Fußball, 2. Bundesliga, 15. Spieltag

FC Würzburger Kickers
Fortuna Düsseldorf
Spielende
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Ich bin mal auf die Analyse der Trainer sowie die Spielerstimmen gespannt. Die liefern wird Euch in Kürze auf mainpost.de und fwk.de - dazu gibt es die Pressekonferenz in voller Länge als Video. Fehlen dürfen auf mainpost.de dann auch nicht die Stimmen der Fans und die Noten der Roten. Am Sonntag geht es für die Kickers nun zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Sandhausen, bevor in zwei Wochen Stuttgart zum bereits ausverkauften letzten Heimspiel 2016 nach Würzburg kommt (von beiden Spielern berichten wir natürlich auch wieder per Liveticker). 23 Punkte haben die Kickers jetzt auf dem Konto - das ist klasse für einen Aufsteiger und das sollten die Fans honorieren. Für heute klapp ich jetzt den Laptopdeckel zu und wünsche Euch einen schönen restlichen zweiten Advent, Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Außer der Chacnenverwertung, die einfach schlecht war, ist den Kickers aber wenig vorzuwerfen. Sie haben so ab Minute 30 Düsseldorf voll im Griff gehabt und sich so viele Chancen wie bisher noch in keinem Heimsiel in die Saison herausgearbeitet und -gespielt. Aber am Ende ist Fußball eben ein Ergbnissport und Düsseldorf kann sich über einen mehr als glücklichen Punktgewinn freuen.
Die Partie endet also tatsächlich torlos. Darüber müssen sich vor allem die Kickers ärgern, die besonders durc Soriano fünf Minuten vor dem Spielende die Riesenchance hatten, die hochverdienten drei Punkte doch einzufahren. Doch der Mittelstürmer brachte das Kunststück fertig, den Ball aus drei Metern nicht über die Linie zu bringen. Hätte er getroffen, müsste nun auch nicht mehr über das nichtgegebene Tor vor der Pause durch Schröck diskutiert werden. So aber wird diese Szene, die nicht die einzige war, in der der Unparteiische Florian Heft kene ute Figur machte, auch Thema sein. Soriano, Müller, Kurzweg - heute hätten viele Kickers-Akteure die Partie entscheiden können, teils müssen. Schade, dass es nicht geklappt hat. Aber insgesamt war es sicher eines der besten Heimspiele, nur das Ergebnis stimmt eben nicht...
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+3
Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf wechselt. Für Bebou kommt Iyoha.
90.+1
Gelingt einem Team noch der lucky punch?
90.+1
Zwei Minuten...
90.
Wie lange wird nachgespielt werden?
90.
Für Shapourzadeh ist es der erste Zweitligaeinsatz für die Kickers-Stand-By-Profi.
90.
Gelbe Karte für Bebou, Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf!
89.
Sehen wir das zweite Jokertor in dieser Saison von den Kickers? Bisher hat nur Müller in Dresden als Einwechselspieler getroffen.
88.
Holler bach setzt jetzt alles auf eine Karte - und die heißt totale Offensive.
88.
Gelbe Karte für Taffertshofer, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
88.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Müller kommt Shapourzadeh.
87.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Soriano kommt Königs.
86.
Rama setzt sich gegen zwei Gegenspieler durch, passt nach Innen. Da ist Soraino drei Meter vor dem Tor frei. Aber er bekommt den Ball nicht über die Linie, spielt ihn Rensing - der eigentlich schon geschlagen in der linken Torecke lag - praktisch in die Arme, statt ihn ins leere Tor zu schieben. WAS FÜR EIN BRETT!!
86.
Schreien alle im Stadion...
85.
TOOOR
83.
Und dann fast das 0:1: Ayhan zieht recht unwiderstehlich bis in den Strafraum, passt dann von der Grundlinie scharf nach Innen. Aber Bellinghausen kommt den berühmten einen Schritt zu spät. PUH! Das war knapp.
