Fußball, 2. Bundesliga, 32. Spieltag

Fortuna Düsseldorf
FC Würzburger Kickers
Spielende
90. +1. Schauerte (1:1)
86. Fröde (0:1)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Für heute klapp ich denn mal den Laptopdeckel zu - es ist kaum zu fassen, dass wir nicht vom ersten Rückrunden-Sieg der Kickers berichten können, er war zum Greifen nah! Anlauf 16 wird also gegen Sandhausen am nächsten Wochenende genommen. Wir werden natürlich auch von dieser Partie wieder per Liveticker berichten. Wie es auch gerade ist: Ein schönes Wochenende und servus aus Düsseldorf sagt Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Jetzt sind wir natürlich auf die Reaktionen aus dem Kickers-Lager gespannt. Was haben die Spieler und Bernd Hollerbach zu diesem 1:1 zu sagen? Stimmung und Stimmen gibt es in den ausführlichen Spielberichten in Kürze auf fwk.de und mainpost.de/kickers. Dort findet Ihr später auch die Noten der Roten. Und selbstverständlich bekommt Ihr auf den üblichen Kanälen auch die PK von Kickers-TV in voller Länge geliefert.
Am nächsten Wochenende kommt nun Sandhausen, das sich heute dem 1. FC Nürnberg mit 0:1 geschlagen geben musste, in die Flyeralarm-Arena. Da muss dann ein Dreier her, wie auch immer. Und zum Saisonfinale geht es dann nach Stuttgart (und da war doch in Hinrunde was, gell?!)
Ein wenig verschlägt es einem dann fast doch schon die Sprache, wenn man sieht, wie diese Partie, die die Kickers eigentlich jederzeit im Griff hatten, gelaufen ist. Düsseldorf war erschreckend harmlos und nach dem Rückstand kurz vor Schluss eigentlich schon "tot". Aber dann kamen sie wie Phönix aus der Asche noch einmal mit dieser einen Freistoßchance zurück. Damit haben es die Kickers erstmals in dieser Saison nicht mehr selber in der Hand, was den direkten Klassenerhalt angeht. Immerhin aber haben sie den Relegationsplatz derzeit in der eigenen Hand - und ja noch die Chance auf sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen.
Zwei Punkte beträgt nun der Rückstand auf das rettende Ufer, dabei hätte man hier am Rhein einen großen Schritt gemacht, wenn man mit dem Dreier im Gepäck in der Bus gen Würzburg gestiegen wäre.
Statt auf Platz 13 stehen die Kickers nun also auf Rang 16, dem Relegationsplatz.
Und nun müssen wir am Ende also schon wieder über ein spätes Gegentor reden. Noch dazu über eines, das wieder zwei Punkte kostet. Dass der Treffer vermeidbar war, ist ja selbsredend. Aber wie er dann schlussendlich gefallen ist, das ist schon wieder bitter. Siebenhandl sah dabei schlecht aus, wenn er raus kommt aus seinem Fünfer, dann muss er den Ball auch haben, auch wenn natürlich die Mitspieler auch klären hätten können.
Die Hälfte der Kickers-Mannschaft liegt auf dem Rasen. Sie können es wohl alle nicht fassen bei den Würzburgern, dass es wieder nicht geklappt hat mit dem ersten Sieg in der Rückrunde. Dabei sah doch alles danach aus, als Fröde mit seinem tollen Tor vier Minuten vor dem Ende zur Kickers-Führung getroffen hatte.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+5
Dieses Mal klären die Kickers.
90.+4
Nochmal Freistoß für Düsseldorf. ACHTUNG: Freistoß!
90.+3
Gibt es noch einen Lucky-Punch?
90.+3
Vier Minuten gibt es übrigens oben drauf als Nachspielzeit.
90.+2
Das Ding muss sich Siebenhandl ankreiden lassen! Für seinen Protest bekommt er auch noch gelb.
