• aktualisiert:

    RECHTENBACH

    Gemeinde kauft Unimog

    In der jüngsten nichtöffentlichen Sitzung traf sich der Rechtenbacher Gemeinderat vor dem alten Bauhof, um die Übernahme eines Unimogs beziehungsweise das Leasing eines neuen Fahrzeugs zu behandeln.

    In der jüngsten nichtöffentlichen Sitzung traf sich der Rechtenbacher Gemeinderat vor dem alten Bauhof, um die Übernahme eines Unimogs beziehungsweise das Leasing eines neuen Fahrzeugs zu behandeln.

    Zu diesem Zweck war Sebastian Walter von der Würzburger Firma Herold mit dem Neufahrzeug der Gemeinde Rothenbuch zur Gegenüberstellung mit dem bisherigen Fahrzeug vor Ort, teilt die Gemeinde mit.

    Die Vorzüge des neuen Fahrzeugs waren vor allem im Sicherheitsbereich interessant. Auch die sonstigen Vor- und Nachteile wurden den anwesenden Gemeinderatsmitgliedern sehr detailliert beschrieben. Nach anschließender Diskussion im Sitzungssaal entschied sich der Gemeinderat dafür, den alten Unimog zu übernehmen.

    Anschließend wurde die Neugestaltung des Umgriffs um die Turnhalle diskutiert und vergeben. Es lagen hierzu vier Angebote von verschiedenen Firmen vor. Den Zuschlag erhielt die Firma Gala-Bau aus Wernfeld.

    Es ist vorgesehen, den gesamten Umgriff vom alten Bauhof um die Turnhalle, einschließlich der Zufahrt sowie den rund 600 Quadratmeter großen Dorfplatz als eine Fläche zu pflastern.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.