• aktualisiert:

    Göteborg (dpa)

    Deutsches Frauen-Nationalteam unterliegt Schweden

    Die deutschen Handball-Frauen sind mit einer Niederlage ins Länderspieljahr 2017 gestartet. Das Team von Bundestrainer Michael Biegler unterlag in Göteborg Gastgeber Schweden mit 28:33 (11:15).

    Julia Behnke versucht die Schwedin Jenny Alm (l) am Wurf zu hindern. Foto: Michael Erichsen

    Vor 3500 Zuschauern in der Partille-Arena war die Leipzigerin Anne Hubinger mit sechs Toren beste deutsche Werferin. Bei den Gastgeberinnen ragte Jenny Alm (7) heraus. Deutschland ist im Dezember WM-Gastgeber. Die Frauen peilen eine Medaille im eigenen Land an.

    Die DHB-Auswahl hatte Probleme im Angriff und vergab zahlreiche Möglichkeiten. Gegen die Skandinavierinnen spielte nicht die stärkste Formation. Trainer Biegler hatte auf Emily Bölk, Lone Fischer (beide Buxtehuder SV), Angie Geschke (VfL Oldenburg) und Isabell Klein (Nantes HB) verzichtet.

    Das Quartett will er am Sonntag einsetzen, wenn beide Mannschaften in Hamburg erneut aufeinandertreffen. Dort wird auch die Männer-Auswahl ihr Rückspiel gegen Schweden bestreiten. Den ersten Vergleich in Göteborg hatte der Europameister am Samstag mit 25:27 (9:16) verloren.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!