• aktualisiert:

    FUSSBALL

    Betz coacht die „Gallier“

    Fußball: Bayernligist TSV Großbardof hat mit André Betz einen neuen Cheftrainer installiert.

    Der bisherige U-19-Coach André Betz übernimmt ab sofort die Bayernliga-Mannschaft des TSV Großbardorf. Foto: Andreas Lampert

    Ende Oktober hatte Dominik Schönhöfer beim TSV Großbardorf das Handtuch geworfen, seitdem wurde das Bayernliga-Team vom Duo Udo Eckert/Otto Dietz betreut. Ab sofort wird der bisherige U-19-Trainer André Betz die sportliche Leitung bei den „Galliern“ übernehmen, Eckert und Dietz stehen als Co-Trainer zur Verfügung.

    „Es ist mir eine Ehre, dass mir der TSV Großbardorf diese extrem reizvolle Aufgabe anvertraut. Der Verein und auch alle handelnden Personen sind mir in den letzten zweieinhalb Jahren extrem ans Herz gewachsen und ich will hier mithelfen, die Entwicklung weiter voranzutreiben“, so André Betz.

    „Uns war sehr schnell klar, dass wir intern hervorragende Möglichkeiten haben, einen perfekten Nachfolger für Dominik Schönhöfer zu installieren, erklärte der sportliche Leiter des TSV, Andreas Lampert. „Mit André haben wir einen jungen und hochmotivierten Trainer für unsere Jungs gefunden. Er kennt den Verein und die Abläufe bestens und ist von seiner Persönlichkeit und Akribie her perfekt für unsere weitere Entwicklung, die lange nicht am Ende ist“, schwärmt Lampert vom 36-jährigen B-Lizenz-Inhaber aus Windheim.

    mle

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!