Fußball, 3. Liga 2017/18, 2. Spieltag

Würzburger Kickers
Logo Werder Bremen
FC Würzburger Kickers
Werder Bremen II
Spielende
85. Baumann (1:1)
75. Jacobsen (0:1)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
In Kürze gibt es auf fwk.de und mainpost.de/kickers die Spielberichte, Stimmen und Stimmungen. Außerdem zeigen wir Euch die PK und Videos mit Reaktionen von Spielern, Trainer und Fans. Dazu gibt es auch wieder die Noten der Roten. Für heut klapp ich den Laptopdeckel zu, am Mittwoch sind wir wieder da, wenn die Kickers um 19 Uhr in der Flyeralarm-Arena Preußen Münster empfangen. Servus sagt Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Auch die Heimpremiere endet also für die Kickers mit enem Remis. Gegen Bremen II heißt es am Ende 1:1. Ein Ergebnis über das sich Kickers ärgern werden, denn gerade vor der Pause hatten sie drei hochkarätige Chancen, die sie aber nicht genutzt haben. Bremen war offensiv ungefährlich, nutzte aber eine seiner raren Chancen zur Führung. Kleihs und Hesl sahen dabei nicht gut aus. Immerhin kamen die Würzburger nochmal zurück und sicherten sich am Ende noch einen Zähler.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+3
... und fast wäre Toure dran gewesen...
90.+3
Ecke nochmal für Werder...
90.+2
Gelbe Karte für Baumann, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
90.+2
Pfitzner schießt den Ball ins Seitenaus! Muss man auch erstmal so machen!
90.+1
Freistoß Bremen - Werder hat es aber nicht eilig....
90.
Zwei Minuten Nachspielzeit.
90.
Fast! Baumann ist wieder da, aber dieses mal springt Duffner höher und krallt sich die Kugel.
89.
Ecke Kickers.... Klappt es nochmal mit einem Tor nach einer Ecke?
88.
Noch zwei Minuten plus x....
87.
So, die Fans sind noch mal da, geben Vollgas auf den Rängen! Schießen die Kickers noch den Siegtreffer?
87.
Gelbe Karte für Käuper, Werder Bremen II Werder Bremen II!
87.
Werder Bremen II Werder Bremen II wechselt. Für Aycicek kommt Jensen.
86.
Was für ein schönes Tor und was ein verdienter Ausgleich
85.
TOOOOOOOOOR für die Kickers! Die Ecke kommt an den kurzen Pfosten und da schraubt sich Dominic Baumman hoch und köpft den Ball wunderbar ins rechte Toreck. Unhaltbar für Duffner und der verdiente Ausgleich!
85.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Baumann! Neuer Spielstand: 1:1.
83.
Ecke Kickers, rausgeholt von Müller.
83.
Letzter Wechsel bein den Kickers - Uzelac kommt für Kleihs. Und soll wohl vorne rein, um hohe Bälle zu verwerten?!
82.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Kleihs kommt Uzelac.
81.
Wer nimmt bei den Gastgebern jetzt das Spiel in die Hand?
81.
Rächst sich am Ende das Auslassen der Großchancen vor der Pause für die Kickers?
80.
Bytyqi gut rechts raus auf Göbel, der flankt - und Duffner fängt die Kugel runter.
78.
Kopfball Bytyqi - aber ohne Druck ist der kein Problem für Duffner.
77.
Noch eine knappe Viertelstunde dürfte den Kickers jetzt bleiben, noch Zählbares am Dallenberg zu behalten (inkl. Nachspielzeit). Das dürfte aber schwer werden.
77.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Skarlatidis kommt Müller.
75.
DAS GIBT ES DOCH NICHT! WERDER FÜHRT! Jacobsen tankt sich links bis auf die Gundlinie durch, Kleihs stellt sich bei seiner Defensivarbeit dabei alles andere als clever an. Und fast von der Torauslinie duselt Jacobsen den Ball ins Tor. Auch Hesl sieht da nicht glücklich aus. Den hätte er halten können, wenn nicht müssen aus diesem Winkel.
75.
Tor für Werder Bremen II Werder Bremen II durch Jacobsen! Neuer Spielstand: 0:1.
74.
Felix Müller soll kommen.
72.
Die Kickers werden gleich ein weiteres Mal wechseln....
70.
Es fehlt beiden Teams immer wieder an Präzision, insbesondere beim letzten Pass.
69.
Es wird etwas härten in den Zweikämpfen...
68.
