• aktualisiert:

    SCHWEINFURT

    Riedel Bau ehrt langjährige Mitarbeiter

    Ehrungen für 45, 25 und zehn Jahre Betriebszugehörigkeit

    Die langjährigen Mitarbeiter wurden bei der traditionellen Jubilarfeier geehrt. Foto: Christina Frase

    Die Firmengruppe Riedel Bau Schweinfurt ehrte im Rahmen ihrer traditionellen Jubilarfeier kürzlich zahlreiche langjährige Mitarbeiter. Stefanie Riedel, Aufsichtsratsvorsitzende der Riedel Bau AG Holding, würdigte dabei zusammen mit den Mitgliedern der Geschäftsführung das Engagement der Jubilare, die durch ihre Einsatzbereitschaft 45, 25 und zehn Jahre hohe Leistungsfähigkeit bewiesen haben, heißt es in einer Pressemitteilung.

    „In 2017 hat sich die gute konjunkturelle Lage weiter fortgesetzt. Wir nutzen diese für Investitionen, um Riedel Bau fit für die Zukunft zu machen“, so Riedel in ihrer Ansprache. Die Vorstände der Riedel Bau AG Holding, Stephan Kranig, Karl-Heinz Rüth und Herbert Treuting, würdigten das Engagement der Jubilare, die sich mit der Firmengruppe und ihren ständig wachsenden und wandelnden Aufgaben identifizieren und großen Anteil an der Fortentwicklung des Unternehmens hätten.

    So konnten auch 2017 zahlreiche Bauvorhaben im gesamten Bundesgebiet realisiert werden, heißt es weiter. Besonders erfreulich war, so die Vorstände, dass auch 2017 verhältnismäßig viele Bauvorhaben im mainfränkischen Raum realisiert wurden und dadurch die gewerblichen Mitarbeiter heimatnah eingesetzt werden konnten. Unter anderem: City-Karree „Am alten Postplatz“ und Domicil Seniorenwohnheim in Schweinfurt, Jeep-Showroom und Lagerhalle Autohaus Beständig Gochsheim, Chemisches Labor Graser Schonungen, Wohnanlage Luitpold-Karree Schweinfurt und Erweiterung Verwaltungsgebäude Riedel Bau. In Würzburg waren laut Pressemitteilung ebenfalls viele Riedel Kräne zu sehen: Studentenwohnheim Grombühlbrücke, Wohnanlage Melchior Park, Seniorenpflegeheim Bürgerspital, AWO Seniorenwohnheim und die Wohnheimanlage.

    Geehrt wurde Günter Schöner für 45 Jahre Betriebszugehörigkeit. Bereits 25 Jahre im Betrieb sind Michael Müller, Alfons Liebenstein, Daniel Seith und Andreas Marpoder. Für zehn Jahre wurden Reiner Erhard, Matthias Geiling, Manuel Bulle, Harald Lotter, Michael Beck und Michael Williams geehrt. Waldemar Weinhardt, Elmar Hehn, Ralph Ruckert und Rosemarie Hillenbrand wurden in den Ruhestand verabschiedet.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.