Fußball, Dritte Liga 2017/18, 8. Spieltag

VFR Aalen
Würzburger Kickers
VfR Aalen
FC Würzburger Kickers
Spielende
50. Morys (1:1)
67. Moyes (EM) (2:2)
48. Göbel (0:1)
53. Neumann (1:2)
87. Nikolaou (2:3)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Die Spielberichte sowie die Stimmen zum Spiel und die PK in voller Länge findet Ihr in Kürze auf fwk.de und mainpost.de/kickers. Dort gibt es zudem auch die Noten der Roten. Für heut klapp ich den Laptopdeckel zu - mit drei Punkten im Gepäck fahren also die Kickers heim gen Würzburg, wo bereits am Mittwoch gegen Jena das nächste Spiel dieser englischen Woche ansteht. Selbstverständlich melden wir uns dann wieder. Bis dahin also ein schönes Wochenende, was ja bei diesem sportlichen Anfang für alle FWK-Fans kein Problem werden sollte. Für heut klapp ich den Laptopdeckel zu, servus oder wie man hier sagt tschüssle, Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Entscheidend für den Erfolg, an dem auch Felix Müller, der weiter zu einen der auffälligsten Kickers-Akteuren der Saison gehört, mit zwei Torvorlagen entscheidenden Anteil hatte, war auch, dass dieses mal die Standards besser genutzt wurden.
Die Kickers holen also den zweiten Auswärtssieg! Wie schon in Zwickau ist Nikolaou der Siegtorschütze. Am Ende geht das 3:2 in Ordnung, weil die Kickers nach der Pause das besserer Team waren, auch wenn Aalen zu Spielbeginn zwei dicke Chancen hatte, die aber Hesl klasse zu Nichte machte. So steht also am Ende ein ganz wichtiger Sieg und die Kickers haben nun acht Punkte auf dem Konto.
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+2
Die Kickers klären...
90.+1
Nochmal Freistoß für die Gastgeber...
90.
DREI Minuten Nachspielzeit.
89.
Bringen die Kickers diese Führung ins Ziel?
89.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Müller kommt Uzelac.
88.
TOOOOOR für die Kickers. Nachdem Jopek nach der Ecke einen Superkopfball in Richtung Tor befördert, kann VfR-Keeper Bernhardt zwar den Ball noch abklatschen - jedoch nur nach vorne. Dann schaltet Nikolaou am schnellsten und knallt die Kugel in die Maschen. Die Kickers führen zum dritten Mal in diesem Spiel!
87.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Nikolaou! Neuer Spielstand: 2:3.
87.
VfR Aalen VfR Aalen wechselt. Für Vasiliadis kommt Stanese.
83.
Ecke Kickers.
82.
Mit Nachspielzeit noch gut zehn Minuten - gelingt einem der beiden Teams hier noch der Siegtreffer?
81.
Auch Skarlatidis muss runter. Nachvollziehbare Entscheidung des Trainers, der mit Baumann einen frischen Stürmer bringt.
81.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Skarlatidis kommt Baumann.
80.
Volleyschuss von Trianni - und die Kugel zischt nur knapp über die Latte. Gute Möglchkeit für Aalen.
79.
Ademi, der Stürmer, der keine bemerkenswerte Szene hatte, geht raus. Mit Jopek kommt ein Mittelfeldmann.
79.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Ademi kommt Jopek.
79.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Ademi kommt Jopek.
77.
Jopek soll gleich bei den Kickers kommen.
76.
Siewer hat ein Offensivfoul gesehen - Freistoß für die Gastgeber - mit dem wird auch die Schlussviertelstunde eingeläutet.
74.
Ecke Kickers, verursacht vok Ex-Würzburger Traut, der bisher unauffällig agiert beim VfR.
74.
Aalen kann klären
72.
Freistoß für die Kickers fast schon an der Grundlinie auf der rechten Seite nach einem Foul an Müller.
70.
3903 Zuschauer sind in der Ostalb-Arena, in der es mittlerweile leicht zu regnen begonnen hat.
68.