Nein, Bytyqi kommt nicht richtig mit dem Kopf an den Ball, als Schuppa ihn dann erwischt, ist der Ball aber schon im Toraus.
68.
Freistoß Kickers von der rechten Seite... vielleicht klappt es nach einem Standard?
67.
Aber Jppek bringt den Ball zu kurz nach Innen, Bremen kann klären.
67.
Ecke Kickers.
66.
Schmidt ersetzt also seine vorderste Spitze. Dominic Baumann kommt für Marco Königs.
66.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Königs kommt Baumann.
65.
Riesending für Bremen jetzt - aber Toure haut den Ball aus zehn Metern in den Block - Syhre hatte sich zuvor an der Grundlinie vernaschen lassen.
64.
Baumann wird gleich bei den Kickers kommen.
63.
Neumann kommt wieder auf den Platz - Applaus brandet auf!
63.
Gelbe Karte für Nikolaou, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
62.
Toure ist ihm voll auf den Fuß gestiegen... Neumann humpelt vom Platz.
61.
Neumann muss auf dem Platz behandelt zu werden, sieht nicht gut aus!
61.
Gelbe Karte für Volkmer, Werder Bremen II Werder Bremen II!
61.
Gelbe Karte für Toure, Werder Bremen II Werder Bremen II!
60.
Neumann krümmt sich am Boden nach einem Foul von Toure.
59.
Nee, Volkmers Kopfball geht weit am Kickers-Tor vorbei. Bremen bleibt offensiv harmlos und von Zwei-Tore-Mann Aycicek ist bisher nichts zu sehen.
59.
Freistoß Werder von der linken Seite... wird es dieses mal gefährlich?
58.
5057 Zuschauer sind beim Saisonauftakt daheim dabei.
57.
Die Kickers können den Ball rausschlagen.
57.
Ecke Bremen.
56.
... aber Duffner hält den Kopfball des Würzburgers.
55.
Kleihs flankt in den Strafraum - da steigt Nikolaou hoch...
54.
Die Ecke kommt, Königs mit dem Kopf nicht richig an den Ball, der aber noch zu Schuppan fliegt. Der versucht es per Fallrückzieher aus 4 Metern - aber der Ball geht am Tor vorbei.
53.
Ecke Kickers.
51.
In den letzten Minuten fehlt bei beiden Teams etwas die Struktur - so spielt sich viel im Mittelfeld ab.
50.
Bytyqi versucht es aus der Distanz - schießt aber weit über den Bremer Kasten.
48.
Können die Kickers da anknüpfen, wo sie vor der Pause aufgehört haben?
47.
Bremen wechelt also doppelt. Young ersetzt Kazior und auch Keeper Eric Oelschlägel - bisher bester Mann der Bremer - muss raus, für ihn kommt Tobias Duffner zwischen die Pfosten der Werderaner.
47.
Werder Bremen II Werder Bremen II wechselt. Für Oelschlägel kommt Duffner.
46.
Werder Bremen II Werder Bremen II wechselt. Für Kazior kommt Young.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Die Teams kommen zurück auf den Rasen...
Bei den Kickers deutet nicht viel auf einen Wechel zum Anpfiff der zweiten 45 MInuten hin - Trainer Stephan Schmidt hat dazu auch kaum Grund.
Bei Werder macht sich Isiah Young intensiv warm - gut möglich, dass er zu Beginn der zweiten 45 Minuten kommen wird...
Auch wenn die Kickers-Fans bisher noch keinen Treffer ihres Teams bejubeln konnten - das, was die Gastgeber bisher gezeigt haben, macht Mut und Lust auf mehr.
Torlos geht es also in die Kabine, was angesicht der zwei, drei hochkarätigen Chancen der Kickers ärgerlich für die Würzburger ist, die etwas gebraucht haben, bis sie ins Spiel gefunden haben. Aber nach gut 20, 25 Minuten hatte die Schmidt-Elf die Partie im Griff, zeigte sich defensiv stabil und nach vorne agil. Neumann, Königs und Göbel vergaben sehr gute Möglichkeiten. Oelschlägel im Kasten der Gäste zeigte sich mehrmals aufmerksam und auf dem Posten. Hesl musste auf der anderen Seite nicht einmal eingreifen.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.+4
Aycicek bringt den Ball viel zu flach. Die Kickers können problemlos klären.
45.+3
Nochmal Freistoß für Werder von der rechten Seite nach einem Foul von Schuppan.
45.+3
Göbel flankt von links - aber findet in der Mitte keinen Abnehmer.