82.
Königs soll bei den Kickers gleich noch kommen...
81.
Noch knapp zehn Minuten - so viele Chancen hatten die Kickers wohl bisher noch in keinem Heimspiel dieser Saison - hoffentlich machen sie noch ihr längst verdientes Tor.
81.
... aber er kann weitermachen.
80.
Schröck liegt verletzt am Boden...
79.
Bormuth stößt Soriano an der Mittellinie um - wieder Freistoß für den FWK in diesem kampfbetonten Spiel.
78.
Rama spielt den Ball in den Sechzehner, da versucht sich Schröck gegen drei Düsseldorfer durchzuwursteln, am dritten kommt er aber nicht vorbei.
77.
SORIANO - nach dem klasse Freistoß hebt der Mittelstürmer im Sprung in der Luft den Fuß, kann den Ball aber nicht mehr auf das Tor lenken. Nächste gute Kickers-Möglichkeit.
77.
Freistoß für die Kickers...
76.
Der beste Torvorbereiter der Liga hat also Feierabend - für ihn kommt Valdet Rama, der vielleicht mit seiner Geschwindigkeit noch für den Unterschied sorgen könnte.
76.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Daghfous kommt Rama.
75.
Bei den Kickers wird gleich Valdet Rama kommen.
74.
Die Fans melden sich einmal mehr lautstark zu Wort.
72.
Neumann tackelt Ayhan fair um - und feuert sein Team nochmal energisch an. In der Tat sollten sich die Kickers für ihre Leistung belohnen - ein 0:0 ist nach diesem bisherigen Spielverlauf zu wenig.
68.
Schöner, schneller Angriff der Kickers über fünf Stationen - dann ist Müller am linken Strafraumeck frei - sein Schuss wird aber zur Ecke geblockt.
66.
Düsseldorf meldet sich mit einer Ecke mal wieder zurück im Spiel - aber die ist harmlos. Seit Minute 30, bis dahin konnten die Gäste die Partie offen halten, ist die Fortuna offensiv so gut wie gar nicht mehr existent.
64.
Daghfous klaut Schauerte den Ball an der Außenlinie - seine Flanke kommt aber zu nah ans Tor, Rensing pflückt die Kugel runter.
63.
Daghfous hat nach einem Solo aus 16 Metern die nächste Chance. Wieder hält Rensing. Die Kickers-Führung wäre nun längst verdient.
63.
Und die sehen eine immer stärker werdende Elf der Kickers...
63.
10.207 Zuschauer sind heute in der Flyeralarm-Arena.
62.
Soriano! Superschuss aus spitzem Winkel - aber Rensing ist da.
62.
Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf wechselt. Für Ferati kommt Yildirim.
59.
Bei Düsseldorf wird es gleich den ersten Wechsel geben - Yildirim soll kommen.
59.
Flanke Pisot - aber Müller und Soriano behindern sich im Strafraum gegenseitig.
58.
Auch der verpufft, weil der Pass auf rechts zu Müller nicht ankommt..
56.
Nächster Freistoß für die Kickers, dieses mal aus dem Halbfeld...
55.
Die Kickers produzieren jetzt ja fast schon im Minutentakt Chancen - wann nutzen sie eine? Es riecht jedenfalls so langsam nach dem 1:0
54.
Ja - Pisot kommt zum Kopfball - aber Rensing fischt die Kugel vor der Linie runter.
54.
Kurzweg holt die nächste Ecke für die Rothosen raus... werden die jetzt auch besser?
53.
Schoppenhauer kommt aber nicht richtig mit dem Kopf an den Ball...
52.
Nächster Freistoß für die Gastgeber - dieses mal von rechts.
51.
Die Kickers haben sich also offenbar was vorgenommen für die zweiten 45 Minten, machen gleich ziemlich Druck...
50.
