• aktualisiert:

    TAUBERBISCHOFSHEIM

    Bischemer Weiberfastnacht

    Schnipp, schnapp – Krawatte ab. Am schmutzigen Donnerstag stürmten die Bischemer Kröten die Kundenhalle der Sparkasse in Tauberbischofsheim.

    Purzelgarde Foto: Thomas Landwehr

    Schnipp, schnapp – Krawatte ab. Am schmutzigen Donnerstag stürmten die Bischemer Kröten die Kundenhalle der Sparkasse in Tauberbischofsheim und gingen den Vorständen an den Schlips. Alle wurden laut Pressemitteilung jedoch mit einem Küsschen entschädigt. Mit Musik und viel Lärm wurde so das letzte Fastnachtswochenende für die Session eingeläutet.

    Sparkassen-Chef Peter Vogel begrüßte alle mit seiner Büttenrede und lud zum Umtrunk ein. Petra Burger übernahm die Regentschaft für die Kröten. Besonderer Höhepunkt war der Auftritt der Purzelgarde unter Leitung von Janina Fraske, Sabine Fuchs und Anke Väth. Die vier- bis sechsjährigen Mädchen waren als Eisbären und Pinguine verkleidet und begeisterten die Zuschauer. So konnten die Besucher fast den Eindruck gewinnen, dass sie sich in einer Prunksitzung befinden. Zum Abschluss feierten die Krötenweiber mit einer Polonaise durch die Kundenhalle ihren höchsten Feiertag im Jahr und machten schon mal klar: „Wir sind sicher 2019 wieder da“.

    Bearbeitet von Martin Nefzger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!