• aktualisiert:

    REINHARDSHOF

    Einbrecher erbeuten Milliarden in Grundschule

    Unbekannte drangen zwischen dem 22. Dezember und dem bis 7. Januar, 9.30 Uhr, durch ein Kellerfenster in die Grundschule Reinhardshof ein. Da die Türe in den eigentlichen Schulbereich dem Einbruchsversuch stand hielt, durchstöberten die Unbekannten den Keller der Schule. Neben persönlichen Gegenständen wurden hier laut Polizei mehrere tausend Reichsmark und ein Geldbetrag in Höhe von mehreren Milliarden gestohlen. Es handelte sich um sogenanntes Inflationsgeld. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Wer im Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim unter Tel. (0 93 42) 9 18 90 zu melden.

    Unbekannte drangen zwischen dem 22. Dezember und dem bis 7. Januar, 9.30 Uhr, durch ein Kellerfenster in die Grundschule Reinhardshof ein. Da die Türe in den eigentlichen Schulbereich dem Einbruchsversuch stand hielt, durchstöberten die Unbekannten den Keller der Schule. Neben persönlichen Gegenständen wurden hier laut Polizei mehrere tausend Reichsmark und ein Geldbetrag in Höhe von mehreren Milliarden gestohlen. Es handelte sich um sogenanntes Inflationsgeld. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Wer im Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim unter Tel. (0 93 42) 9 18 90 zu melden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!