Müller ist plötzlich frei vor dem Düsseldorfer Tor - aber Rensing kommt rechtzeitig raus und wehrt mit der Brust gut zur Ecke ab. Da wäre er lieber ins Eins-Gegen-Eins und links am Keeper der Fortuna vorbei gegangen. Sah irgendwie so aus: Entweder er wird gefoult und bekommt den Elfer, oder er spielt Rensing aus und muss den Ball nur noch ins leere Tor schieben. (Aber von Außen sind wir ja immer schlauer...). Gute Aktion jedenfalls, auch wenn der perfekte Abschluss fehlte.
49.
Nach einer Müller-Flanke steigt derr Würzburger Mittelstürmer in der Mitte des Strafraums hoch - köpft. Aber Rensing pariert klasse. Wenn Soriano den Ball besser platziert hätte...
48.
DICKES DING FÜR SORIANO!
48.
... der bringt ene Ecke.
47.
Freistoß für die Kickers auf der rechten Seite auf Höhe des Strafraums.
46.
Bei beiden Mannschaften machen sich die Reservisten weiter warm.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Sieht nicht so aus....
Die Teams kommen wieder zurück auf den Platz... Mal sehen, ob es glech Wechsel geben wird
Es ist DAS Thema hier in der Pause - das nicht gebenene Tor. Also sicher ist: Der Ball war drin! Also können wir nur noch über Abseits reden... Aber da haben wir auch nichts gesehen. Und ein Foul gleich gar nicht... Mindestens ärgerlich also auch Sicht der Kickers - aber vielleicht setzt das neue Kräfte frei für die zweite Halbzeit.
Es geht torlos in die Pause - obwohl wir hier - so glaube ich weiterhin - ein Tor gesehen haben. Schieber-Rufe gibt es deshalb von den Kickers-Fans. Das wird jezt natürlich im Nachgang interessant. Können die TV-Bilder zeigen, ob der Ball von Schröck mit deer Hacke über die Linie befördert worden ist oder nicht? Und hat der Schiri mit wohl Rensing darüber gesprochen. Was hat der gesagt? +++ Also ich habe jetzt gerade Info bekommen, dass im TV zu sehen war, dass der Ball DRIN war.... So auch schon in der realen Szene so aus...
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.+1
Eine Minute Nachspielzeit.
45.
Richtige Reaktion deer Würzburger nach dem nicht gegebenen Tor. Weiter machen!!
44.
SOLO KURZWEG - klasse Schuss KURZWEG - knapp vorbei!
43.
Also das wird jedenfalls jede Menge Gesprächsstoff geben...
43.
Ich glaub der war drin...
43.
KEIN TOR also lautet die Entscheidung. Ich weiß nicht recht...
42.
dann wohl nein...
42.
Der Schiri fragt scheinbar Keeper Rensing - der sagt...
41.
Hat Schröck den Ball mit der Hacke rein gemacht? War das Spielgerät mit vollem Umfang hinter der Torlinie?
41.
Diskussionen....
41.
Oder auf der Linie?
41.
TOR?
38.
Nächster Freistoß für die Gastgeber... Irgendwann muss doch mal ein Standard zum Erfolg führen... dieser aber nicht.
37.
Diaz zieht das Ding mit links klasse über die Mauer - der Ball streichelt noch die Oberkante der Latte!! Pech für die Kickers, denn Rensing wäre da wohl nicht mehr ran gekommen.
37.
WIEDER LATTE
35.
Pisot hotl einen Freistoß raus - und das in einer Topposition: 18 Meter, halbrechts vor dem Strafraum...
32.
Müller steht im Abseits...
32.
