• aktualisiert:

    ZIMMERN

    Martinszug ohne Pferd in Zimmern

    Ein Martinszug in seiner puren Form zog durch die Gassen Zimmerns. Ohne Musikkapelle und ein Martin ohne Pferd waren die Kennzeichen des Martinszuges.

    Fantasievolle Laternen leuchteten den Teilnehmern des Martinszuges den Weg durch die Nacht Foto: Matthias Ernst

    Ein Martinszug in seiner puren Form zog durch die Gassen Zimmerns. Ohne Musikkapelle und ein Martin ohne Pferd waren die Kennzeichen des vom Kindergarten organisierten Martinszuges, dafür leuchtete die Jugendfeuerwehr mit ihren Fackeln. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. Die Kinder hatten die Martins-Lieder lange eingeübt und auch die Erwachsenen sangen lauthals mit, als sich der Zug von der Kirche St. Margaretha durch den festlich mit Kerzen beleuchteten Ortsteil bis zum großen Parkplatz am Treffpunkt bewegte. In fast jedem Fenster stand eine Kerze

    Vikar Adam hatte in der Kirche von den guten Taten von St. Martin berichtet, dessen Todestag auf den 11. November fällt. Deshalb habe er an diesem Tag Namenstag, erklärte er den Kindern den Hintergrund des Feiertages in vielen kirchlichen Gemeinden. Auf einem Schaubild wurden die verschiedenen Stationen des Lebens des Bischofs von Tours vorgestellt. Anschließend spielten die Kindergartenkinder die Martinsgeschichte nach, als er seinen Mantel teilte und einem Bettler die Hälfte gab, damit dieser es wärmer hätte in der Kälte der Nacht.

    Vikar Adam segnete die Andachtsbesucher und so ging man in den Abend hinaus und mit eingeschalteten Laternen durch den Ort. Die Kinder sorgten für eine perfekte Stimmung an dem Abend in Zimmern, der von den Erzieherinnen von St. Margaretha unter der Leitung von Oksana Sidorenko lange vorbereitet worden war. Sie waren glücklich, dass der Zug ohne Probleme durch den Ort zog und luden die Eltern und Angehörigen anschließend zu einem kleinen Umtrunk in den Kindergarten ein.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!