45.+1
4 Minuten Nachspielzeit - vor allen natürlich wegen der Trinkpause.
44.
Aycicek flankt von rechts - aber Nikolaou ist da und kann klären.
44.
Neumann scheint angeschlagen - wird aber wohl weitermachen können.
43.
Neumann und Schuppan behindern sich gegenseitig - die Kickers bleiben aber am Ball und können nochmal in den Strafraum flanken. Aber da verpasst Königs den Ball.
42.
Schuppan flankt - Bytyqi ist frei und köpft. Aber Oelschlägel ist da, wehrt den Ball zur Ecke ab.
40.
Noch rund 5 Minuten bis zur Halbzeit - fällt hier noch vor dem Seitenwechsel in Tor?
40.
Auch diese Ecke bringt den Gästen nichts, die bei Standards einfach zu harmlos sind.
40.
Ecke Werder.
38.
Königs erobert den Ball im Mittelfeld, schickt Bytyqi, aber dessen Flanke springt kurz vor Göbel auf, so dass der das Spielgerät am Sechzehner nicht kontrollieren kann....
37.
Hesl faustet den Ball kompromisslos weg.
35.
Der Stadionsprecher sorgt mit der Durchsage "Liebe Zuschauer, denken Sie daran, bei diesem Wetter genügend zu trinken!" für Erheitung auf den Rängen. Entgegen den Rufen einiger Fans gibt es aber kein Freibier - dafür die nächste Ecke für Werder.
32.
Nach etwas mehr als einer halben Stunde sind die Kickers nun endgültig besser als die Gäste - und müssten eigentlich auch führen. Aber die Verwertung der Chancen ist bisher das große Manko.
31.
Kleihs macht das bisher auf der rechten Seite als Vertreter des verletzten Maximilian Ahlschwede gut, stoppt eben wieder einen Bremer Angriff.
30.
Es war der bsiher beste Spielzug in der gesamten Partie - mehr davon!
29.
Bytyqi zieht nach einem langen Ball von der rechten Seite aus vollem Lauf eine wunderbare Flanke nach Innen - der kleine Patrick Göbel schraubt sich in der Mitte hoch - und köpft knapp vorbei. Mann, das war schon die zweite Riesenchance für die Kickers!
27.
Nächstes Riesending für die Kickers!
26.
und weiter geht es!
25.
...macht sicher Sinn, bei diesen Temperaturen mal einen Schluck zwischendurch zuzulassen...
24.
TRINKPAUSE
23.
Kleihs klärt nach einem langen Schlag der Gäste im Strafraum gut gegen Aycicek.
22.
Rafael Kazior köpft - drüber.
22.
Und schon wieder ein Freistoß für die Norddeutschen - dieses mal von der linken Seite auf Strafraumhöhe.
21.
Der Freistoß klatscht in die Mauer, der Nachschuss kann auch geblockt werden.
20.
Erneut können die Kickers den Ball zunächst aus der Gefahrzone schlagen, dann aber gibt es ein Foul und einen Freistoß für Bremen, ca 26 Meter vor dem Tor von Wolfgang Hesl, zentrale Position.
19.
Kleihs klärt zur zweiten Ecke für Werder.
19.
Aber Schiedsrichter Robert Kempter hat ein Offensivfoul gepfiffen - Ballbesitz Kickers.
18.
Erste Ecke für die Gäste
16.
RIESENDING gleich DOPPELT: Erst fällt der Ball nach einer Ecke Neumann vor die Füße, der aus kurzer Distanz aber gegen Oelschlägel scheitert. Danach können die Kickers aber nochmal flanken - und in der Mitte steigt Königs hoch. Aber er köpft aus rund acht Metern vorbei. Aber Neumann muss das Ding eigentlich schon machen - auch wenn der Bremer Keeper natürlich prächtig reagiert!
14.
Göbel holt die erste Ecke für die Kickers raus...
13.
Die Kickers-Fans sorgen jedenfalls schon mal gut für akustische Unterstützung!
11.
Werder läuft die Kickers relativ früh an.
10.
Nach vorne klappt bei deinden Teams noch wenig.
8.
Anthony Syhre geht in ein Duell gegen drei Bremer - und verliert den Ball. Aber Werder kann die Situation nicht nutzen. Da muss der Würzburger Defensivmann konzentrierter agieren. Solche Aktionen können scnell richtig gefährlich werden.
8.
Die Kickers sind ordentlich in die ersten Minuten gekommen, versuchen, die Partie zu kontrollieren.
5.
Göbel zieht den Ball auf das Tor - aber kein Problem für Oelschlägel.