Da war die Chance zum 1:0 für Peter Kurzweg - aber aus sieben Metern nagelt er den Ball nach einem Solo auf der linken Seite an die Latte. Zuvor hatten gleich zwei Spieler in der Fortuna-Defenisve mächtig, mächtig geschlafen - Sobottka hatte unter anderem über den Ball geschlagen. Mann, war das eine Chance! Und wie sehr hätten wir Kurzweg den Treffer gegönnt, hat er doch in den letzten beiden Heimpartien jeweils ein Eigentor des Gegners erzwungen (sozusagen zwei halbe Tore gemacht). Jetzt hätte er selbst das Ding versenken können. Starke Aktion, die am Ende nicht vom Glück begünstigt wurde. Schade.
31.
LATTE
30.
Akpoguma ist mit dem Kopf da - aber er bringt zu wenig Druck hinter den Ball. Immerhin: Wulnikowski muss das erste Mal zupacken.
30.
Diaz vertendelt den Ball im Mittelfeld und kann dann nur per Foul einen Konter verhindern... zurecht gelb.
30.
Gelbe Karte für Diaz, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
26.
Wieder zu kurz von Daghfous - also aus den Standards müssen die Kickers mehr machen.
25.
Ecke für die Kickers...
24.
Auf beiden Seiten gibt es weiterhin zu viele Ungenauigkeiten im Passspiel... Das muss sich ändern, sonst bleibt es hier beim Abnutzungs-Kampfspiel vor allem im Mittelfeld.
21.
Wieder ein Versuch der Kickers aus der Distanz - dieses Mal probiert es Diaz. Mit mäßigem Erfolg.
20.
Taffertshofer versucht es mal aus der Distanz - und überrascht fast Rensing, der etwas weit vor seinem Tor steht, die Kugel aber letztlich auf der Linie erwischt.
19.
... aber die kommt zu flach...
19.
Diaz holt die nächste Ecke für die Kickers raus...
17.
Immernoch ist auf beiden Seiten Vieles Stückwerk, Spielfluss will bisher nicht so recht aufkommen. Kann ja noch werden.
16.
Freistoß für die Gäste, weil Schröck sich unfair im Luftkampf verhalten haben soll.
15.
Sobottka checkt Sorian am Rande des Strafraums um - Freistoß für die Kickers....
15.
Müller sclägt im eigenen Strafraum über den Ball, kann dann aber im zweiten Versuch die Situation bereinigen.
15.
Und schon wieder Ecke Düsseldorf...
13.
UIIH - dickes Ding für Akpoguma, der am zweiten Pfosten plötzlich völlig frei steht - aber er schießt Richtung Eckfahne. Glück für die Kickers, da war mehr drin für die Gäste.
13.
... und gleich die nächste hinterher
11.
Flanke in den Kickers-Strafraum - aber Schoppenhauer klärt vor dem einschussbereiten Hennings zur Ecke.
10.
Fehler Kurzweg - Düsseldorf kann kontern, spielt aber den Pass in die Tiefe nicht gut. Hennings kommt nicht an den Ball.
9.
Schlecht gespielt. Diaz kann klären - und holt sogar noch einen Freistoß raus.
8.
Freistoß Düsseldorf nach einem Müller-Foul in Höhe der Mittelllinie.
6.
Die Kickers-Fans hoffen heute natürlich wieder auf Tore ihrer Spieler - die letzten beiden Treffer für die Rothosen am Dalle erzielten ja die jeweiligen Gäste aus St. Pauli und Aue jewels per Eigentor.
6.
Daghfos jagt den Ball aus über 30 Metern über den Düsseldorfer Kasten.
6.
Akpoguma legt Soriano, der sich in einem Konter auf den Weg gemacht hatte - zurecht Gelb und Freistoß für die Kickers...
5.
Gelbe Karte für Akpoguma, Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf!
4.
Schoppenhauer kommt in der Mitte nicht zum Kopfball, Düsseldorf klärt.
3.
Allerdings- Fast wäre Pisot am langen Pfosten zur Stelle gewesen - aber Düsseldorf kann zur Ecke klären.
2.
Und nach 90 Sekunden folgt der erste Freistoß für die Kickers.... Könnte schon gefährlich werden....
