• aktualisiert:

    HELMSTADT

    TV Helmstadt: Mitten im Ort

    Das dreiköpfige Vorstandsteam des TV Helmstadt wurde bei der Jahresversammlung einstimmig im Amt bestätigt. Auch im Vereinsausschuss gab es kaum Veränderungen.

    Die Führungsriege des TV Helmstadt: (vorne, von links) Katrin Wander (Schriftführerin), Stefan Wander (neuer Hallenwart,... Foto: Mechtild Buck

    Das dreiköpfige Vorstandsteam des TV Helmstadt wurde bei der Jahresversammlung einstimmig im Amt bestätigt. Auch im Vereinsausschuss gab es kaum Veränderungen.

    Ausgeschieden sind der stellvertretende Schatzmeister Karlheinz Morath, dessen Amt nicht mehr besetzt wird, Platzwart Christian Pauli und Josef Fiederling als Kassenprüfer. Verabschiedet wurde auch Annika Ditterich, geborene Baunach, langjährige Leiterin der Turnabteilung. Die ausgebildete Erzieherin ist sehr beliebt bei den Kindern, hat dem Gerätturnen immer wieder Impulse gegeben, Vereinsmeisterschaften und Fahrten zu Turnveranstaltungen organisiert. Bei Veranstaltungen engagierte sie sich als Helferin. Sie bleibt dem Verein als Übungsleiterin erhalten.

    Thomas Schraudt, einer der Vorsitzenden, betonte in seinem Jahresrückblick die gute Zusammenarbeit mit den anderen Helmstadter Vereinen. Unter anderem war der TV am Faschingszug beteiligt, am Vereinsschießen und an den Helmstadter Festen. „Wir zeigen, dass wir mitten im Ort sind“, sagte Schraudt.

    Sehr gute Erfahrungen habe der TV bei den Veranstaltungen des Chores Melomania und des Faschingsclubs in der TV-Halle gemacht. Auch die Zusammenarbeit mit der Gemeinde funktioniere gut und relativ unbürokratisch. Dem Schulverband habe er die TV-Halle für den Schulsport angeboten für die Zeit, in der die Schulturnhalle umgebaut wird. Eine Rückmeldung habe er bislang noch nicht erhalten.

    Für heuer sei geplant, im Anschluss an die Sanitärräume der TV-Halle einen 44 Quadratmeter großen Mehrzweckraum anzubauen. Die Kosten seien voraussichtlich ohne Darlehen zu stemmen.

    Gaststätte wird gut besucht

    Laut dem weiteren Vorsitzenden Albert Gersitz fanden im vergangenen Jahr in den vereinseigenen Räumen 21 Veranstaltungen statt. „Wir kommen damit sehr gut zurecht“, betonte er. Besonders die Gaststätte sei ein „sehr gutes zweites Standbein“ und immer gut besucht. Das Biergartenfest sei sehr gut gelaufen. Am 6. und 7. Mai soll heuer erstmals ein Fischfest gefeiert werden.

    Alois Martin, ebenfalls Vorsitzender, erinnerte daran, dass die Wasserversorgung hergerichtet und eine Druckerhöhungsanlage eingebaut wurde. Da der Rasen des Sportplatzes Trockenschäden aufweist, wird im April für rund 1500 Euro nachgesät.

    Die Turnabteilung zählt aktuell 100 Mitglieder in 14 Gruppen, berichtete deren stellvertretender Leiter. Trainiert werden sie von 14 Übungsleitern und fünf Assistenten. Neu sind zwei Jugendturngruppen, eine mit 16 Mädchen und eine mit neun Jungs. Im Juni werden 30 Helmstadter zum Deutschen Turnfest nach Berlin fahren.

    Die Tischtennisabteilung hat laut Siegfried Baunach 46 aktive Spieler, vier Senioren- und drei Jugendmannschaften. Da die maximale Spielerzahl erreicht ist, hat man zurzeit einen Aufnahmestopp verhängt.

    Benno Schott erläuterte die Eckdaten der Fußball-Abteilung, bei der man stolz darauf ist, dass es bei der Jugend in jeder Altersklasse eine Mannschaft gibt.

    Jochen Martin berichtete von Wettkampf-Erfolgen, Gürtelprüfungen und Lehrgängen der Taekwondo-Abteilung.

    Von den aktuell 795 Mitgliedern sind 205 Jugendliche und Kinder, führte Josef Fiederling aus. Die Bilanz war im vergangenen Jahr ausgeglichen: Die zehn Austritte und vier Todesfälle wurden durch 14 Eintritte kompensiert.

    Kassiererin Birgit Gerhard berichtete von einem positives Ergebnis für 2016. Man habe sogar Sondertilgungen für Kredite (Hallenneubau) vornehmen können. „Ich bin sehr zufrieden mit den Zahlen“, betonte Gerhard. „Der Wirtschaftsbetrieb läuft gut und wir können alles bezahlen, was wir uns vorgenommen haben.“ Besonders aufgefallen sind ihm die niedrigen Heizkosten, die auf die gute Wärmedämmung der Halle zurückzuführen sind.

    Vorstand: Alois Martin (Vorstand Wirtschaftsbetrieb Vereinsheim und Sportplatz), Thomas Schraudt (Vorstand Zusammenarbeit mit den Behörden, Versammlungsleiter), Albert Gersitz (Vorstand Wirtschaftsbetrieb Halle und TV-Gaststätte).

    Vereinsausschuss: Birgit Gerhard (Schatz-meisterin), Rosi Fiederling (Mitgliederverwaltung), Katrin Wander (Schriftführerin), Magdalena Gerhard (Abteilungsleiterin Turnen), Felix Mundelsee (stellvertretender Abteilungsleiter Turnen), Martin Meilhammer (Senioren-Fußball), Siegfried Baunach (Abteilungsleiter Tischtennis), Klaus Bauer (stellvertretender Abteilungsleiter Tischtennis), Jochen Martin (Taekwondo), Florian Lanig (Hallenwart), Fabrice Arnheiter (Hallenwart), Stefan Wander (Hallenwart, Veranstaltungen), Achim Wiegand (Platzwart), Johannes Bauer (Kassenprüfer), Klaus Fiederling (neuer Kassenprüfer).

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!