90.+2
Gelbe Karte für Soriano, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
90.+2
Gelbe Karte für Siebenhandl, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
90.+1
DAS GIBT ES DOCH NICHT!!!! Ein Freistoß von Schauerte aus 25, 30 Metern fliegt über alle hinweg, auch über den herausstürmenden Siebenhandl. Keiner berührt den Ball mehr richtig und der fliegt direkt ins Tor!
90.+1
Tor für Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf durch Schauerte! Neuer Spielstand: 1:1.
90.
Endlich schießen die Kickers mal wieder ein spätes Tor - und kassieren hoffentlich keines mehr. Freistoß Fortuna.
89.
Fast noch das 2:0! Aber Nagys Einsatz im Fünfer gegen Rensing wird als Foul gepfiffen.
88.
Fröde krönt damit seine sehr gute Leistung mit dem wohl siegbringenden Tor, das endlich auch die Sieglos-Fluch tilgen würde!
88.
Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf wechselt. Für Bodzek kommt Kiesewetter.
86.
JAAAAA! Das ist die FÜHRUNG FÜR DIE KICKERS. Fröde zieht aus rund 25 Metern ab und jagt die Kugel in die Maschen! Ein richtig schöner Treffer. Taffertshofer hatte ihn zuvor mustergültig bedient.
86.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Fröde! Neuer Spielstand: 0:1.
86.
Sind beide mit einem Punkt zufrieden, oder riskiert hier einer noch was?
82.
Fink versucht sich noch mal aus der Distanz . Das bringt aber nur Arbeit für die Balljungen!
80.
Was geht hier noch für die Kickers?
80.
Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf wechselt. Für Yildirim kommt Iyoha.
80.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Rama kommt Nagy.
79.
Siebenhandl spielt mit, klärt einen langen Schlag auf Hennings weit vor dem eigenen Tor. Gut aufgepasst vom Österreicher!
78.
Aber der fliegt an Freund und Feind vorbei ins Toraus...
78.
Freistoß Düsseldorf...
77.
27.192 Besucher sind im Stadion dabei. Davon rund 300 Kickers-Fans, so schätzen wir mal.
76.
Noch eine Viertelstunde - holt Würzburg hier noch den ersten Dreier 2017. Düsseldorf wartet seit Oktober 2016 (4:0 gegen Bielefeld) auf einen Heimsieg.
75.
Aber auch Düsseldorf strotzt bei Standards nicht gerade vor Gefahr.
74.
Siebenhandl verschätzt sich bei einem weiten Ball etwas, kann aber immerhin zur Ecke klären.
73.
... und noch rund 20 Minuten mit Nachspielzeit.
72.
Die Partie ist nun endgültig ziemlich zerfahren. Was bleibt: Düsseldorfs Harmlosig- und Ideenlosigkeit.
71.
Es bleibt dabei: Aus den Standards machen die Kickers einfach zu wenig.
70.
Freistoß für die Kickers, circa 30 Meter vor dem Tor der Gastgeber.
69.
Die Kickers stellen damit auf Dreierkette um.
68.
Es geht also nicht weiter für Schröck. Für ihn kommt Marco Königs, der ja mal für die Düsseldorfer in der Jugend und später auch in der ersten Mannschaft gespielt hat.
68.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Schröck kommt Königs.
67.
Schröck muss an der Seite behandelt werden... Nach einem Kopfball fasst er sich an die Leiste. Ob er weitermachen kann? Sieht nicht wirklich gut aus...
65.
Das scheint heute eines von diesen Spielen zu sein, das durch ein einziges Tor entschieden werden kann. Wer macht es?
63.
Die Fortuna-Fans geben noch mal alles auf den Rängen.
62.
Siebenhandl fängt die Kugel sicher ab.
62.
Freistoß Fortuna.
62.
Gelbe Karte für Daghfous, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
61.
Gute Stunde rum - die Kickers machen es gut, spielen bis zum Sechzehner prima, dann aber kommen sie nicht dazu, die finale Chance zu kreieren... Das ist das einzige Manko. Denn auch defensiv stehen die Gäste gut, gegen allerdings harmlose Düsseldorfer.
