• aktualisiert:

    Hellseherische Fähigkeiten

    Fussball (rus)

    Kreisklasse Rhön 2

    DJK Waldberg – FC Poppenlauer 3:2
    TSV J. Urspringen/Sondh./Rhön – Wülfershausen 2:0
    DJK Salz/Mühlbach – TSV Aubstadt II 0:3
    TSV Pfändhausen – DJK Windshausen/Brendl. 2:2
    (SG) TSV Heustreu/Hollstadt – TSV Ostheim/Rhön 0:1
    (SG) TSV Unsleben – DJK U weißenbrunn/Fra. 0:1
    FC Rottershausen – SV Niederlauer/Strahlungen II 4:0

    1. (1.) FC Rottershausen 1 1 0 0 4 : 0 3
    2. (1.) TSV Aubstadt II 1 1 0 0 3 : 0 3
    3. (1.) TSV J. Urspringen/Sondh./Rhön 1 1 0 0 2 : 0 3
    4. (1.) DJK Waldberg 1 1 0 0 3 : 2 3
    5. (1.) DJK U weißenbrunn/Fra. 1 1 0 0 1 : 0 3
    5. (1.) TSV Ostheim/Rhön 1 1 0 0 1 : 0 3
    7. (1.) DJK Windshausen/Brendl. 1 0 1 0 2 : 2 1
    7. (1.) TSV Pfändhausen 1 0 1 0 2 : 2 1
    9. (1.) VfB Burglauer 0 0 0 0 0 : 0 0
    10. (1.) FC Poppenlauer 1 0 0 1 2 : 3 0
    11. (1.) (SG) TSV Heustreu/Hollstadt 1 0 0 1 0 : 1 0
    11. (1.) (SG) TSV Unsleben/Wollbach 1 0 0 1 0 : 1 0
    13. (1.) Wülfershausen 1 0 0 1 0 : 2 0
    14. (1.) DJK Salz/Mühlbach 1 0 0 1 0 : 3 0
    15. (1.) SV Niederlauer/Strahlungen II 1 0 0 1 0 : 4 0

    FC Rottershausen – SG Niederlauer I/Strahlungen II 4:0 (2:0). Der FC Rottershausen strahlte mit der Sonne um die Wette. Der 4:0-Auftaktsieg machte ihn zum ersten Tabellenführer der neuen Saison. „Wir hätten auch 7:0 gewinnen können,“ sah der Fußball-Abteilungsleiter des FC, Jörg Wetterich, einen überlegenen Hausherrn. Gegen die defensiv eingestellte Spielgemeinschaft schaltete der FC von Anfang an den Vorwärtsgang ein. „Nach dem 2:0 ist es richtig gut gelaufen“, so Wetterich. Die FC-Dominanz nahm in der zweiten Halbzeit noch zu. Und Wetterich bewies hellseherische Fähigkeiten. „Am Freitag hatte ich auf ein 4:0 für uns getippt.“ Der Erfolg wird im FC-Lager jedoch nicht überbewertet.

    Tore: 1:0 Frank Seufert (15.), 2:0 Thomas Werner (25.), 3:0 Florian Schmitt (50., Eigentor), 4:0 Nikolas Loibersbeck (82.).

    DJK Waldberg – FC Poppenlauer 3:2 (1:0). Bei der ersten Standortbestimmung der neue Runde agierten die Hausherren zu Beginn leicht unsicher. Das sollte sich aber mit zunehmender Spieldauer ändern. Die DJK ergriff das Geschehen, sah sich aber einer kompakten FC-Abwehr gegenüber. Die Hausherren hatten deutlich mehr Ballbesitz, ihre Geduld zahlte sich aus, als Julian Raab auf Nicolas Krapf passte. Nach dem Seitenwechsel setzte sich der Neuling besser in Szene. Seine beste Phase krönte er mit zwei Toren innerhalb von neun Minuten durch Florian Kleinhenz und Julian Schmitt. Gegentreffer, bei denen deutliche Defizite im Abwehrverhalten der DJK zu sehen waren. In Überzahl nahm Waldberg wieder Fahrt auf und belohnte sich. Foul von FC-Keeper Christian Martens an Philipp Hillenbrand: Den fälligen Elfer verwandelte Patrick Seufert – 2:2. Daniel Bühner vollstreckte schließlich einen 20 Meter-Freistoß zum Siegtor. Der urlaubende DJK-Trainer Uli Dickas wurde über den Spielverlauf stets auf dem Laufenden gehalten, seine Urlaubsstimmung sollte gut bleiben.

    Tore: 1:0 Nicolas Krapf (39.), 1:1 Florian Kleinhenz (49.), 1:2 Julian Schmitt (57.), 2:2 Patrick Seufert (61., Foulelfmeter), 3:2 Daniel Bühner (74.). Gelb-Rot: Florian Kleinhenz (59., Poppenlauer).

    Außerdem spielten

    SG Urspringen – TSV/DJK Wülfershausen 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Jannik Stäblein (30.), 2:0 Markus Herbert (60.). SG Salz/Mühlbach – TSV Aubstadt II 0:3 (0:3). Tore: 0:1 Julian Bauer (19.), 0:2 Julius Büttner (30.), 0:3 Julian Bauer 40.). SG Unsleben/Wollbach – SG Unterweißenbrunn/Frankenheim 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Marcus Henninger (61.). Bes. Vorkommnis: Jonas Schirber (Unsleben) schießt Foulelfmeter an den Pfosten (6.), Thomas Dietz (Unsleben) schießt Handelfmeter über das Tor (90.+2). SG Heustreu/Hollstadt – TSV Ostheim 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Benjamin Schneider (49., Foulelfmeter). TSV Pfändhausen – SG Windshausen/Brendlorenzen 2:2 (1:1). Tore: 1:0 Peter Hahn (18.), 1:1 Manuel Kleinhenz (44.), 1:2 Julian Ruf (67.), 2:2 André Wetterich (73.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!