Wie schon zum Auftakt in Meppen kassieren die Kickers nach einer 2:1-Führung also das 2:2. Mal sehen, was die Partie hier und heute noch parat hält. Derzeit deutet Einiges darauf hin, dass wir mehr als vier Tore hier sehen werden.
68.
VfR Aalen VfR Aalen wechselt. Für Schulz kommt Schnellbacher.
67.
Moyes zeigt sich eiskalt, versenkt die Kugel links unter flach direkt neben dem Pfosten. Keine Chance für Hesl. Wieder der Ausgleich für Aalen.
67.
Gelbe Karte für Nikolaou, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
67.
Tor für VfR Aalen VfR Aalen durch Moyes! Neuer Spielstand: 2:2.
66.
Nikolaou wird der Ball im Strafraum aus kurzer Entfernung an die Hand geschossen, die allerdings recht weit oben war... ELFMETER sagt Schiri Siewer. Ich aber weiß nicht recht...
65.
ELFMETER AAlen
65.
Die Kickers können zunächst klären - dann aber gibt es einen Freistoß für die Gastgeber...
63.
Schuppan verursacht durch eine Unkonzentriertheit einen Eckball für den VfR
63.
VfR Aalen VfR Aalen wechselt. Für Bär kommt Trianni.
62.
Nach etwas mehr als einer Stunde geht die Führung der Kickers mittlerweile durchaus in Ordnung.
57.
Die Kickers wirken nach der Pause aber auch wirklich viel präsenter - als ob es ein anderes Spiel wäre. Die Rothosen machen es richtig gut jetzt.
55.
Für Göbel und Neumann sind es übrigens jeweils ihre zweiten Saisontreffer.
54.
So Kickers: Und jetzt mal die Führung nach Hause bringen. Aber das wird sicher nicht einfach...
53.
SOOOO GEHT's auch. Und wieder ist Neumann, der Kapitän nach einer Ecke (wie schon gegen Paderborn) von Müller zur Stelle. Dieses mal per Kopf. Auf das Jubeln verzichtet der ehemalige Aalener allerdings. Egal, das übernehmen seine Kollegen in rot!
53.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Neumann! Neuer Spielstand: 1:2.
51.
Und wieder sah die Kickers-Defensive schlecht aus. Das war kein agressives Zweikampfverhalten, so wie es sein sollte. Mann, o Mann!
50.
DAS GIBT ES DOCH NICHT!! Wie schon letzte Woche gegen Paderborn kassieren die Kickers im Gegenzug einen Treffer. Morys ist links im Strafraum ziemlich alleine unterwegs und lässt sich nicht zweimal bitten. Hesl hat dieses Mal keine Abwehrchance.
50.
Tor für VfR Aalen VfR Aalen durch Morys! Neuer Spielstand: 1:1.
49.
als ob! TOOOOOOOR für die KICKERS. Nach einem feinen Pass von Müller ist plötzlich Göbel im Strafraum völlig frei und behält die Nerven. Durch die Beine von VfR-Keeper Bernhardt schient er den Ball ins Tor. Die Kickers führen.
48.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Göbel! Neuer Spielstand: 0:1.
48.
Rehfledt ist plötzlich frei - köpft aber vorbei. Die Kickers sind noch nicht ganz mit dem Kopf bei der Sache scheint es.
46.
Und wieder hat Aalen die erste Chance - so wie schon in Hälfte eins. Aber Preißinger kann sich gegen drei Kickers-Defensive nicht durchsetzen. Immerhin holt er eine Ecke raus.
46.
Keine Wechsel! Beide Teams gehen mit unverändertem Personal in die zweiten 45 Minuten.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Die Teams kommen zurück auf den Rasen - gleich geht es also weiter.
Es ist also reichlich Luft nach oben für die zweiten 45 Minuten. Aber: Die Kickers haben bisher einen Punkt im Sack. Und in den passen ja noch zwei weitere rein, die hier durchaus drin sind, wenn man etwas mutiger nach vorne agiert.