59.
Rama setzt sich an der Grundlinie im Strafraum durch, findet in der Mitte aber keinen Abnehmer für seinen Pass.
58.
Daghfous versucht es aus der zweiten Reihe - wieder deutlich drüber.
56.
Das Düsseldorfer Publikum wird immer unruhiger, goutiert Fehlpässe oder Ballverluste immer häufiger mit Pfiffen...
55.
... und auch dem zweiten Ball geht die Luft aus....
54.
Superaktion von Weihrauch, der gleich vier(!) Düsseldorfer austanzt und dann Fröde bedient. Aber der trifft erneut das Tor nicht.
53.
... die bringt aber nichts ein, weil sie ,wie auch schon in vielen der letzten Partien, zu kurz an den Fünfer kommt...
52.
Daghfous zieht aus 30 Metern ab - Rensing lenkt den Ball zur Ecke.
52.
Freistoß FWK...
49.
Weihrauch sieht Fröde am Sechzehner frei stehen und spielt ihn mit einem guten Pass an. Aber Fröde schießt den Ball am Tor vorbei.
48.
Daghfous zieht den Ball an die Sechzehnerkante, aber dort köpft Hennings den Ball gleich wieder raus aus der möglichen Gefahrenzone.
48.
Freistoß für die Gäste...
47.
Die Kickers spielen jetzt auf die rot-weiße Wand der Fortuna-Fans zu...
47.
Mit Hennings kommt also ein frischer Offensivspieler bei der Fortuna in die Partie, der zuletzt ja wegen einer Erkrankung passen musste und noch nicht für 90 Minuten fit ist. Aber für 45 scheint es zu reichen - schau'n mer mal...
46.
Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf wechselt. Für Gartner kommt Hennings.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
So: Die Teams kommen zurück auf den Rasen... gleich geht es weiter...
Das wäre eine logische Einwechselung von Friedhelm Funkel, da bei seinem Team offensiv schlicht viel, viel zu wenig geht bisher.
Bei Düsseldorf hat sich Rouwen Henning schon mal seiner Trainingsklamotten entledigt...
Bei beiden Teams machen sich die Reservisten auf dem Rasen warm - mal sehen, ob es schon zum Anpfiff der zweiten 45 Minuten einen oder mehrere Wechsel geben wird. Wenn sehe ich die aber eher bei den Gastgebern, die einfach mehr tun müssen, wenn sie hier einen Dreier einfahren wollen. Bisher deutet darauf aber wenig hin. Die Chancen auf den ersten Sieg 2017 in Liga zwei für die Kickers stehen nicht schlecht, wenn sie so weiter spielen - und sich dann auch klare Chancen herausspielen und sie nutzen...
+++ LIVETICKER-SERVICE +++ Die Halbzeitstände der anderen Zweitligapartie des heutigen Tages: Sandhausen - Nürnberg 0:0.
Die Fortuna dagegen enttäuscht bisher, wirkt ideenlos und kommt mit dem guten, weil eng am Mann seienden und kompromisslosen, Zweikampfverhalten der Würzburger nicht zurecht. In dieser Verfassung ist für die Kickers hier und heute irgendwie mehr drin als "nur" ein Punkt. Aber noch sind ja auch 45 Minuten Zeit - natürlich für beide Teams.
Torlos geht es in die Pause. Die Kickers haben ein wirklich ordentliche Halbzeit abgeliefert, standen hinten bis auf die eine Szene kurz vor dem Halbzeitpfiff mit Bebou gut. Und nach vorne gab es auch die eine oder andere Abschlussmöglichkeit.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
43.
RIESENDING FÜR DIE FORTUNA! Schmitz ist links völlig frei, flankt in die Mitte. Da ist Bebou. Aber sein Schuß aus acht, neun Metern fliegt über die Latte. Neumann hat den Düsseldorfer da auch noch entscheidend gestört. PUH! Durchatmen bei den Kickers!
