Fußball, 2. Bundesliga, 28. Spieltag

FC Würzburger Kickers
Hannover 96
Spielende
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Die Kickers übernachten auf Platz zwölf der Tabelle, haben jetzt also 32 Zähler. Aber es ist und bleibt eng im Abstiegskampf, in dem die Hollerbach-Elf aber nach wie vor alles in den eigenen Händen hält. Mal hören, was die Trainer und Spieler jetzt zu sagen haben. Ihr erfahrt es in Kürze in den Spielberichten auf fwk.de und manpost.de/kickers. Da findet ihr auch die Pressekonferenz in voller Länge sowie die Noten der Roten. Für heut klapp ich nun den Laptop-Deckel zu und wünsche Euch ein schönes Wochenende - Euer Liveticker-mann Kai Dunkel.
Am Ostersonntag also steht nun in Hamburg gegen St. Pauli wieder ein ganz, ganz entscheidendes Spiel an. Für das haben sich die Kickers heute sicher viel neues Selbstvertrauen geholt und verdient einen Zähler am Dalle behalten. Und es gab ja auch zwei, drei Torchancen für die Gastgeber. Wenn da etwa Soriano nicht genau auf Tschauner gezielt hätte... Auf der anderen Seite hatten die Kickers aber auch Glück beim Pfostenschuss von Harnik. Aber sie habn es eben auch wieder! Auch das ist vielleicht ein Zeichen.
Die Kickers bleiben also in der englischen Woche ungeschlagen, sammeln drei weitere Punkte gegen Bielelfeld, den KSC und nun gegen Hannover ein. Das ist auch bitter nötig, den sowohl St.Pauli als auch Bielelfeld haben heute ihre Auswärtspartien gewonnen.
Die Hannoveraner Fans zünden Pyros und Feuerwerk - wie das alles ins Stadion gekommen ist?
Das ist egal, was zählt ist: Die Kickers holen sich im Kampf um den Klassenerhalt so zu sagen einen "Extrapunkt", ringen dem Tabellenführer Hannover 96 ein 0:0 ab. Erstmals also bleiben die Würzburger in der Rückrunde ohne Gegentor. Die Defensive der Gastgenber hat - gegen allerdings auch sehr schwache Niedersachsen - also den Grundstock für den 32. Punkt gelegt. Hannover ist nahe Alles schuldig geblieben in einer Partie, die von Zweikämpfen und viel Klein-Klen geprägt war.
Harnik holt sich wegen Meckerns noch eine gelbe Karte ab...
Gelbe Karte für Harnik, Hannover 96 Hannover 96!
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+4
Noch ein letzter Freistoß für 96...
90.+3
Sane versucht einen Fallrückzieher am mann im Sechzehner der Kickers - Freistoß für die Gastgeber. Das war es dann wohl...
90.+1
Hannover versucht es mit langen Bällen, die Kickers schlagen die immer wieder raus.
90.+1
So ist es!
90.
Drei Minuten, denke ich.
89.
Wieviel Nachspielzeit wird es geben?
89.
Es wird defensiver bei den Kickers - mit dem letzten Wechsel bringt Hollerbach Anastasios Lagos für Weihrauch.
89.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Weihrauch kommt Lagos.
88.
Im Block von Hannover werden Pyros gezündet.
87.
... oder geht sogar noch was in Richtung Siegtor?
86.
Die letzten fünf Minuten laufen... Spielen die Kickers erstmal 2017 zu Null? Dann wäre ein Punkt sicher.
85.
Pisot klärt in höchster Not vor Sobiech
84.
Wieder kann Schoppenhauer klären, der eine gute Partie spielt.
82.
Würzburg leistet sich jetzt zu viele Fouls in Nähe des eigenen Tores - wieder Freistoß für 96... ca 20 Meter halbrechts vom Tor entfernt.
81.
Lang kommt der Ball in den Strafraum - Siebenhandl faustet ihn weg! Gut gemacht!
80.
Freistoß Hannover.
80.
Hannover 96 Hannover 96 wechselt. Für Füllkrug kommt Sobiech.
79.
Bei Hannover wird gleich noch Artur Sobiech für die Offensive kommen.
78.
Allso, da gab es in den letzten paar Minuten mehr Chancen als in den knapp 75 Minuten zuvor... Geht noch was?
77.
Soriano schießt aus sechs Metern, halbrechte Position - aber er zielt genau auf Tschauner, der goldrichtig steht. Ecke, die aber nichts einbringt.
77.
Gelbe Karte für Hübner, Hannover 96 Hannover 96!
75.
