• aktualisiert:

    BAD KISSINGEN

    FCB schüttelt Verunsicherung ab

    War mit sieben Treffern ein Garant für den Heimsieg: Lena Übelacker vom FC Bad Brückenau. Foto: S. Schmitt

    Handball

    Bezirksliga Frauen

    HSV Thüngersheim – TV/DJK Hammelburg 22:13
    TSV Partenstein – TSG Estenfeld 21:18
    TV Gerolzhofen – HSG Mainfranken II 12:16
    FC Bad Brückenau – HSG Pleichach II 28:26
    Waldbüttelbrunn – TSV Mellrichstadt 30:13

    1. (1.) HSG Mainfranken II 7 7 0 0 150 : 114 14 : 0
    2. (2.) Waldbüttelbrunn 7 6 1 0 183 : 130 13 : 1
    3. (3.) TSG Estenfeld 8 4 1 3 195 : 168 9 : 7
    4. (4.) FC Bad Brückenau 6 4 0 2 110 : 119 8 : 4
    5. (5.) HSV Thüngersheim 8 4 0 4 147 : 148 8 : 8
    6. (6.) TSV Mellrichstadt 7 2 1 4 139 : 150 5 : 9
    7. (7.) HSG Pleichach II 8 2 1 5 192 : 208 5 : 11
    8. (8.) TV Gerolzhofen 7 1 2 4 108 : 134 4 : 10
    9. (9.) TV/DJK Hammelburg 7 1 1 5 105 : 143 3 : 11
    10. (10.) TSV Partenstein 7 1 1 5 131 : 146 3 : 11

    FC Bad Brückenau – HSG Pleichach II 28:26 (14:13). Viele Ungenauigkeiten und leichtsinnige Fehler leisteten sich die etwas verunsicherten FC-Handballerinnen im ersten Durchgang. Und so war es auch kein Wunder, dass die Sinnstädterinnen nach rund 20 Minuten mit 6:9 in Rückstand gerieten. Doch die Gastgeber kämpften sich willensstark hinein in diese zunächst sehr zerfahrene Partie. Und so glich Sabine Bott mit einem Kraftakt nach 23 Minuten aus (10:10). Jennifer Frank, Sophie Gundelach und Katharina Bach sorgten mit einem schnellen Dreierpack für etwas mehr Ruhe im Spiel (13:11). Doch die Ruhe war nur von kurzer Dauer, denn mit Sabine Bott und Theresa Löser kassierten die Brückenauerinnen eine doppelte Zwei-Minuten-Strafe binnen weniger Sekunden. FC-Coach Sebastian Gensichen brachte seinen Unmut über die umstrittene zweite Zeitstrafe deutlich zum Ausdruck und fing sich prompt eine Verwarnung ein. In zweifacher Unterzahl zeigten die FClerinnen dann aber eine konzentrierte und kämpferische Glanzleistung, Jennifer Frank gelang sogar noch der wichtige Treffer zum 14:13 wenige Sekunden vor dem Kabinengang. Im zweiten Durchgang zeigten die Brückenauerinnen endlich mehr Sicherheit in der Offensive, etliche Konter über Jennifer Frank, Theresa Löser und Lena Übelacker waren von Erfolg gekrönt. Als der FC auf 24:19 davongezogen war (45.), schien das Match bereits gelaufen, denn die Sinnstädterinnen zeigten sich konditionell überlegen. Doch HSG-Trainerin Aylin Pfenning nutzte eine Auszeit, um an die Moral der Grün-Weißen zu appellieren. Und tatsächlich: Dank einer wurfgewaltigen Ronja Königer kamen die Gäste auf 27:25 heran (54.). Als die sonst so treffsichere Lena Übelacker auch noch einen Siebenmeter versemmelte (57.), drohte das Match zum Krimi zu werden. Doch die ausgepowerten Gäste konnten nicht mehr entscheidend zulegen. Simone Weipperts Treffer Sekunden vor der Schlusssirene (59.) war letztlich ein zu spätes Aufbäumen der Pleichacher, die sich insgesamt stolze neun Siebenmeter erkämpften, aber auch davon profitierten, dass der FC im ersten Durchgang beste Chancen liegen ließ.

    Tore für Bad Brückenau: Lena Übelacker (7/5), Jennifer Frank (6), Theresa Löser (5), Sophie Gundelach (5), Stefanie Günther (1), Melissa Kalmund (1), Sabine Bott (1), Maria Kolbeck (1), Katharina Bach (1).

    Thüngersheim – TV/DJK Hammelburg 22:13 (10:8). Zum Spiel beim HSV Thüngersheim gibt es für Hammelburgs Nicole Schröter nicht viel zu sagen außer: „Wir waren grottig und ideenlos im Angriff.“ Weil der TV/DJK Hammelburg auch in der Abwehr nicht ordentlich geschoben hatte, ging die Partie mit 22:13 an die Heimmannschaft. „Ich hoffe, so ein Tag kommt nicht wieder“, sagte Schröter.