Nach den gezeigten Leistungen geht es fast logischerweise torlos in die Kabine. Wobei die Aalener in der Anfangsphase zwei dicke Chancen hatten, die Hesl jedesmal toll vernichtete und so seine Rothosen vor einem da sicher möglichen Rückstand bewahrte. Spätestens aber nach einer Viertelstunde nahmen beide Teams das Tempo raus aus dem Spiel, waren vor allem auf Ballbesitz und Fehlervermeidung bedacht.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.+1
Eine Minute Nachspielzeit.
45.
Beide werden an den Köpfen behandelt - aber es dürfte weitergehen für die Aalener. Ist ja auch gleich Halbzeit.
44.
Preißinger und Schorr sind es...
43.
Zwei Aalener sind gegeneinandergerannt - liegen jetzt verletzt auf dem Feld.
43.
Skarlatidis ist rechts frei, schießt aber vorbei.
43.
Gelbe Karte für Schulz, VfR Aalen VfR Aalen!
40.
Starke Balleroberun von Taffertshofer, der auf Ahlschwede passt. Der bedient Göbel, der sofort abzieht. Aber mit seinem schwächeren linken Fuß. Der Ball fliegt am Tor vorbei.
39.
Neumann mit einem Koofballaufsetzer - aber Bernhardt ist da und hat den Ball sicher.
38.
Immerhin jetzt mal wieder eine Ecke für die Kickers...
38.
Also die Fußballkost, die uns beide Teams nun seit längererm servieren, stammt dann mal eher aus dem unteren Qualitätsregal...
34.
Bei beiden Teams ist derzeit zu wenig Bewegung im Spiel - deshalb gibt es viel Ball-hin-und-her-Geschiebe.
31.
Aber die Kickers können den Ball aus der Gefahrenzone befördern.
30.
Zweite Ecke für die Gastgeber...
30.
Aber der bringt nichts ein.
28.
Kaum sag ich es, gibt es das erste gröere Foul: Schulz legt Skarlatidis an der Mittellinie. Eine Ermahnung von Siewer gibt es dafür. Und einen Freistoß für die Kickers.
26.
Bisher aber sehen wir hier eine äußerst faire Partie! Von beiden Seiten übrigens.
25.
Beim letzten Duell beider Teams hier in der Ostalb-Arena sah übrigens Emanuel Taffertshofer die rote Karte. Mal sehen, ob die Kickers heute das Spiel zu elft beenden. In den letzten drei Partien ist ihnen das ja auch nicht gelungen...
23.
Fehlpass Syhre - Bär kann frei aus 22 Mtern abziehen. Zum Glück für die Kickers fliegt der Ball aber links am Tor vorbei.
22.
Aalen nimmt in den letzten Minuten etwas den Fuß vom Gaspedal und ist vor allem auf Ballbesitz aus.
20.
Auch die rund 300 mitgereisten Würzburger Fans, die ihr Team lautstark anfeuern, hoffen natürlich, dass das so bleibt.
18.
Gegen den VfR haben die Kickers noch kein Pflichtspiel verloren...
16.
Aalen kontrolliert die Anfangsviertelstunde...
11.
Allerdings - denn über eine Führung der Gastgeber schon zu diesem frühen Zeitpunkt, hätten sich die Kickers nicht beschweren können. Aber Hesl hält die "Null" für die Rothosen!
10.
"Durchatmen Männer!", ruft Hesl seinen Mitspielern zu.
9.
Moyes entwischt Syhe - ist völlig frei vor Hesl und will ihn umspielen - aber der Würzburger Keeper bekommt tatsächlich noch die Hand an den Ball.SUPER-Aktion von Hesl!
9.
Und wieder HESL!
8.
Erstes Riesending für Aalen. Nach einem Pass in den Strafraum ist Welzmüller plötzlich frei vor Hesl - aber der Würzburger Keeper bleibt cool und lange stehen - und wehrt ab. Das war knapp!
7.
Die Kickers können klären.
7.
Erste Ecke Aalen.
6.
Morys läuft an der drei Kickers-Spielern vorbei in den Strafraum, passt nach Innen - aber Syhre kann klären.
5.
Rechtsverteidiger Maximilian Ahlschwede, der in der letzten Partie gegen Paderborn einen Nasenbeinbruch erlitten hatte, spielt heute übrigens ohne Spezialmaske (mit der er unter der Woche noch trainierte).
