• aktualisiert:

    SCHWEINFURT

    Gänsegeier-Voliere im Wildpark demoliert

    Ein Unbekannter hat am Dienstag versucht, die Scheibe der Gänsegeier-Voliere im Wildpark einzuwerfen, das Glas ist kaputt. Im Wildpark ist man entsetzt: Was soll das?

    Ein Unbekannter hat am Dienstagmorgen gegen 7.40 Uhr die Scheibe der Gänsegeiervoliere im Wildpark demoliert. Parkleiter... Foto: Florian Dittert

    Ein Unbekannter hat am Dienstagmorgen gegen 7.40 Uhr die Scheibe der Gänsegeier-Voliere im Wildpark demoliert. Parkleiter Thomas Leier war selbst schon im Dienst, als er aus der Ferne zwei dumpfe Schläge hörte.

    Offenbar war der Täter in der Nähe über den Zaun eines Geheges geklettert und hatte sich dort den großen Stein geholt, mit dem er dann auf die Scheibe warf. Das Spezialglas hielt, wurde aber so stark beschädigt, dass die Scheibe entfernt werden musste.

    Entsetzen über sinnlose Zerstörungswut

    Im Wildpark ist man entsetzt über die sinnlose Tat, beim Bau der Voliere 2005 hatte die Spezialglasscheibe fast 5000 Euro gekostet. Jetzt müssen die Besucher die Vögel - denen nichts passiert ist - wieder durch ein Gitter beobachten.

    Die Polizei ermittelt nun. Thomas Leier hofft, dass irgendjemand etwas gesehen hat und Hinweise geben kann. Um die Uhrzeit seien auch immer viele Gassigänger unterwegs. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schweinfurt unter Tel. (09721) 20 20.

    Am Mittwoch haben nun die Wildparkfreunde eine Spendenaktion gestartet. 1000 Euro stiften sie zum Start, für den Rest suchen sie Unterstützer. Wer sind an der Aktion "Freie Sicht auf die Gänsegeier" beteiligen möchte, kann unter dem Stichwort "Gänsegeier" Geld an das hier angegebene Konto überweisen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!