Flanke Rama - und da schraubt sich Kurzweg in der Mitte hoch, köpft. Aber Tschauner ist zur Stelle.
73.
Innepnfosten! HARNIK ist plötzlch frei, setzt sich gegen Schoppenauer durch, ballert den Ball aber an den Pfosten. Immerhin: DAS GLÜCK IST ZURÜCK bei den Kiciers.
72.
Noch gut 20 Minuten - schießt eines der Teams heute noch ein Tor?
72.
Aber wohl zurecht kein Elfmeter! Angeschossen, sagt man da und es war keine unnatürliche Vergrößerung der Körperfläche. Richtig gesehen vom Schiri.
71.
Diaz bekommt den Ball von Füllkrug im Strafraum an die HAND geschossen!
70.
Sollten die Kickers heute "zu Null" spielen, wäre es das erste Mal, dass ihnen das dieses Jahr in der Liga gelingt
68.
Harnik steht im Abseits.
67.
Bei den Kickers soll ofenbar gleich noch Lagos kommen...
67.
Pisot ist wieder auf dem Feld.
67.
Pisot hält sich die Schulter - aber ich denke er kann weiter machen.
66.
12.450 Zuschauer sind in der Arena - ausverkauft!
65.
Blos nicht der nächste Ausfall in der Innenverteidigung...
65.
Pisot liegt nach einem Duell mit Füllkrug auf dem Rasen, muss behandelt werden.
65.
Reichlich neues Personal jetzt also auf dem Feld.
64.
Hannover 96 Hannover 96 wechselt. Für Prib kommt Karaman.
64.
Hannover 96 Hannover 96 wechselt. Für Bech kommt Klaus.
64.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Königs kommt Soriano.
63.
Rama kann den zu flach geschlagenen Ball klären.
61.
Bech olt gegen Diaz enen Freistoß raus - könnte gefährlich werden...
61.
Und Soriano kommt wohl bei den Kickers ebenfalls gleich rein.
61.
Hannover wird gleich doppelt wechseln.
60.
+++ LIVETICKER-SERVICE+++ Zwischenstände von den anderen Plätzen: Sandhausen - Bielefeld 0:2, Nürnberg - St. Pauli 0:1.
56.
Nein, Schoppenhauer kann klären.
55.
Freistoß jetzt auf der anderen Seite - wird Hannover jetzt mal gefährlich?
54.
Königs foult Sane in der Luft - Freistoß Hannover statt Torchance Kickers.
54.
Freistoß für die Kickers, halblinks in Strafraumnähe....
54.
Gelbe Karte für Schmiedebach, Hannover 96 Hannover 96!
51.
Schoppenhauer schlägt an der Mittellinie über den Ball, zwingt so Pisot ins Laufduell mit Füllkrug. Das gewinnt der Würzburger, der wieder eine gute Leistung bisher abliefert. Schon in Karlsruhe hate Pisot ja als Mittelmann der Dreier-Abwehrkette überzeugt.
48.
Hannover lautert natürlich auch auf die eine Chance, weiß um seine individuelle Klasse. Eine Chance könnte schon reichen, um in Führung zu gehen. Aber das ist andersrum natürlich genauso.
47.
Mal sehen, wie viel Risiko Hannover bereits ist jetzt in den zweiten 45 Minuten zu gehen...
47.
Rama kommt also für Daniel Nagy, dessen Startelfdebüt nach 45 Minuten schon wieder beendet ist.
46.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Nagy kommt Rama.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Die Teams kommen zurück auf den Platz.
Bei den Kickers sieht es so aus, als könnte Valdet Rama gleich zu Beginn der zweiten Hälfte kommen...
+++ LIVETICKER-SERVICE +++ Die Halbzeitstände von den anderen Plätzen: Nürnberg - St. Pauli 0:0 und Sandhausen - Bielefeld 0:1.
Torlos geht es in die Kabinen. Es war sicher kein Spiel für Feinschmecker, insbesondere Hannover hat viel vermissen lassen und nicht wie ein Ligaprimus gespielt. Die Kickers stehn defensiv gut, nach vorne gelingt ihnen aber auch wenig bis nichts. Bis auf die Chance kurz vor dem Pausenpfiff, als Königs den Ball für Nagy hatte liegen lassen müssen, waren die Würzburger ebenfalls nicht zwingend vor dem Kasten. Der eine Punkt , den man bisher aber verteidigt sowie die Tatsache, dass man bisher eben noch kein Tor kassiert hat (in keinem Spiel der Rückrunde sind die Jungs von Bernd Hollerbach ja bisher ohne Gegentor geblieben) sind positiv aus Sicht der Gastgeber zu erwähnen.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
42.