    Tore für Hammelburg: Laura Finke (3), Helen Faust (2), Nicole Schröter (2), Katrin Simon (2), Ute Leidner (2), Celia Reuter (1), Lena Doschko (1).

    Bezirksoberliga Männer

    DJK Waldbüttelbrunn II – HSG Volkach 24:27
    SG DJK Rimpar III – TSV Partenstein 20:24
    MHV Schweinfurt – TG Höchberg 33:26
    TV Großlangheim – TV Gerolzhofen 20:37
    TSV Rödelsee – TSV Lohr II abg.
    TSV Lohr II – TSV Rödelsee abg.

    1. (1.) TSV Rödelsee 7 7 0 0 217 : 181 14 : 0
    2. (2.) SV Michelfeld 7 7 0 0 197 : 173 14 : 0
    3. (3.) TV Gerolzhofen 9 6 1 2 274 : 247 13 : 5
    4. (4.) FC Bad Brückenau 8 5 0 3 251 : 231 10 : 6
    5. (5.) TSV Partenstein 9 5 0 4 220 : 208 10 : 8
    6. (6.) MHV Schweinfurt 9 5 0 4 264 : 264 10 : 8
    7. (7.) HSG Volkach 8 4 1 3 212 : 210 9 : 7
    8. (8.) TSV Lohr II 8 3 0 5 226 : 214 6 : 10
    9. (9.) TG Höchberg 7 2 0 5 176 : 193 4 : 10
    10. (10.) DJK Waldbüttelbrunn II 8 1 0 7 193 : 221 2 : 14
    11. (11.) SG DJK Rimpar III 8 1 0 7 182 : 212 2 : 14
    12. (12.) TV Großlangheim 8 1 0 7 171 : 229 2 : 14
    Bezirksklasse Nord Männer

    HSV Bergtheim – HSG Volkach II 25:36
    TG Schweinfurt – TSV Bergrheinf. abg.
    DJK Nüdlingen – MHV Schweinf. III 19:12

    1. (1.) HSG Volkach II 5 5 0 0 136 : 105 10 : 0
    2. (5.) DJK Nüdlingen 5 3 0 2 112 : 100 6 : 4
    3. (2.) MHV Schweinf. III 6 3 0 3 134 : 126 6 : 6
    4. (3.) TSV Bergrheinf. 4 2 0 2 81 : 67 4 : 4
    5. (4.) TSV Mellrichstadt II 4 2 0 2 85 : 95 4 : 4
    6. (6.) TG Schweinfurt 3 1 0 2 70 : 78 2 : 4
    7. (7.) HSV Bergtheim 5 0 0 5 111 : 158 0 : 10

    DJK Nüdlingen – MHV Schweinfurt III 19:12 (11:6). Mit dem 19:12-Sieg überholt die DJK Nüdlingen den MHV Schweinfurt III in der Tabelle und platziert sich damit auf Rang Zwei. Nachdem es am Anfang der Partie relativ eng zwischen Nüdlingen und Schweinfurt zuging, konnte sich die Heimmannschaft nach dem 7:5 allmählich absetzen und zog auf 17:8 davon. Zwar bäumte sich Schweinfurt in den letzten zehn Minuten des Spiels noch einmal auf, doch Nüdlingens Vorsprung war bereits zu groß, um den Sieg noch herzugeben.

    Tore für Nüdlingen: Bastian Kiesel (6/1), Lucas Schäfer (5), Andreas Petsch (4), Vincent Przybilla (2), Alexander Schmitt (2).

    ÜBOL A-Jgd weiblich N/W

    SG DJK Rimpar – MHV Schweinfurt 8:25
    TSV Mellrichstadt – HSV Thüngersheim 18:26
    Dettelbach/Bibergau – TSV Lohr 20:26
    TSV Pfändhausen – TV/DJK Hammelburg 18:17

    1. (1.) DJK Nüdlingen 7 7 0 0 180 : 89 14 : 0
    2. (2.) MHV Schweinfurt 6 5 0 1 115 : 93 10 : 2
    3. (3.) TSV Lohr 7 5 0 2 173 : 128 10 : 4
    4. (5.) HSV Thüngersheim 6 3 0 3 115 : 105 6 : 6
    5. (4.) Dettelbach/Bibergau 6 3 0 3 118 : 129 6 : 6
    6. (6.) TV/DJK Hammelburg 7 2 0 5 135 : 158 4 : 10
    7. (8.) TSV Pfändhausen 4 1 1 2 62 : 84 3 : 5
    8. (7.) TSV Mellrichstadt 8 1 1 6 140 : 186 3 : 13
    9. (9.) SG DJK Rimpar 5 0 0 5 48 : 114 0 : 10
    10. (10.) HSG Volkach z.g. 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
    ÜBL B-Jgd männlich N/W

    HG Maintal – TG Würzburg 28:22
    TV Ochsenfurt – TV Gerolzhofen 28:23
    HSC Bad Neustadt – Giebelstadt 27:22
    TG Heidingsfeld – HSG Mainfranken 24:34
    MHV Schweinfurt – DJK Nüdlingen abg.

