• aktualisiert:

    MARKTHEIDENFELD

    Museumstag im Franck-Haus mit besonderen Führungen

    Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 21. Mai werden die drei ausstellenden Künstler selbst ihre Arbeiten erläutern. Es gibt zwei Führungen.

    Auch sie erläutern ihre Werke: Malerin Maria Dierker und Bildhauer Martin Langer. Foto: Martin Harth

    Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 21. Mai haben sich die Mitarbeiter des Marktheidenfelder Franck-Hauses etwas Besonderes einfallen lassen: Es gibt Führungen durch die aktuellen Kunstausstellungen mit den Künstlern selbst, freut sich die Kulturreferentin Inge Albert.

    Das Programm zum Internationalen Museumstag: 14 Uhr Führung durch die Ausstellung „Werden und Vergehen“ im rückwärtiger Ausstellungsbereich: Maria Dierker erläutert ihre Bilder, Martin Langer gibt Auskunft zu seinen Skulpturen. 15 Uhr Führung durch die Ausstellung „Reisen zu fernen Kulturen“ im vorderen Galeriebereich: Der Maler Roland Fürstenhöfer erläutert seine Farbradierungen und Mischtechniken.

    Bearbeitet von Joachim Spies

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!