4.
Neumann steigt etwa zehn Meter vor dem Tor hoch - köpft aber drüber.
2.
Erste Ecke für die Kickers.
2.
Ein erster Schuss von Müller rauscht am rechten Torpfosten der Gastgeber vorbei.
1.
Dann schauen wir mal, ob die Kickers ihre Auswärtsbilanz, die ja mit vier Punkten okay ist bisher, ausbauen können...
Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!
Die Mannschaften kommen auf den Platz - gleich geht es los!
in den letzten drei Partien gab es jeweils einen Platzverweis gegen einen Spieler der Kickers... Heute hoffentlich nicht! Schiedsrichter jedenfalls ist mit Thorben Siewer ein erfahrener Mann, dem an der Seiten Fabian Maibaum und Philipp Hüwe assistieren.
Bei den Gastgeber steht übrigens ein Spieler in der Startelf, der damals noch für die Würzburger spielte: Sebastian Traut. Eine Aalener-Vergangenheit haben auf Kickers-Seite auch Sebastian Neumann und Robert Wulnikowski, der bei den letzten beiden Duellen beider Vereine in Liga drei noch das Tor hütete.
Bei den Kickers wird man sich sicher gerne an das letzte Gastspiel in Liga drei vor zwei Spielzeiten hier in Aalen erinnern. Damals siegten die Rothosen durch einen Treffer des mittlerweile zu Dynamo Dresden abgewanderten Rico Benatelli mit 1:0 in der Ostalb-Arena.
Beide Mannschaften haben gerade das Aufwärmprogramm beendet - in knapp 15 Minuten geht es dann los auf dem Platz.
Aalen hat in dieser Saison erst eine Partie verloren. Dazu gab es drei Siege - und zuletzt drei Remis. Die Kickers haben bekanntlich nach sieben Partien fünf Punkte auf dem Konto - davon allerdings vier in fremden Stadien geholt.
Aalens Trainer Peter Vollmann muss heute gleich auf drei Stammkräfte verzichten: Robert Müller, Gerrit Wegkamp und Mattia Trianni fehlen heute.
Stephan Schmidt hat also Janis Nikolaou zurück in das defensive Mittelfeld beordert, während Björn Jopek nach seiner abgesessenen Sperre zunächst auf der Bank sitzt. Dafür kehrt Simon Skarlatidis zurück in die Startelf.
FC Würzburger Kickers: Hesl - Ahlschwede, Syhre, Neumann, Schuppan - Taffertshofer, Nikolaou - Skarlatidis, Göbel, Müller - Ademi.
Hier kommt die Aufstellung der Kickers...
Beim FC Würzburger Kickers muss Cheftrainer Stephan Schmidt erneut umbauen - unter anderem fehlt ja Dennis Mast rotgesperrt. Dafür kehren die zuletzt ebenfalls gesperrten Björn Jopek und Jannis Nikolaou zurück in den Kader - stehen sie auch beide gleich wieder in der Startelf?
Der Gastgeber Aalen beginnt mit folgendem Personal: Bernhardt, Preißinger, Morys, Vasiliadis, Geyer, Traut, Welzmüller, Schulz, Schorr, Bär, Rehfeldt.
Bevor wir Euch mit weiteren Informationen vor der Partie versorgen, als erstes einmal die wichtigsten, nämlich - die Aufstellungen beider Mannschaften.
Hallo liebe Fußballfreunde, servus Kickers-Fans aus der Ostalb-Arena in Aalen, wo sich beide Teams bereits auf dem Rasen aufwärmen...
Eine Woche nach dem bitteren 2:3 zu Hause gegen Ligaprimus SC Paderborn wartet auf die Würzburger Kickers der nächste dicke Brocken. Das Team von Trainer Stephan Schmidt muss auswärts beim Tabellenvierten Aalen ran. Der VfR ist zu Hause bei zwei Siegen und einem Remis noch ungeschlagen. Aber auch die Auswärtsbilanz der Kickers mit vier Punkten aus drei Partien kann sich durchaus sehen lassen. Holen die Rothosen am Ende gar den nächsten Sieg in der Fremde?