    1. (1.) HSG Mainfranken 7 7 0 0 188 : 130 14 : 0
    2. (2.) TG Heidingsfeld 8 5 1 2 205 : 190 11 : 5
    3. (3.) MHV Schweinfurt 5 5 0 0 124 : 103 10 : 0
    4. (4.) HSC Bad Neustadt 8 5 0 3 161 : 158 10 : 6
    5. (5.) DJK Nüdlingen 6 3 1 2 124 : 114 7 : 5
    6. (6.) HG Maintal 5 3 0 2 113 : 104 6 : 4
    7. (7.) TV Gerolzhofen 8 2 0 6 152 : 166 4 : 12
    8. (8.) Giebelstadt 6 1 0 5 142 : 181 2 : 10
    9. (9.) TG Würzburg 7 1 0 6 153 : 172 2 : 12
    10. (10.) TV Ochsenfurt 8 1 0 7 161 : 205 2 : 14
    ÜBL B-Jgd weiblich N/W

    TV Ochsenfurt – SpVgg Giebelstadt 16:10
    FC Bad Brückenau – TV Marktsteft abg.
    DJK Nüdlingen – VfL/Spfr. Bad NES 6:24
    SG Dettelb./Biberg – TV Gerolzhofen 22:5
    TSV Karlstadt – TG Höchberg 8:23

    1. (1.) VfL/Spfr. Bad NES 7 7 0 0 160 : 74 14 : 0
    2. (3.) SG Dettelb./Biberg 7 6 0 1 138 : 75 12 : 2
    3. (2.) TV Marktsteft 6 5 0 1 154 : 64 10 : 2
    4. (4.) TV Ochsenfurt 7 4 0 3 132 : 122 8 : 6
    5. (5.) TG Höchberg 6 3 0 3 99 : 86 6 : 6
    6. (7.) FC Bad Brückenau 5 2 0 3 55 : 86 4 : 6
    7. (6.) DJK Nüdlingen 6 2 0 4 80 : 99 4 : 8
    8. (8.) SpVgg Giebelstadt 4 1 0 3 34 : 61 2 : 6
    9. (9.) TV Gerolzhofen 6 0 0 6 42 : 122 0 : 12
    10. (10.) TSV Karlstadt 6 0 0 6 38 : 143 0 : 12
    ÜBL C-Jgd. männlich N/W

    TG Heidingsfeld – TV Dettelbach 22:31
    HSG Mainfranken – HG Maintal 19:16
    TSV Karlstadt – TG Würzburg 13:29
    FC Bad Brückenau – TSV Lohr 23:38
    SpVgg Giebelstadt – TG Höchberg 25:13

    1. (1.) TV Dettelbach 8 7 0 1 221 : 131 14 : 2
    2. (2.) TSV Lohr 6 6 0 0 173 : 96 12 : 0
    3. (3.) TG Heidingsfeld 7 4 1 2 194 : 153 9 : 5
    4. (5.) HSG Mainfranken 5 3 0 2 118 : 103 6 : 4
    5. (6.) SpVgg Giebelstadt 6 3 0 3 144 : 145 6 : 6
    6. (7.) TG Würzburg 6 3 0 3 136 : 143 6 : 6
    7. (4.) FC Bad Brückenau 5 2 1 2 125 : 128 5 : 5
    8. (8.) TG Höchberg 5 1 0 4 58 : 113 2 : 8
    9. (9.) HG Maintal 7 1 0 6 111 : 145 2 : 12
    10. (10.) TSV Karlstadt 7 0 0 7 66 : 189 0 : 14
    ÜBL 1 C-Jgd weiblich N/W

    DJK Nüdlingen – SG DJK Rimpar 2:36
    TSV Lohr – TSV Mellrichstadt 44:15
    TSV Pfändhausen – HSV Thüngersheim 4:22
    FC Bad Brückenau – HG Maintal 24:19

    1. (1.) SG DJK Rimpar 6 6 0 0 169 : 43 12 : 0
    2. (2.) TSV Lohr 5 4 0 1 172 : 50 8 : 2
    3. (3.) FC Bad Brückenau 6 4 0 2 100 : 91 8 : 4
    4. (4.) HSV Thüngersheim 2 2 0 0 47 : 10 4 : 0
    5. (5.) HG Maintal 3 1 0 2 59 : 61 2 : 4
    6. (8.) TV Gerolzhofen 4 1 0 3 49 : 84 2 : 6
    7. (7.) DJK Nüdlingen 5 1 0 4 56 : 122 2 : 8
    8. (6.) TSV Mellrichstadt 5 1 0 4 81 : 157 2 : 8
    9. (9.) TSV Pfändhausen 4 0 0 4 12 : 127 0 : 8
    Von unserem Mitarbeiter Sebastian Schmitt

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!