• aktualisiert:

    Maranello (dpa)

    Vettels neuer Ferrari wird im Februar vorgestellt

    Sebastian Vettels neuer Ferrari für den nächsten Angriff auf den Formel-1-Titel wird am 22. Februar in Maranello vorgestellt.

    Der Cockpit-Schutz „Halo” ist ab 2018 in der Formel 1 für alle Teams verpflichtend. Foto: Alejandro Garcia

    Vier Tage nach der Präsentation des Autos beginnen auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona die offiziellen Testfahrten. Neu am Nachfolger des SF70H von Vettel und seinem finnischen Teamkollegen Kimi Räikkönen (38) wird auf jeden Fall der ab 2018 vorgeschriebene Cockpit-Schutz Halo sein.

    Mit dem neuen Ferrari soll es mit dem WM-Triumph endlich klappen. Vettel wartet seit seinem WM-Erfolg 2013 auf Titel Nummer fünf, der mittlerweile 30 Jahre alte Heppenheimer gewann damals im Red Bull. Ferrari holte zuletzt 2007 durch Räikkönen den Titel bei den Fahrern.

    In der vergangenen Saison musste sich Vettel dem britischen Mercedes-Star Lewis Hamilton (32) letztlich klar geschlagen geben. Nach einer vielversprechenden ersten Saisonhälfte bremsten technische Defekte und eigene Fehler den Hessen, Hamilton zog nach Titeln mit Vettel gleich.

    Beginn der neuen Saison ist gut einen Monat nach der Präsentation des 2018er Ferraris am 25. März im australischen Melbourne. Nach Europa (Barcelona) kommt die Formel 1 am 13. Mai. Das Deutschland-Rennen findet am 22. Juli statt, Saisonende nach 21 Grand Prix ist am 25. November in Abu Dhabi.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!