• aktualisiert:

    Laurenzi in Zahlen

    10 Jahre ist es her, dass die Marktheidenfelder Laurenzi-Messe von der Innenstadt zum neuen Festplatz Martinswiese umgezogen ist.

    _

    10 Jahre ist es her, dass die Marktheidenfelder Laurenzi-Messe von der Innenstadt zum neuen Festplatz Martinswiese umgezogen ist. Folglich ist die 69. Mess' in diesem Jahr zugleich die 11. an ihrem neuen Standort.

    Daran erinnert der Gedenkstein, den der verstorbene Künstler Erich Gillmann im Auftrag der Marktkaufleute schuf und der anlässlich des Umzugs an der Ecke Fahrgasse/Mainufer aufgestellt wurde. Der Platz ist ebenso der südlichste Punkt der Verkaufsmeile, auf der sich die Marktstände aneinanderreihen.

    Zuvor fand die Messe im Karree zwischen Busbahnhof und altem Festplatz statt, dessen Fläche aber zusehends zu klein für das Volksfest war. Als dann auch noch Anwohner gegen die Lärmbelästigung klagten, zog der Stadtrat einen Schlussstrich, ließ das größere, neue Festgelände erschließen und verlegte die Mess' auf die Martinswiese und an den Mainkai. Text/Foto: Andreas Brachs

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!