DJK-Gaststätte.

    Für langjährige Treue wurden VdK-Mitglieder geehrt. Es gratulierten Bürgermeister Georg Neubauer (links), Vorsitzende Ka... Foto: Holger Watzka

    Ein Arztvortrag und Mitgliederehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Tiefenthal in der DJK-Gaststätte.

    Der VdK-Ortsverband zählt 229 Mitglieder. Vorsitzende Karola Müller beleuchtete die Aktivitäten des letzten Jahres. Runde Geburtstage und Hochzeitstage der Mitglieder wurden besucht, am Volkstrauertag wurde ein Kranz niedergelegt und zwei Vorstandssitzungen wurden abgehalten. Weiterbildungen und Schulungen seien besucht worden. Müller bedankte sich bei der gesamten VdK-Familie und allen, die zum Gelingen der Arbeit vor Ort beigetragen haben. Sehr schön sei die mehrtägige Reise des VdK im Mai nach Südböhmen gewesen. Im Herbst habe man an einem Nachmittag bei Kaffee und Kuchen die Bilder des Ausfluges angeschaut.

    Bürgermeister Georg Neubauer lobte die Arbeit des VdK-Ortsverbandes. Kreisvorsitzender Elmar Rüb würdigte die gute Arbeit und stellte das Engagement von Karola Müller heraus. Die Besetzung der Vorstandschaften, so Rüb, in einzelnen Ortsverbänden gestalte sich zunehmend schwierig, gut dagegen laufe es in Tiefenthal.

    „Wenn das Herz aus dem Takt gerät“, zu diesem Thema hatte sich der VdK den Arzt Dr. Rainer Schamberger vom Klinikum Main-Spessart eingeladen. Der Mediziner ging in seinem interessanten Vortrag auf verschiedene Erkrankungen des Herzens ein. Vorhofflimmern sei die häufigste Form von Herzrhythmusstörungen. 30 Prozent der Schlaganfälle seien durch Vorhofflimmern bedingt, die Folgen des Schlaganfalls seien in vielen Fällen katastrophal. Ein Lebensretter könne dabei ein Defibrillator sein, so wie er im Eingangsbereich der DJK-Gaststätte in Tiefenthal angebracht ist.

    Urkunden und Ehrennadeln aus den Händen des Kreisvorsitzenden Rüb und der Ortsvorsitzenden Müller erhielten langjährige Mitglieder. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Margit Müller geehrt. Seit 20 Jahren beim VdK sind Karl Hruschka, Kurt Hübner, Melitta Scheuring und Brigitte Gräder. Zehn Jahre gehören dem Sozialverband an: Agnes Schraut, Besim Maksielyas, Hedwig Fischer, Udo Pietsch-Vombach, Hermann Väth, Eduard Schlötter, Claudia Kaufmann, Klaus Hudalla, Heinz Kremen, Maria Fersch, Berthold Schreck, Volker Fischer, Wolfgang Gräder, Hans Väth.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.