• aktualisiert:

    WÜRZBURG

    Fahrpläne ändern sich ab diesem Montag

    Ab Montag, 24. April, werden sich im Fahrplan aller fünf Straßenbahnlinien und vieler Omnibuslinien die Fahrpläne ändern.

    Ab Montag, 24. April, werden sich im Fahrplan aller fünf Straßenbahnlinien und vieler Omnibuslinien die Fahrpläne ändern. Darauf weist die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) hin. Das steigende Fahrgastaufkommen führt zu längeren Aufenthaltszeiten der Fahrzeuge an den einzelnen Haltestellen. Um die daraus entstehenden Verspätungen im Linienverkehr zu vermeiden, sind Anpassungen der Fahrpläne erforderlich, erläutert die WVV.

    Ab 24. April werden bei allen fünf Strabalinien und bei den Buslinien 6 (Gartenstadt Keesburg), 7 (Hubland, Zellerau), 8 (Steinbachtal), 10 (Hubland), 13 (Dürrbach), 16 (Frauenland, Heidingsfeld), 24 (Grombühl, Lindleinsmühle), 33 (Heidingsfeld), 35 (Frankenwarte), 114 (Hubland), 214 (Hubland) und 310 AST (Heidingsfeld, Sommerrain) die Abfahrtszeiten an den Endhaltestellen geändert. Gleichzeitig ergeben sich hierdurch auch Änderungen der Ankunfts- und Abfahrtszeiten im weiteren Verlauf.

    Keine Änderungen wird es bei den Omnibuslinien 9 (Festung), 12 (Lindleinsmühle, Versbach), 20 (Lengfeld), 21 (Lindleinsmühle, Lengfeld), 25 (Lindleinsmühle, Lengfeld, Ikea), 26 (Pilziggrund), 27 (Dürrbachau), 28 (Mönchberg) und 34 (Heidingsfeld, Gerbrunn, Lengfeld) geben.

    Trotz der Änderungen sind weiterhin die Umstiegsbeziehungen zwischen den Stadtteilen an den zentralen Haltestellen „Hauptbahnhof West“ und „Juliuspromenade“ gewährleistet. Auch der 15-Minuten-Grund-Takt von Montag bis Freitag bei allen Strabalinien bleibt wie bisher. An den Samstagen verkehren künftig ausschließlich die Straßenbahnlinien 4 und 5. Hierdurch entsteht ein leicht zu merkender, gleichmäßiger 10-Minuten-Takt. An den Sonntagen bleibt der Takt unverändert, nur die Fahrzeiten ändern sich.

    Für die Buslinien 491/492 (Kist - Kleinrinderfeld - Altertheim - Wenkheim) gilt bereits ab Samstag, 23. April, ein neuer Fahrplan.

    Die neuen Fahrpläne sind bereits unter www.wvv.de veröffentlicht. Druckexemplare gibt es kostenlos im WVV-Kundenzentrum in der Domstraße.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.