1.
Die bringt aber nichts ein.
1.
Nach sieben Sekunden gibt es bereits die erste Ecke für die Gäste.
Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!
Vor dem Spiel gibt es auch hier eine Gedenkminute für die Opfer und Angehörigen des Flugzeugabsturzes von Kolumbien.
Claus Reitmaier setzt sich übrigens mit kurzer Hose auf die Bank....
Beide Trainer gehen gemeinsam Richtung Trainerbänke, unterhalten sich angeregt...
Die Teams kommen aufs Feld...
Noch fünf Minuten bis zum Anpfiff... Die Flyeralarm-Arena ist schon sehr gut gefüllt. Über 10.000 sind trotz der kalten Temperaturen vor Ort dabei...
Das letzte Aufeinandertreffen beider Klubs fand übrigens in der vorletzten Saison im DFB-Pokal statt - damals siegten die Kickers mit 3:2 nach Verlängerung durch zwei Treffer von Christopher Bieber und einen von Steven Lewerenz.
Mit Claus Reitmaier kehrt übrigens ein ehemaliger Kickers-Spieler heute an den Dallenberg zurück. Der 52-Jährige ist mittlerweile Torwarttrainer bei der Fortuna.
Unterhalten lassen von einem hoffentlch guten Spiel wollen sich auch einige ehemaligen Bundesligatrainer. So sind etwa Felix Magath (mit dem Bernd Hollerbach 2009 mit Wolfsburg die deutsche Meisterschaft gewann) und Falko Götz (u.a. Hertha BSC Berlin) schon von uns gesichtet worden.
Hollerbach wird also erstmals nach dei Spielen wieder mit einer Viererkette beginnen, Soriano wird im Sturm den Alleinunterhalter geben.
Würzburger Kickers: Wulnikowski - Pisot, Schoppenhauer, Neumann, Kurzweg - Taffertshofer, Diaz, Schröck - Müller, Daghfous - Soriano.
Bei den Würzburger Kickers kehrt etwas überraschend Clemens Schoppenhauer in die Innenverteidigung zurück, erst am Donnerstag musste er noch das Training vorzeitig abbrechen... In der Startelf steht auch erstmals seit Wochen wieder Felix Müller. Dafür ist Sascha Traut gar nicht im Kader, Rico Benatelli sitzt erstmals in dieser Saison zunäcst auf der Bank. Mit folgender Formation werden die Kickers also starten:
Fortuna Düsseldorf: Rensing, Koch, Schauerte, Ayhan, Akpoguma, Bellingshausen, Hennings, Ferati, Sobottka, Bormuth, Bebou.
Allerdings fehlt bei der Fortuna neben einigen Langzeitverletzten auch Kapitän Oliver Fink verletzungsbedingt. Die Startelf der Fortuna sieht entsprechend folgendermaßen aus:
Die Fortuna kommt mit der Empfehlung von zehn Punkten aus den letzten fünf Partien, drei Auswärtssiegen in Folge und mit der zweitebesten Defensive der Liga zu den Kickers.
Blauer Himmel, Sonnenschein, ein Grad plus. Beide Mannschaften machen sich auf dem Platz bereits warm.
Hallo Fußbalfreunde, servus Kickers-Fans zum vorletzten Heimspiel im Jahr 2016 aus der Würzburger Flyeralarm-Arena:
Vorletztes Heimspiel für die Würzburger Kickers im Jahr 2016. Und da soll natürlich wieder ein Sieg her. Allerdings kommt mit Fortuna Düsseldorf das drittbeste Auswärtsteam der zweiten Bundesliga an den Dallenberg, das aus den letzten fünf Spielen immerhin zehn Punkte holte. Mit einem Sieg freilich können die Kickers an den Fortunen in der Tabelle vorbei ziehen - aber das wird eine schwierige Aufgabe für die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach.