• aktualisiert:

    HALLENFUßBALL

    Schwarzach gibt ein schlechtes Bild ab

    Die Spielgemeinschaft hat drei Mannschaften im Rundenspielbetrieb, war aber er nicht in der Lage, beim Kreis-Vorturnier anzutreten. Und abgesagt hat sie auch nicht.

    Biebelrieder Freude bei Torwart Oliver Schmitt und Michael Götz, nachdem die Qualifikation für die Würzburger Kreismeist... Foto: Jürgen Sterzbach

    Weil B-Klassist Ülkemspor Kitzingen drei Tage vorher absagte und Bezirksligist SC Schwarzach unentschuldigt einfach nicht anreiste, musste die Turnierleitung um Kreisspielleiter Marco Göbet den Turnierplan umstellen. Nachdem beide Absager in der Gruppe B angesiedelt waren, hatte Göbet eine Vierer- und eine Sechser-Gruppe. Die Trainer einigten sich auf zwei Fünfer-Gruppen. Jürgen Walter, Trainer des TSV Biebelried, erklärte sich zu einem Gruppenwechsel bereit. Seine Mannschaft gewann das Turnier. So gesehen war dies die sportliche Belohnung für das faire Verhalten.

    Auch Schwarzachs Vorsitzender Josef Hitzinger ist stinksauer und hat sich eigenen Angaben zufolge bei Marco Göbet entschuldigt. Die Nichtteilnahme erklärte er mit „Personalmangel“. Für einen Verein mit drei Mannschaften und 50 Spielern eigentlich ein Armutszeugnis. „Unsere erste Mannschaft hat am Freitag am Fackelmann-Cup in Wiesentheid teilgenommen. Deshalb war klar, dass die Spieler für das Kitzinger Turnier aus der zweiten und dritten Mannschaft kommen. Die Verantwortlichen haben bis Freitag versucht, Spieler zu bekommen. Am Ende waren es vier, die zugesagt haben. Zu wenig, um teilnehmen zu können. Dass keiner beim Kreisspielleiter abgesagt hat, ärgert mich am meisten“, erklärt der Vereinsboss.

    Ergebnisse

    Qualifikationsturnier zur Kreismeisterschaft (in Kitzingen)

    Vorrunde, Gruppe A
     

    SV Hoheim – SV Kürnach 2:0

    TSV Hohenfeld/RW Kitzingen – SSV Kitzingen 0:3

    SV Kürnach – TSV Hohenfeld/RW Kitzingen 4:0

    SSV Kitzingen – TSV Sulzfeld 1:1

    SV Hoheim – TSV Hohenfeld/RW Kitzingen 4:0

    TSV Sulzfeld – SV Kürnach 0:3

    SV Hoheim – SSV Kitzingen 2:5

    TSV Hohenfeld/RW Kitzingen – TSV Sulzfeld 0:0

    TSV Sulzfeld – SV Hoheim 0:1

    SSV Kitzingen – SV Kürnach 1:1

     

    1. SV Hoheim 9:5 9

    2. SSV Kitzingen 10:4 8

    3. SV Kürnach 8:3 7

    4. TSV Sulzfeld 1:5 2

    5. TSV Hohenfeld/RW Kitzingen 0:11 1

    Vorrunde, Gruppe B
     

    SG Buchbrunn-Mainstockheim – TSV Biebelried 0:1

    TSV Gerbrunn – TSV Mainbernheim 0:1

    TSV Mainbernheim – Buchbrunn-Mainstockheim 0:2

    TSV Biebelried – FC Blau-Weiß Leinach 1:0

    SG Buchbrunn-Mainstockheim – FC BW Leinach 1:1

    TSV Gerbrunn – TSV Biebelried 0:2

    FC Blau-Weiß Leinach – TSV Gerbrunn 1:0

    TSV Biebelried – TSV Mainbernheim 1:2

    TSV Gerbrunn – SG Buchbrunn-Mainstockheim 1:3

    TSV Mainbernheim – FC Blau-Weiß Leinach 0:3

     

    1. TSV Biebelried 5:2 9

    2. SG Buchbrunn/Mainstockheim 6:3 7

    3. FC Blau-Weiß Leinach 5:2 7

    4. TSV Mainbernheim 4:7 6

    5. TSV Gerbrunn 2:8 0

    Halbfinale
     

    TSV Biebelried – SSV Kitzingen 2:1

    SV Hoheim – SG Buchbrunn-Mainstockheim n.6m 4:6

    Endspiel

    TSV Biebelried – SG Buchbrunn-Mainstockheim 1:0

    TSV Biebelried und SG Buchbrunn-Mainstockheim haben sich für das Kreisfinale am Samstag, 13. Januar, in Rottendorf qualifiziert.

    Bearbeitet von Wilhelm Roos

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!