• aktualisiert:

    Barcelona (dpa)

    Hamilton von Elektrikproblemen ausgebremst

    Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat auf einen Einsatz zum Abschluss der Formel-1-Tests in Barcelona verzichtet. Nach Problemen mit der Elektrik an seinem Silberpfeil entschloss sich der dreimalige Weltmeister, nicht mehr auf den feuchten Circuit de Catalunya zu fahren.

    Nach Problemen mit der Elektrik verzichtete Lewis Hamilton auf seine letzten Testrunden. Foto: Jens Büttner

    Die Strecke war künstlich bewässert worden, um Regenbedingungen zu simulieren. Statt Hamilton fuhr dann sein neuer Stallrivale Valtteri Bottas noch auf den Kurs und absolvierte neun Runden. Die vorläufige Bestzeit sicherte sich Sebastian Vettels Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen mit 1:22,305 Minuten.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!