Hätte Königs den Ball für Nagy liegen lassen, dann wäre es kein Abseits gewesen. So aber ist die Entscheidung korrekt. DA WAR MEHR DRIN!
42.
Aber das Schiedsrichtergespann entscheidet auf ABSEITS!
41.
ALLES JUBELT
41.
TOOOR durch Königs....
41.
Nagy holt sich wegen Haltens kurz vor der Mittelinie eine gelbe Karte ab.
40.
Gelbe Karte für Nagy, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
36.
Auch nach gut 36 Minuten lebt die Partie vor allem von enem: Der Spannung. Ein fußballerischer Leckerbissen ist es (bisher zumindest) nicht.
35.
... abseits. Ballbesitz für die Würzburger.
35.
Schoppenhauer blockt einen Prib-Schuss zur nächste Gäste-Ecke.
34.
Nächste Ecke für die Gäste.
33.
Füllkrug flankt in die Mitte, Diaz will klären, trifft den Ball aber nicht richig. Aber Glück, dass es nicht gefährlich wird.
32.
Oliver Sorg bekommt den zweiten Ball, zieht sofort ab. Aber der Ball fliegt weit am Tor von Siebenhandl vorbei.
32.
Ecke Hannover.
31.
Daghfous tunnelt Albornoz Inola, legt sich den Ball aber soweit vor, dass er ihn nicht mehr vor der Torauslinie erreichen kann.
27.
Erste dicke Chance jetzt auch für Hannover. Prib hat sie, als er am Sechzehner de Ball annehmen und dann abziehen kann. Aber er schießt rechts am Tor vorbei. Da waren die Kckers-Abwehrspieler erstmals nicht eng genug an den Gegenspielern.
25.
Erste halbwegs gute Chance für die Kickers: Daghfous schickt Königs rechts im Strafraum. Dessen Schuss ist aber zu schwach. Tschauner hat keine Probleme, den Ball zu fangen.
22.
Hannover habe - gemeinsam mit Stuttgart - den stärksten Kader der Liga. das hat Bernd Hollerbach vor dem Spiel immer wieder betont. Aber bisher hat der Favorit durchaus Probleme, ins Spiel zu finden, zeigen sich die Kickers bissig und halten 96 von ihrem Tor weg.
21.
Aber hier halten die Kickers bisher schon mal einen Punkt gegen den Tabellenführer fest.
20.
+++ Bielefeld führt übrigens in Sandhausen +++
19.
Kurzweg kommt ziemlich frei zum Kopfball, trifft den Ball aber nicht richtig - und legt ihn dorthin zurück, wo kein Mitspieler ist.
18.
Sane kann zunächst per Kopf klären, den zweiten Ball hat dann Nagy, der sofort as 17 Metern abzieht - Hanover kann zur Ecke klären.
18.
Erste Ecke für die Kickers...
16.
Immer wieder gibt es in dieser kampfbetonten Partie Freistöße. Spielfluss ist so natürlich noch keiner im Spiel. Aber da ist wohl Hannover mehr gefordert als der Gastgeber, der bisher defensiv gut steht.
15.
Diaz klärt im Verbund mit Taffertshofer per Kopf.
14.
Freistoß für Hannover, ca zehn Meter hinter der Mittellinie auf der rechten Seite...
13.
Daghfous flankt von der rechten Seite - genau in Tschauners Arme...
12.
Prib marschiert Richtung Sechzehner, hat nur noch Schoppenhauer vor sich. Aber der Würzburger Verteidiger klärt!
10.
Zehn Minuten sind vorbei - die Kickers zeigen bisher eine engagierte Leistung, sind gut drin im Spiel, in dem es aber noch keine Torchance für eines der beiden Teams gab.
10.
... so ist es...
9.
Nagy bleibt nach einem Foul von Harnik liegen - aber es wird sicher gleich weter gehen für den Würzburger...
8.
Aber Frödes langer Ball auf Kurzweg, der auf der linken Seite wartet, kommt nicht an.
6.
Nächster Freistoß für die Kickers nach einem Foul an Königs kurz hinter der Mittellinie.
5.
Erster Freistoß für die Kickers in der 96er-Hälfte. Der Ball kommt zu Schopppenhauer, der den Ball fast von der Grundlinie nach Innen spielt - aber Tschauner krallt sich die Kugel.
4.
Eine erste Flanke in den Strafraum der Gäste, geschlagen von Königs, klärt Bech.
3.
Sane hat im Luftkampf gefoult - Freistoß für die Kickers.
3.
Ecke Hannover.
