• aktualisiert:

    Wetzlar (dpa)

    HSG Wetzlar holt Schweden Olle Forsell Schefvert

    Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat den schwedischen Junioren-Weltmeister Olle Forsell Schefvert als Nachfolger für den am Saisonende nach Leipzig zurückkehrenden Jung-Nationalspieler Philipp Weber verpflichtet.

    Olle Forsell Schefvert (r) 2012 in der Champions League in Aktion. Foto: Aniko Kovacs

    Der 23-Jährige wechselt im Sommer von IK Sävehof zu den Mittelhessen, bei denen er einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2019 erhält. Der 1,96 Meter große Rückraumschütze wurde 2016 in seiner Heimat zum wertvollsten Playoff-Spieler gewählt und traf in dieser Saison in 28 Spielen bereits 125 Mal. „In der Handball-Bundesliga spielen zu können, ist ein Traum, den ich schon als kleiner Junge hatte. Ich kann es kaum erwarten, dieses neue, spannende Kapitel zu starten”, sagte Schefvert.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!