• aktualisiert:

    HAßFURT

    Gegen Sennfeld war mehr drin

    Zwei Niederlagen für die Haßfurterinnen. Die gab es allerdings gegen die beiden Spitzenteams.

    Keine Chance hatten die Damen des TV Haßfurt II in den Partien gegen die Spitzenteams aus Sennfeld und Bergrheinfeld. Foto: Michael Müller

    Korbball (RS)

    Bezirksliga Unterfranken, Frauen Halle

    TV Gerolzhofen – SG Sennfeld 2:9
    TSV Nordheim/Main – TSV Bergrheinfeld III 4:11
    TV Haßfurt II – SG Sennfeld 5:8
    TV Gerolzhofen – TSV Bergrheinfeld III 4:11
    TSV Nordheim/Main – SG Sennfeld 1:4
    TV Haßfurt II – TSV Bergrheinfeld III 1:13
    TSV Nordheim/Main – TV Gerolzhofen 10:6

    1. (1.) TSV Bergrheinfeld III 14 12 1 1 109 : 53 37
    2. (2.) SG Sennfeld 14 10 1 3 111 : 64 31
    3. (3.) TSV Ettleben II 10 6 2 2 85 : 77 20
    4. (4.) DJK Schweinfurt 11 5 2 4 77 : 84 17
    5. (5.) TSV Grafenrheinfeld 11 3 1 7 66 : 81 10
    6. (6.) TSV Schonungen 8 2 2 4 52 : 53 8
    7. (7.) TV Haßfurt II 10 2 2 6 64 : 78 8
    8. (8.) TSV Nordheim/Main 11 2 2 7 67 : 96 8
    9. (9.) TV Gerolzhofen 11 1 1 9 59 : 104 4

    Hinter dem nichtaufstiegsberechtigten Tabellenführer Bergrheinfeld III hat Sennfeld nach seinen drei Siegen nun die besten Chancen wieder in die Landesliga aufzusteigen. Die Haßfurter Zweite hatte gegen die beiden Spitzenteams nicht den Hauch einer Chance.

    TV Haßfurt II – SG Sennfeld 5:8

    Wesentlich enger gestalteten die Haßfurterinnen die Partie gegen die SG Sennfeld. Haßfurts Trainerein Sabine Ankenbrand haderte etwas mit dem ständig wechselnden Kader ihrer „Zweiten“: „Wir trainieren eigentlich kaum einmal alle zusammen und müssen viele Spielerinnen einsetzen, weil ständig irgendjemand verhindert ist. Aber unser Saisonziel ist der Klassenerhalt.“ Ihr fehlte diesmal Elena Ksinski die beste Korbschützin. In Hälfte eins lief auf beiden Seiten im Angriff lange sehr wenig zusammen. Während sich Sennfeld mühte, sein gewohntes Kreisspiel aufzuziehen, versuchte es Haßfurt von Beginn an aus der Distanz und traf gleich mit dem ersten Wurf von Simone Stöhr zur Führung. Die Sennfelder Konter wurden zumeist abgelaufen. Haßfurt setzte ein ums andere Mal weiter auf Würfe von außen und erhöhte durch Franziska Reitz nach knapp fünf Minuten sogar auf 2:0. Sennfelds Kreisspiel wurde mit zunehmender Spieldauer immer hektischer, der Anschlusstreffer knapp eine Minute vor der Pause war aber so etwas wie eine Initialzündung für die SG.

    Nach dem Wechsel fiel nach 20 Sekunden bereits der Ausgleich für Sennfeld, das SG-Spiel war nun kaum wieder zu erkennen. Bis auf 2:5 zog der Aufstiegsanwärter davon. Auch wenn Haßfurt nie aufsteckte und noch einmal aus der Distanz durch Simone Stöhr verkürzte, war die Partie frühzeitig entschieden.

    TV Haßfurt II – TSV Bergrheinfeld III 1:13

    In einem einseitigen Spiel ließ Bergrheinfeld III der Haßfurter Reserve in keiner Phase eine Chance auf einen Erfolg. Sowohl in der ersten Halbzeit als auch in der zweiten Spielhälfte konterte Bergrheinfeld ein ums andere Mal und traf nach Belieben bis zum 13:1-Endstand.

    Korbschützen TV Haßfurt II: Simone Stöhr 2, Franziska Reitz 2, Alina Schorr 1, Verena Schneider 1.

    Jugend 15 Bezirksliga Halle

    DJK Maibach – DJK Greßthal 3:12
    SpVgg Untersteinbach – TV Königsberg 10:5
    SV Löffelsterz – DJK Maibach 5:5
    TV Königsberg – DJK Greßthal 3:6
    SpVgg Untersteinbach – SV Löffelsterz 5:3
    DJK Maibach – TV Königsberg 8:3
    SpVgg Untersteinbach – DJK Greßthal 2:9

    1. (3.) DJK Greßthal 13 10 1 2 104 : 44 31
    2. (1.) TV Gerolzhofen 11 9 1 1 75 : 47 28
    3. (2.) VfL Niederwerrn 11 8 1 2 92 : 41 25
    4. (4.) SpVgg Untersteinbach 11 8 0 3 76 : 59 24
    5. (5.) SV Löffelsterz 10 3 2 5 51 : 54 11
    6. (8.) DJK Maibach 11 3 1 7 51 : 85 10
    7. (6.) TV Königsberg 11 2 1 8 46 : 79 7
    8. (7.) DJK Abersfeld 11 2 1 8 45 : 82 7
    9. (9.) TSV Bergrheinfeld II 11 1 0 10 37 : 86 3

    Viel Spannung sowohl an der Tabellenspitze wie auch im Abstiegskampf bietet das Tabellenbild. Greßthal setzte sich wieder an die Tabellenspitze. Maibach gelang im Abstiegskampf ein wichtiger Sieg gegen Königsberg, der nach drei Niederlagen nun punktgleich mit Abersfeld auf einem Abstiegsplatz liegt.

