• aktualisiert:

    SENDELBACH

    Sandhasen, Schmeißfliegen und drei Bären

    Etwa 20 verschiedene maskierte Gruppen, auch aus den anderen Lohrer Stadtteilen, versetzten Sendelbach am Faschingsdienstag in einen einzigartigen Zustand der Narretei.

    Etwa 20 verschiedene maskierte Gruppen, auch aus den anderen Lohrer Stadtteilen, versetzten Sendelbach am Faschingsdienstag in einen einzigartigen Zustand der Narretei.

    Um 14 Uhr zogen die Sendelbacher Sandhasen mit ihrem traditionell zum Abschluss der Faschingssession statt findenden „Hasezug“ durch den Ort.

    Dicht an dicht standen an der Hauptstraße die Narren und wurden immer wieder von der aus den Wolken blinzelnden Sonne belohnt. Der Zug wurde von den drei Sendelbacher Bären, die an Ketten von ihrem Bärentreiber angetrieben wurden, angeführt. Erneut brachten die vielen Kindergruppen guten Laune und jede Menge Kamellen unters Volk.

    Egal ob als Mülltonnen, Haushaltsgeräte, Schmeißfliegen oder mit venezianischen Faschingsmasken verkleidet: Jeder hatte in Sendelbach seinen Spaß!

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!