• aktualisiert:

    WÜRZBURG

    Polizei ab Montag wieder in der Augustinerstraße

    Nach mehr als vierjähriger Bauzeit bezieht die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ab diesem Montag, 22. Mai, das komplett sanierte Dienstgebäude in der Augustinerstraße.

    Nach mehr als vierjähriger Bauzeit bezieht die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ab diesem Montag, 22. Mai, das komplett ... Foto: Thomas Obermeier

    Nach mehr als vierjähriger Bauzeit bezieht die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ab diesem Montag, 22. Mai, das komplett sanierte Dienstgebäude in der Augustinerstraße. Um 13 Uhr wird dort der Dienstbetrieb aufgenommen und die Polizeibeamtinnen und -beamten stehen den hilfesuchenden Bürgern an der neuen Örtlichkeit weiterhin rund um die Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung. Ab diesem Zeitpunkt findet im bisherigen Dienstgebäude im Gebäude vom Glas-Keil in der Nürnberger Straße 37 kein Publikumsverkehr mehr statt. Die Würzburger Polizei bittet alle, die ein polizeiliches Anliegen haben oder eine Anzeige mit Bezug zum Stadtgebiet Würzburg erstatten wollen, sich ab Montagmittag, 13 Uhr, wieder in der Augustinerstraße zu melden. Unabhängig davon sind ab diesem Zeitpunkt im Dienstgebäude Weißenburgstraße 2 nur noch die Polizeiinspektion Würzburg-Land sowie die Kriminalpolizeiinspektion Würzburg wie bisher erreichbar. Wer sich ein Bild von der dann größten Polizei-Inspektion Bayerns mit rund 300 Beamtinnen und Beamten machen will, die für über 20 Millionen Euro saniert worden ist, für den bietet die Würzburger Polizei am 3.

    Oktober einen Tag der offenen Tür an, bei dem unter anderem die Möglichkeit besteht, das neu renovierte Dienstgebäude zu besichtigen. Daneben wird es viele weitere Aktionen für Klein und Groß geben, die einen Einblick in den Polizeialltag gewähren. Erreichbar ist die PI Würzburg-Stadt ab Montag unter der Adresse: Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Augustinerstraße 24/26, 97070 Würzburg, Tel. (09 31) 457-22 30, E-Mail: pp-ufr.wuerzburg-stadt.pi@polizei.bayern.de Foto: Thomas Obermeier

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (2)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!