• aktualisiert:

    ZEUZLEBEN

    Gefährliches Plätzchenbacken - Drei Feuerwehren rückten aus

    Brandgeruch und Rauch aus dem Abzugsrohr des Nachbarn. Da kann man schon an einen Brand denken. Doch in diesem Fall waren es nur Plätzchen, die im Ofen vergessen wurden.

    Auf starken Rauch aus dem Abzugsrohr wurde am Mittwoch gegen 19.50 Uhr in Zeuzleben ein Hausmitbewohner aufmerksam. Sogleich begab sich der 33-Jährige auf die Suche nach der Ursache und nahm aus der Wohnung des 76-jährigen Nachbarn Brandgeruch wahr. Sofort wählte er den Notruf, so dass die Feuerwehren Werneck, Zeuzleben und Mühlhausen sowie der Rettungsdienst aus Schweinfurt anrückten. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Hausbewohner, heißt es im Polizeibericht, auch Sachschaden war nicht zu verzeichnen, denn die Ursache war kein offenes Feuer oder ein Schwelbrand, sondern vielmehr vergessene Plätzchen im Backofen, die auf ihre Art für ordentlich Rauch gesorgt hatten.

    Bearbeitet von Helmut Glauch

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.