Fußball, Regionalliga 2017/18, 20. Spieltag

FC Schweinfurt 05 II
FC Schweinfurt 05
1. FC Nürnberg II
Spielende
24. Marius Willsch (1:0)
57. Adam Jabiri (2:0)
90. +3. Steffen Krautschneider (3:0)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Aktualisierung läuft
Wir verabschieden uns für heute auf jeden Fall aus dem Willy-Sachs-Stadion. Den Spielbericht des Kollegen Snaschel findet ihr in Kürze auf mainpost.de/sport. Da gibt es morgen dann auch zahlreiche Bilder.
Und aus. Die Schnüdel gewinnen eine über weite Strecken unspektakuläre Partie gegen die Reserve des Club verdient mit 3:0. Hätten sie hintenraus nicht so viele Chancen liegen lassen, hätte der Sieg vielleicht sogar noch etwas höher ausfallen können. Trotzdem sollte Gerd Klaus mit der soliden Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+3
Die letzte Aktion der Partie gehört Steffen Krautschneider. Nach Zuspiel des einewechselten Florian Pieper schiebt er zum hochverdienten 3:0 ein.
90.+3
Tor für FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 durch Steffen Krautschneider! Neuer Spielstand: 3:0.
90.
Gelbe Karte für Philipp Harlass, 1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II!
88.
FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Dominik Weiß kommt Marco Fritscher.
86.
Geht da noch was für die Schnüdel? Übrigens sind 651 Zuschauer da. Der Kollege Snaschel war also ganz nah dran mit seinem Tipp.
85.
FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Adam Jabiri kommt Florian Pieper.
85.
Jetzt kommt Edeljoker Pieper.
84.
Weiß mit irrem Tempo über links, bedient Schlicht, der passt auf Willsch und der setzt den Ball ans Lattenkreuz. Die Schnüdel sind nah dran am 3:0.
84.
1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II wechselt. Für Maximilian Krauß kommt Cihangir Özlokman.
83.
FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 wechselt. Für Kevin Fery kommt Michael Schlicht.
82.
Willsch auf Fery, der scheitert am Torwart, im Nachgang grätscht Weiß an einem Ball von Krautschneider vorbei. Das hätte das 3:0 sein müssen.
76.
Jabiri auf Willsch, doch der wird von Christoph Wallner zu Fall gebracht.
75.
Der Club ist jetzt etwas präsenter als in der ersten Hälfte, aber nicht zwingend vorm Tor.
74.
Simon Rhein versucht es noch einmal aus der Ferne. Doch Alexander Eiban lenkt den Ball am Tor vorbei.
70.
Paul Herbert erkämpft sich kurz vorm gegnerischen Sechzehner wunderbar den Ball, schenkt ihn aber mit einem überhasteten Pasversuch gleich wieder her.
70.
Paul Herbert erkämpft sich kurz vorm gegnerischen Sechzehner wunderbar den Ball, schenkt ihn aber mit einem überhasteten Pasversuch gleich wieder her.
68.
1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II wechselt. Für Manuel Feil kommt Philipp Hercher.
66.
Jetzt war für Nürnberg mal ein Chance da. Nach einer Ecke von Simon Rhein köpft der eingewechselte Philipp Hercher an die Latte.
64.
Nürnbergs Simon Rhein versucht es mal aus der Ferne, schießt aber links am Tor vorbei. Alles in allem geht beim Club nicht viel nach vorne.
63.
1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II wechselt. Für Laszlo Sepsi kommt Philipp Harlass.
62.
Gelbe Karte für Laszlo Sepsi, 1. FC Nürnberg II 1. FC Nürnberg II!
61.
Obwohl nicht so zahreich wie sonst, geben sich die Schnüdel-Fans alle Mühe für gute Stimmung zu sorgen.
59.
Jabiri versucht auf Weiß zu passen. Doch Nürnbergs Jonas Hofmann fängt den Ball im Sechzehner ab.
59.
Trainer Gerd Klaus tigert an der Seitenlinie auf und ab und schaut immer wieder auf die Uhr.
57.
Willsch legt quer auf Jabiri und der schiebt lässig zum 2:0 ein. Die Schnüdel bauen verdient die Führung aus.
57.
Tor für FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 durch Adam Jabiri! Neuer Spielstand: 2:0.
51.
Freistoß für Schweinfurt. Jabiri schießt aus etwa 33 Metern und Nürnbergs Keeper Vasilj faustet den Ball aus dem Tor.
