• aktualisiert:

    LÜLSFELD

    Schlägerei am Sportheim: Die Polizei bittet um Hinweise

    Im Bereich des Lülsfelder Sportheimes kam es am Mittwoch gegen 1 Uhr zu einer verbalen sowie tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Laut Polizeibericht flüchtete beim Eintreffen der Streifenbesatzung eine Person, diese wurde von den Beamten jedoch eingeholt und beim Übersteigen eines Gartentores zu Boden gebracht und gefesselt. Dabei zog sich diese Person leichte Verletzungen zu. Zurück am Sportheim kam der Verdacht auf, dass höchstwahrscheinlich der Flüchtige einer anderen Person mit einer Glasflasche eine Platzwunde am Kopf zugefügt hatte. Weiter versuchte er, eine weitere Person mit einem Holzscheit zu verletzten, so die Polizei.

    Im Bereich des Lülsfelder Sportheimes kam es am Mittwoch gegen 1 Uhr zu einer verbalen sowie tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Laut Polizeibericht flüchtete beim Eintreffen der Streifenbesatzung eine Person, diese wurde von den Beamten jedoch eingeholt und beim Übersteigen eines Gartentores zu Boden gebracht und gefesselt. Dabei zog sich diese Person leichte Verletzungen zu. Zurück am Sportheim kam der Verdacht auf, dass höchstwahrscheinlich der zuvor geflüchtete Mann einer anderen Person mit einer Glasflasche eine Platzwunde am Kopf zugefügt hatte. Weiter versuchte er, eine weitere Person mit einem Holzscheit zu verletzten, so die Polizei.

    Aufgrund des Faschings waren alle anwesenden Personen leicht bis stark betrunken, wodurch weitergehende Befragungen vor Ort nicht möglich waren.

    Die Polizei bittet nun darum, dass sich weitere Personen melden, die die Geschehnisse gesehen haben und als Zeugen fungieren können: Polizeiinspektion Gerolzhofen, Tel. (0 93 82) 94 00.

    Bearbeitet von Lena Müller

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!