43.
... aber Düsseldorf kann sich befreien.
41.
Bis auf Siebenhandl sind jetzt alle Spieler in der Düsseldorfer Hälfte...
40.
Kopfball Bebou - vorbei!
38.
Ecke Düsseldorf
36.
... auch die Abseitsfalle funktioniert bei den Kickers als Abwehrmittel... Bebou tappt gerade rein.
34.
Düsseldorf fällt weiter nichts ein - nach einem langen Pass von Madlung ins Nichts gibt es jetzt sogar erste Pfiffe...
32.
Erstmals kommt Fink rechts mal bis zur Grundlinie durch, passt scharf nach Innen. Aber da ist kein Kollege mitgelaufen. Die Kickers klären durch Schröck mühelos.
32.
Halbe Stunde rum - die Kickers liefern bisher eine gute Vorstellung ab - aber es steht weiter 0:0.
28.
Madlung versucht es mal aus rund 26 Metern - der Ball fliegt weit am Tor vorbei.
27.
Die Kickers verteidigen ziemlich hoch, damit kommt Düsseldorf nicht klar.
27.
... sollte dagegen die Fortuna siegen, würde sie den Abstand auf fünf Punkte zu den Kickers ausbauen...
25.
Mit einem Sieg würden die Kickers ja in der Tabelle an Düsseldorf vorbei ziehen...
23.
Doppelchance für die Kickers: Erst wird ein Schröck-Volleyschuss geblockt, dann schießt Taffertshofer aus der zweiten Reihe den Abpraller knapp am rechten Pfosten vorbei.
23.
Die Kickers sind bisher vor allem im Mittelfeld gut drin in den Zweikämpfen, Fortuna gelingt offensiv bisher gar nichts, auch weil die Ideen fehlen. Die Kickers wirken irgendwie sogar gefährlicher.
22.
... aber Neumann kommt nicht an den Ball...
22.
Zweite Ecke für die Kickers.
21.
Nee, der Ball kommt flach, viel zu flach. Und Fink köpft ihn fast über der Grasnarbe Richtung Eckfahne ins Aus.
20.
Freistoß jetzt für die Fortuna auf der linken Seite, nach einem Foul von Schröck. Das könnte gefährlich werden..
20.
Erste dicke Chance für die Kickers: Weihrauch erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, schickt Schröck auf der rechten Seite. Dessen scharfen Pass nach Innen erwischt Fröde mit der Hacke. Aber die Kugel rollt einen Meter am linken Pfosten vorbei ins Aus. Trotzdem: Richtig gute Aktion der Kickers!
14.
Fink mit der ersten gute Fortuna-Chance. Im Strafraum zieht er aus rechter Position ab. Aber Siebehandl hat den Ball sicher.
13.
Jetzt ist erstmal dem Ball die Puste ausgegangen... Ein neuer ist natürlich sofort da... und weiter geht's!
11.
Düsseldorf kann aber zunächst klären. Der zweite Ball kommt zu Daghfous, der Rama sieht. Der zieht von der Strafraumkante sofort ab. Doch der Schuss wird von der Düsseldorfer Defensive geblockt.
11.
Freistoß Kickers...
10.
Rund zehn Minuten sind rum - die Kickers sind gut drin in der Partie, wirken frisch und präsent und lassen hinten nichts zu...
9.
Bormuth kommt aber nicht richtig mit dem Kopf an den Ball, weil Weihrauch stört. Gut gemacht.
8.
Freistoß für die Fortuna, ca 30 Meter vor dem Tor, halblinke Position..
7.
Soriano kann alleine aufs Tor zu laufen, wird dann aber im letzten Moment von einem Düsseldorfer noch gestellt und sein Schuss geblockt. Links wäre auch Rama mitgelaufen und frei gewesen.
7.
Kurz auf Daghfous, der flankt - aber der Ball fliegt ins Aus...
