• aktualisiert:

    WERTHEIM

    Studienplätze in der Altenpflege

    Freie Ausbildungsplätze gibt es noch an der Wertheimer Johanniter-Altenpflegeschule für die am 15.September 2018 beginnenden Ausbildungsgänge in der Altenpflege und Altenpflegehilfe. Angesprochen werden Schulabgängerinnen und Schulabgänger ebenso wie Wieder-Einsteigerinnen, die sich nach der Familienphase beruflich neu orientieren wollen. Die tariflich vergütete Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/in dauert laut Mitteilung drei Jahre.

    Freie Ausbildungsplätze gibt es noch an der Wertheimer Johanniter-Altenpflegeschule für die am 15.September 2018 beginnenden Ausbildungsgänge in der Altenpflege und Altenpflegehilfe. Angesprochen werden Schulabgängerinnen und Schulabgänger ebenso wie Wieder-Einsteigerinnen, die sich nach der Familienphase beruflich neu orientieren wollen. Die tariflich vergütete Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/in dauert laut Mitteilung drei Jahre.

    In Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg können Bewerber mit Abitur oder Fachhochschulreife ausbildungsintegriert den Bachelor-Studiengang „Pflege (B.A.)“ absolvieren. Am 15. September beginnt auch die einjährige Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpflege-Helfer/in.

    Nicht nur in Baden-Württemberg und Bayern werden Altenpflege-Fachkräfte dringend gesucht. Durch die steigende Lebenserwartung wird der Bedarf an Altenpflegern und Altenpflegehelfern in den Alten- und Pflegeheimen sowie in den ambulanten Pflegediensten weiter wachsen. Wegen der interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeit, der guten Verdienstmöglichkeiten und Weiterbildungschancen werden die Pflegeberufe immer attraktiver.

    Die theoretische Ausbildung erfolgt jeweils in Vier-Wochenblöcken an der Schule in Wertheim, der praktische Teil der Ausbildung kann in einer baden-württembergischen oder bayerischen Altenpflegeeinrichtung oder in einem ambulanten Pflegedienst vor Ort, also in der eigenen Umgebung, absolviert werden.

    Um möglichst vielfältige Erfahrungen im Berufsfeld Pflege zu erhalten, beinhaltet die praktische Ausbildung zudem noch Einsätze im Krankenhaus und im gerontopsychiatrischen und geriatrischen Bereich.

    Weitere Informationen zur Ausbildung gibt es in der Schule in Wertheim unter Tel. (09342) 91 10 20.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!