• aktualisiert:

    TRIEFENSTEIN

    Waldbadfest übertraf die Erwartungen

    Bei einem „Wetter zum Helden zeugen“ begrüßte der Förderverein Pro Waldbad nahezu 900 Gäste beim Waldbadfest. Der Erlös ist zur Finanzierung des Freibads gedacht.

    Der Einsatz hat sich gelohnt: Der Förderverein feiert das Waldbadfest als Erfolg. Foto: Eva-Maria Brandstädter

    Was war das nur für ein Samstagabend, schwärmt Eva-Maria Brandstädter, Pressesprecherin des Fördervereins Pro Waldbad. „Ein Wetter zum Helden zeugen oder ein Waldbadfest feiern.“ Kein Wunder, dass sie alle kamen: Nahezu 900 Gäste erlebten ein Fest, „das sich auszeichnete durch Harmonie zwischen Besuchern jeden Alters, aus allen Ortsteilen und anderen Gemeinden“, bilanziert Brandstädter in einer Pressemitteilung.

    Gelöste, heitere Stimmung

    „Ein Fest in gelöster, heiterer Stimmung,“ sei es gewesen, unterstützt durch die herrliche Lage des Waldbads und die stimmungsvolle Umgebung, die der Förderverein mit seinen unzähligen Helfern binnen vier Stunden nach Ende des Badebetriebs um 14 Uhr geschaffen hatte. Alles war pünktlich für die Gäste bereit: Musik, Getränke, Speisen, Spiel, eine große Tombola und viel, viel Platz.

    Reibungsloser Verlauf

    „Die Erwartungen des Vereins wurden in jeder Hinsicht übertroffen“, schreibt Brandstädter. Der unermüdliche Einsatz des harten Kerns habe sich gelohnt. Alle strengen Auflagen seien erfüllt worden, die Besucher glücklich gewesen. Auf- und Abbau seien reibungslos abgelaufen. Und: „Der gesamte Erlös geht in die Erhaltung unseres Waldbads ein.“

    Der Verein danke allen Helfern, Partnern und Spendern, heißt es in der Pressemitteilung. Sowohl die Liedertafel Lengfurt als auch die Bands Partyl3rm und Five + DJ Fajo hätten auf ihre Gage verzichteten. „Nach wochenlanger Knochenarbeit“ sei es „ein herrliches Fest“ gewesen. Nur einen Wunsch habe die Initiative noch, nämlich, dass der Gemeinderat „wirklich mehr als eine pure Absichtserklärung für den Erhalt des Waldbads abgeben“ möge.

    Bearbeitet von Roland Pleier

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!