7.
Erste Ecke für die Kickers.
6.
Den ersten Angriffsversuch der Gastgeber macht Siebenhandl zunichte, indem er eine Flanke von der linken Seite runterpflückt
5.
Rama schießt aus 25 Metern - aber der Ball fliegt weit am Tor der Gäste vorbei. Immerhin ein erster Abschlussversuch.
4.
Also bei den Gästen sortiert sich das defensiv so ein, dass Pisot seine Liga-Premiere als Linksverteidiger, Tobias Schröck soll erneut versuchen, rechts die Seite dicht zu machen.
3.
Die äußeren Bedingungen sind übrigens top! Sonnenschein bei rund 20 Grad, der Rasen scheint soweit wir das von hier oben erkennen können, auch gut dazuliegen...
2.
Aus Würzburg und Umgebung sind circa 300 Kickes-Anhänger angereist, um ihr Team zu unterstützen.
1.
Die Düsseldorfer Fans stehen gleich mal alle auf.
1.
So dann mal rein in diese ganz wichtigen 90 Minuten in Düsseldorf.
Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!
Die Düsseldorfer begeben sich noch einmal schnell vor ihre Kurve, lassen sich bejubeln, holen sich Extra-Motivation...
Nachdem 1860 München gestern in Dresden gewonnen hat, ist der Druck heute für beide Teams natürlich noch einmal gestiegen...
So die Mannschaften kommen auf das Feld, an der Seite stehen Schornsteigerfeger Spalier...
Bernd Hollerbach kennt übrigens zwei der Düsseldorfer Spieler noch aus den Zeiten, als er unter Felix Magath Co-Trainer in Wolfsburg und auf Schalke war: Alex Madlung und Lukas Schmitz sind die beiden. Mal sehen, wer sich am Ende über das Wiedersehen mehr freuen kann...
Die Kickers haben ja vor der Partie noch ein Kurztrainingslager in Hennef (in der Nähe von Bonn) absolviert - mal sehen, was das gebracht hat - denn selten wohl wäre ein Sieg, es wäre ja dann der so ersehnte erste im Jahr 2017 in Liga zwei, wichtiger als heute in Düsseldorf.
Würzburger Kickers: Siebenhandl - Pisot, Neumann, Schoppenhauer - Weihrauch, Fröde, Schröck, Taffertshofer, Daghfous - Rama, Soriano.
Bei den Kickers muss Bernd Hollerbach seine Startelf erneut umbauen. Weiter verletzungsbedingt fehlt Junior Diaz, Peter Kurzweg fällt nach seiner zehnten gelben Karte, die er in Aue erhielt, gesperrt aus. Dafür kehrt Rechtsverteidiger David Pisot zurück ins Team, das wie folgt starten wird.
Fortuna Düsseldorf: Rensing, Schauerte, Fink, Yildirim, Bodzek, Schmitz, Gartner, Sobottka, Bormuth, Bebou, Madlung.
Wie Ihr es gewohnt seid, gibt es als Erstes einmal die Aufstellung der Gastgeber für Euch, bevor wir uns um die neuformierte Kickers-Elf kümmern...
Servus liebe Fußballfreunde, servus Kickers-Fans aus Düsseldorf, wo alles angerichtet ist für das so wichtige Spiel beider Teams im Kampf um den Klassenerhalt.
Drei Spieltage vor Saisonende müssen die Kickers im Kampf um den Klassenerhalt zum nächsten Duell mit einem direkten Keller-Konkurrenten. Bei Fortuna Düsseldorf, das in der Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung einen Platz über den Würzburgern auf Rang 14 steht, will das Team von Trainer Bernd Hollerbach endlich den ersten Sieg 2017 einfahren - und damit an der Fortuna vorbei ziehen. Um dafür die besten Voraussetzungen zu schaffen, hat sich das Kickers-Team im Vorfeld mit einem Kurztrainingslager in Hennef auf das Spiel vorbereitet.