• aktualisiert:

    FRAUENFUSSBALL

    Turniersieg in Oerlenbach

    Die Damen des SV Ostheim setzten sich beim Hallenturnier in Oerlenbach mit einem 3:1-Endspielsieg über die SG Ober-Unterwaldbehrungen durch.

    Die Damen des SV Ostheim setzten sich beim Hallenturnier in Oerlenbach mit einem 3:1-Endspielsieg über die SG Ober-Unterwaldbehrungen durch.

    In der Vorrunde traf Ostheim zum Auftakt auf die DJK-SV Rieden. Saskia Frembs gelang die sofortige Führung (1.). Doch trotz Überlegenheit dauerte es bis kurz vor Schluss, ehe Carolin Pohle zum 2:0 einnetzte (9.). Im zweiten Spiel ging es gegen den ASV Eyershausen. Den Gegnerinnen war Ostheim in allen Belangen überlegen und gewann durch Tore von Carolin Pohle (1.), Saskia Frembs (2., 3., 7.), Tina Denner (4., 5.) und Isabel Iskrzycki (6.) deutlich mit 7:1. Damit stand der SVO als Gruppensieger fest, im Halbfinale warteten die Bezirksligakonkurrenten der SG Kürnach, die beim Ostheimer 4:0-Sieg – Torschützen waren Carolin Pohle (2), Tina Denner und Verena Kuhn – ebenfalls keine Chance hatten.

    Im Finale ging es gegen die SG Ober-Unterwaldbehrungen. Bereits in der 1. Hälfte hatte Ostheim einige Hochkaräter, traf aber nicht ins Tor. Saskia Frembs erlöste die Ostheimer (8.). Nach einem Abwehrfehler gelang der SG mit dem einzigen Torschuss der Ausgleich (9.). Doch erneut Saskia Frembs (11.) und Carolin Pohle (12.) machten den Sack zu und bescherten den Mädels des SV Ostheim den 3:1-Sieg und somit den Gewinn bei diesem Hallenturnier.

    MST

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!