3.
Die Stimmung auf den Rängen ist jedenfalls schon mal top!
1.
Da sind wir mal gespannt, wie die Kickers, die in dieser Formation nicht nicht begonnen haben, agieren werden.
Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!
Breitenreiter und Hollerbach begrüßen sich per Handschlag und mit einem Lächeln...
Junior Diaz ist heute erneut Kapitän der Kickers, führt sein Team jetzt aufs Feld.
Die Spieler machen sich im Spielertunnel bereit... gleich kommen sie auf den Rasen...
Und die Fans von Hannover halten aktustisch gleich mal dagegen...
Das Lied der Franken schallt durch die Fyleralarm-Arena...
Hannover hat aus den letzten vier Partien satte zehn Punkte geholt - und dabei kein einziges Gegentor kassiert. Die Kickers haben in der Rückrunde bisher vier Punkte eingefahren. Aber die Statistik ist egal, wenn das Spiel heute angepfiffen wird, steht es erstmal wie immer 0:0.
Beide Mannschaften haben das Aufwärmen auf dem Rasen beendet, der jetzt noch einal gewässert wird.
Die Partie dürfte heute vor ausverkauftem Haus stattfinden, Vor Öffnung der Stadiontore waren nur noch rund 200 Karten zu bekommen, haben wir gehört. Die Fans werden heute sicher wieder besonders wichtig sein, wenn es mit dem 32. Kickers Punkt (oder gar noch zwei weiteren) klappen soll.
Die beiden Trainer haben übrigens in der Vergangenheit gemeinsam in der ersten Bundesliga für den Hamburger SV gespietl. Mal sehen, wer heute dem Ex-Kollegen ein Bein stellen kann...
Vor dem Spiel stellen die Kickers nun einen neuen Sponsor für die kommende Saison vor. Dann werden die Würzburger nicht mehr von Capelli sondern von Jako ausgestattet werden.
Das ist dann doch mal nicht die Aufstellung, die die meisten Experten erwartet haben dürfen. Königs also steht zum zweiten Mal in dieser Saison in der Startelf, Soriano sitzt erstmal draußen. Dazu feiert Daniel Nagy seine Premiere in der Anfangself. Peter Kurzweg ist der dritte Neue in der Startelf im Vergleich zum Spiel am Dienstag in Karlsruhe.
FC Würzburger Kickers: Siebenhandl - Schoppenhauer, Pisot, Diaz - Taffertshofer, Fröde - Weihrauch, Nagy, Kurzweg - Daghfous, Königs.
Hier also ist die Startelf der Gastgeber:
Kickers-Trainer Bend Hollerbach muss ja heute sein Team umbauen, alleine schon weil der Torschütze der letzten beide Würzburger Tore, Rico Benatelli, gelb-rot gesperrt fehlt. Apropos Fehlen: Auch Kapitän Sebastian Neumann muss nach seiner im Spiel gegen Bielefeld erlittenen Kopfverletzung weiter pausieren. Dafür steht überraschenderweise der ebenfalls gegen Bielelfeld mit einer Kopfverletzung vom Platz gegangene Marco Königs in der Startelf - Elia Soriano muss zunächst auf der Bank Platz nehmen. Und das ist nicht die einzige Überraschung, mit der Hollerbach aufwartet...
Hannover 96: Tschauner, Albornoz Inola, Sane, Bakalorz, Prib, Schmiedebach, Harnik, Bech, Hübner, Füllkrug, Sorg.
Zu Beginn gibt es für Euch gleich mal die Aufstellungen der Teams, wobei insbesondere Kickers-Cheftrainer Bernd Hollerbach doch für die eine oder andere echte Überraschung gesorgt hat. Zunächst aber die Startelf der Gäste aus der niedersächsischen Landeshauptstadt.
Hallo liebe Fußballfreunde, servus Kickers-Fans aus der Würzburger Flyeralarm-Arena zum Freitagabendspiel der zweiten Bundesliga zwischen dem unterfränkischen Aufsteiger aus Würzburg und dem zweifachen deutschen Meister und aktuellen Tabellenführer der Liga, Hannover 96.
Bleibt der FC Würzburger Kickers zum Ausklang der englischen Woche ungeschlagen? Nach den beiden 1:1-Unentschieden gegen die in der Tabelle hinter der Elf von Bernd Hollerbach stehenden Teams aus Bielefeld und Karlsruhe wartet mit Hannover eine, zumindest auf dem Papier, deutlich schwerere Aufgabe auf die Unterfranken. Denn die 96er mischen nach wie vor kräftig im Aufstiegsrennen mit.