• aktualisiert:

    WÜRZBURG

    Bürgerbewegung: „Pulse of Europe“

    In immer mehr Städten gehen Woche für Woche Menschen für Europa auf die Straße. An diesem Sonntag erstmals auch in Würzburg.

    In immer mehr Städten gehen Woche für Woche Menschen für Europa auf die Straße. An diesem Sonntag erstmals auch in Würzburg: Die Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ ruft für 14 Uhr zu einer Kundgebung am Unteren Markt auf – „um ein friedliches Zeichen für ein vereintes, demokratisches Europa zu setzen“, heißt es in einer Mitteilung.

    „Pulse of Europe“ nahm in Frankfurt seinen Anfang. Inzwischen demonstrieren jeden Sonntag zeitgleich Tausende in über 100 europäischen Städten. In Franken zählen Aschaffenburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen, Nürnberg und eben Würzburg zu den „Pulse of Europe“-Städten.„Ich möchte die Straße nicht mehr länger den radikal Rechten oder radikal Linken überlassen“, sagt die Würzburger Organisatorin Katja Weirauch. „Wir Bürgerinnen und Bürger Europas sollten gut hörbar und sichtbar für unsere Wertegemeinschaft einstehen.

    “ Wenn es nach Weirauch und ihrem Team geht, gibt es „mindestens bis zur Bundestagswahl“ jede Woche Veranstaltungen in Würzburg. Drei weitere Termine seien bereits angemeldet.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!