4.
Und auf der anderen Seite holt Königs einen Freistoß raus - ca 25 Meter vor dem Tor, leicht nach links versetzt....
4.
... aber die Kickers klären.
3.
Erster Freistoß für Werder von der rechten Seite....
3.
Dennis Mast, in Meppen bester Akteur der Kickers, muss heute übrigens wegen Oberschenkelproblemen passen - gute Besserung!
1.
Also rein geht es in die ersten 90 Heimminuten der neuen Saison.
Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!
Die Mannschaften kommen auf den Platz - gleich geht es los!
Die Spieler sammeln sich im Tunnel...
Noch fünf Minuten bis zum Heimspielauftakt...
Unter den Zuschauern ist unter anderem auch Benno Möhlmann, der für den SVW in der Bundesligaspielte und danach eine Trainerkarriere eingeschlagen hat. Auch Mirko Votava ist da.
Für Enis Bytyqi ist es heute übrigens ein besonderes Spiel, kickte er doch die letzten drei Jahre für die Bremer. Er freue sich, die alten Kumpels wiederzusehen, sagte der 20-Jährige im Vorfeld. Aber er wolle natürlich mit seinem neuen Klub seinen alten schlagen. Dass ein Sieg heute der gesamten Kickers-Mannschaft einen Schub geben kann, ist ja selbstredend. Und bereits am kommenden Mittwoch steht ja schon das nächste Heimsiel an - dann wird es gegen die Preußen aus Münster gehen. Aber heute heißt es erst einmal: Bremen besiegen.
Die Arena füllt sich so langsam - mal sehen wie viele Fans heute kommen werden, um dem "Saisonauftakt daheim" beizuwohnen.
Besonders aufpassen muss die Kickers-Defensive heute sicher auf Levent Aycicek. Der nach Angaben des Internetportals transfermarkt.de mit 800.000 Euro wertvollste Spieler der dritten Liga hat im Auftaktspiel der Werderaner gegen Unterhaching gleich mal zwei Tore erzielt.
Vor zwei Spielzeiten standen sich beide Mannschaften schon zweimal gegenüber - einen Sieger gab es in den Duellen damals nicht. In Bremen holten die Kickers ein torloses Remis, am Dallenberg endete das Spiel 1:1. Folgt also im dritten Anlauf der erste Sieg der Würzburger über die Bremer Bundesligareserve?
FC Würzburger Kickers: Hesl - Kleihs, Syhre, Neumann, Schuppan - Nikolaou, Jopek - Skarlatidis, Bytyki, Göbel - Königs.
Kickers-Trainer Stephan Schmidt ändert sene Startelf im Vergleich zum 2:2 zum Auftakt in Meppen auf zwei Positionen: Enis Bytyqi und Marvin Kleihs kommen neu in die Anfangsformation, die wie folgt ausssieht:
SV Werder Bremen: Oelschlägel, Volkmer, Rosin, Aycicek, Käuper, Eggersglüß, Vollert, Toure, Pfitzner, Kazior, Jacobsen.
Bei den Gästen aus der Hansestadt gibt es im Vergleich zum 3:0-Auftaktsieg gegen Unterhaching nur eine Änderung - Dennis Rosin kommt für Leon Jensen in die Startelf, die wie folgt aussieht:
Beide Teams machen sich bereits auf dem Rasen warm. Das Ganze bei 28 Grad im Schatten. Es wird heute also auch eine Hitzeschlacht werden zwischen beiden Teams, deren Aufstellungen wir Euch als erstes gleich mal präsentieren wollen.
Und damit servus liebe Fußballfreunde und servus Kickers-Fans an diesem heißen Juli-Nachmittag, an dem also das erste Spiel der neuen Saison der Kickers vor heimischer Kulisse steigt. Gegner ist der SV Werder Bremen II
Heimspielpremiere für die Kickers in der neuen Drittliga-Saison. Erstmals geht es für die neu zusammengestellte Elf der Rothosen und ihren neuen Cheftrainer Stephan Schmidt in der heimischen Flyeralarm-Arena um Punkte. Und das gegen eines der Teams, die am ersten Spieltag aufhorchen ließen. Die Bundesligareserve des SV Werder Bremen gewann nämlich am vergangenen Wochenende gegen die SpVgg Unterhaching deutlich mit 3:0. Die Kickers konnten zum Saisonauftakt beim 2:2 in Meppen immerhin einen Zähler entführen, wollen aber jetzt zu Hause den ersten Dreier der neuen Saison einfahren.