46.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Mein Mitgefühl gilt übrigens unserer Fotografin Marion Wetterich. Die hat sich gerade mal zu uns in die warme Kabine geflüchtet, muss aber gleich wieder am Spielfeldrand bibbern.
Der "große" Club hat gegen Ingolstadt übrigens gerade zum 1:1 ausgeglichen. Hoffen wir mal, dass es ihm seine Reserve hier in Schweinfurt nicht nachtun wird.
Der Kollege Snaschel begibt sich dann mal in die Kälte, um für euch den Pausensenf abzusondern. Den findet ihr gleich auf der Facebook-Seite Schweinurter Tagblatt Lokalsport.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
41.
Ecke Krautschneider. Jabiri köpft. Doch Nürnbergs Keeper Vasilj hat die Hand noch am Ball.
38.
Nach einem passgenauen langen Ball von Matthias Strohmaier setzt Fery den Ball neben das Tor. Wenig später versucht es Willsch erneut über rechts, aber die Nürnberger Abwehr fängt seinen Ball ab.
35.
Nach einem Einwurf von Krautschneider verschucht sich Messingschlager aus der Ferne... doch der Bal fliegt links am Tor vorbei.
26.
Vor lauter Gesprächen über kompetente oberfränkische Schiedsrichter hätte ich jetzt beinahe das Tickern vergessen. Aber tatsächlich passiert auf dem Platz gerade wieder nicht viel.
25.
Im Vergleich zur Partie gegen Unterföhring hat Trainer Gerd Klaus seine Startelf auf vier Positionen verändert. Von Beginn an spielen Dominik Weiß, Matthias Strohmeier, Lukas Billick und Marius Willsch. Dafür nicht dabei sind Marco Janz, Marco Fritscher und Michael Schlicht (alle auf der Bank). Gar nicht dabei ist der leicht angeschlagene Nikola Jelisic.
24.
Fery schißt einen Freistoß diagonal durch den gazen Strafraum. Willsch wartet am zweiten Pfosten und schießt ins kurze Ecke.
24.
Tor für FC Schweinfurt 05 FC Schweinfurt 05 durch Marius Willsch! Neuer Spielstand: 1:0.
20.
Auffällig ist bei den Nürnbergern vor allem Maximilian Krauß in de Sturmspitze. Doch auch Schweinfurt zeigt vorm Tor immer weider schöne Szenen. Leide hatte beim Pass von Marius Willsch noch ein Nürnerger den Fuß dazwischen Und aus de Ecke von Krautschneider können die Schnüdel nichts machen.
19.
Erstmals so etwas wie eine Chance. Stürmer Jabiri haut den Ball aus etwa 24 Metern übers Tor.
13.
Kollege Snaschel gibt schon mal einen Tipp zur Zuschauerzahl ab. 603. Lassen wir uns mal überraschen. Auf dem Feld passiert jedenfalls gerade nicht viel.
10.
Nürnberg macht Druck mit Maximilian Krauß und Erik Engelhardt. Doch Alexander Eiban ist da.
7.
Die Schweinfurter starten schwungvoll ins Spiel. Dominik Weiß leitet über links einen Konter ein, doch der Ball versandet in der Nürnberger Abwehr. Jetzt gibt es Freistoß. Doch Steffen Krautschneider schießt Keeper Nikola Vasij genau in die Arme.
4.
Nürnberg spielt 5-4-1 mit: Vasilj - Sepsi, Wallner, Hofmann, Domej, Knipfer - Feil, Rhein, Jäger, Krauß - Engelhart.
2.
Und so spielt Schweinfurt heute: Eiban - Messingschlager, Strohmaier, Wolf, Paul - Fery, Billick - Willsch, Krautschneider, Weiß - Jabiri.
Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!
Herzlich Willkommen aus dem ziemlich leeren Willy-SachsStadion. Den meisten ist es wohl bei gerade mal sieben Grad zu kalt und ungemütlich. Wir hingegen können uns nicht beklagen. In der Sprecherkabine ist die Heizung an. Für euch am Ball sind heute die Sportredakteue Carolin Münzel und Simon Snaschel.

Nach dem peinlichen 1:1 beim Ligaschlusslicht Unterföhring will der FC Schweinfurt 05 gegen die Zweitligareserve des 1. FC Nürnberg Wiedergutmachung betreiben. Die Aufgabe freilich ist eine große. Denn das Duell beider Vereine ist das Spitzenspiel des 19. Spieltages. Wer verliert, muss wohl für längere Zeit das Schielen auf Ligaprimus 1860 München einstellen. Der Druck ist also für beide hoch - wer damit besser zurecht kommt, wird die Abendpartie zeigen.