• aktualisiert:

    WÜRZBURG

    Uniklinik lädt ein: Verletzungen, Talentförderung und mehr

    Fußball ist ein beliebter, aber auch verletzungsintensiver Sport. Die Uniklinik lädt deshalb zu einem Infonachmittag. Es geht aber um noch viel mehr Aspekte des Fußballs.

    Fußball ist ein beliebter, aber auch verletzungsintensiver Sport. Vor diesem Hintergrund lädt die Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Würzburg am Freitag, 24. März, 14 bis 18.30 Uhr alle Interessierten zu einer Infoveranstaltung „Sport Trauma Würzburg - Schwerpunktthema Fußball“ ein. Bei dem fächerübergreifenden Dialog geht es nicht nur um „kaputte“ Muskeln, Bänder, Knie und Schultern, sondern auch um Talentförderung, mentale Prozesse und die wirtschaftliche Bedeutung der Würzburger Kickers für Stadt und Region. Die kostenfreie Tagung im Hörsaal des Zentrums Operative Medizin an der Oberdürrbacher Straße 6 richtet sich an Ärzte, Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten, Studierende, Trainer, Sportler, Sportbegeisterte.

    Weitere Infos: www.chirurgie2.uk-wuerzburg.de unter „Veranstaltungen“

    Weitere Artikel
    Fotos