    SpVgg Untersteinbach – TV Königsberg 10:5

    Königsberg begann im Derby gegen Untersteinbach etwas zu vorsichtig und lag zur Pause knapp mit 3:4 in Rückstand. Der TVK konnte nach Wiederbeginn zwar noch ausgleichen, doch dann konnte sich Untersteinbach durch schön herausgespielte Angriffe am Ende mit 10:5 absetzen.

    TV Königsberg – DJK Greßthal 3:6

    Auch im zweiten Spiel zeigte der TV Königsberg gegen Greßthal eine große kämpferische Leistung. Zur Pause führte Greßthal mit 3:1. Im zweiten Durchgang verkürzte Königsberg zwar noch auf 3:2, letztlich war der 6:3-Sieg für den Tabellenführer jedoch verdient.

    SpVgg Untersteinbach – SV Löffelsterz 5:3

    Sehr konzentriert ging Untersteinbach gegen Löffelsterz ins Spiel, hatte viele Chancen und konnte drei nutzen. Die Abwehr stand gut und ließ wenig zu, zum Wechsel stand es 3:1. Kurz nach der Pause erhöhte die SpVgg auf 5:1. Das war es aber dann auch auf Untersteinbachs Seite. Löffelsterz konnte aber auch nur noch auf 5:3 verkürzen.

    DJK Maibach – TV Königsberg 8:3

    Königsberg war im Spiel gegen Maibach im Abschluss zu unkonzentriert und tat sich schwer, an der guten Maibacher Abwehr vorbei zu kommen. Der TVK musste sich mit 3:8 geschlagen geben.

    SpVgg Untersteinbach – DJK Greßthal 2:9

    Untersteinbach trat im letzten Spiel gegen Greßthal nur noch mit fünf Spielerinnen an. In den ersten fünf Minuten gelang keiner Mannschaft ein Treffer, danach drehte Greßthal auf und ging mit 5:1 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel war Untersteinbach chancenlos und Greßthal konnte auch durch eine gute Abwehrleistung einen ungefährdeten 9:2-Sieg herausspielen.

    Korbschützen SpVgg Untersteinbach: Lisa Bühl 6, Sophia Stahl 5, Paula Hader 3, Marlies Stapf 2, Melissa Reinhart 1. Korbschützen TV Königsberg: Leonie Ankenbrand 4, Jule Ankenbrand 3, Chiara Grimmer 3, Jamina Bornkessel 1.

    Jugend 15 Kreisklasse A2 Halle

    SV Germania Lülsfeld – TV Haßfurt 6:3
    TSV Goßmannsdorf – TSV Grettstadt 4:4
    SV Mönchstockheim – TV Haßfurt 4:1
    SV Germania Lülsfeld – TSV Grettstadt 8:2
    TSV Goßmannsdorf – TV Haßfurt 6:7
    SV Mönchstockheim – TSV Grettstadt 5:2
    TSV Goßmannsdorf – SV Germania Lülsfeld 2:10

    1. (1.) HSV Birnfeld 13 10 0 3 90 : 54 30
    2. (6.) SV Germania Lülsfeld 14 9 2 3 78 : 60 23
    3. (4.) SV Mönchstockheim 13 7 1 5 55 : 48 22
    4. (3.) TV Haßfurt 14 7 1 6 71 : 73 22
    5. (2.) TSV Grafenrheinfeld 11 6 2 3 59 : 50 20
    6. (5.) TSV Lendershausen 11 5 0 6 49 : 59 15
    7. (8.) TSV Goßmannsdorf 14 4 1 9 57 : 80 13
    8. (7.) VfB Humprechtshausen 10 4 0 6 48 : 50 12
    9. (9.) TSV Grettstadt 14 1 1 12 46 : 79 4
    Jugend 12 Kreisklasse 12-7 Halle

    DJK Traustadt – SpVgg Untersteinbach 3:5
    SpVgg Untersteinbach II – TSV Grettstadt II 5:5
    DJK Traustadt – TSV Grettstadt 3:7
    SpVgg Untersteinbach – TSV Grettstadt II 4:5
    SC Obereuerheim – SpVgg Untersteinbach II 0:6
    SpVgg Untersteinbach – TSV Grettstadt 4:3
    SC Obereuerheim – TSV Grettstadt II 0:8

    1. (1.) TSV Grettstadt 12 9 2 1 64 : 25 29
    2. (2.) SpVgg Untersteinbach 12 9 2 1 51 : 25 29
    3. (4.) TSV Grettstadt II 12 6 3 3 47 : 40 21
    4. (3.) FC Donnersdorf 9 5 1 3 49 : 32 16
    5. (6.) SpVgg Untersteinbach II 12 3 2 7 46 : 63 11
    6. (5.) DJK Traustadt 9 3 1 5 37 : 27 10
    7. (7.) TV Obertheres 9 1 1 7 31 : 43 4
    8. (8.) SC Obereuerheim 9 0 0 9 3 : 73 -6

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!