Fußball, Dritte Liga 2017/18, 15. Spieltag

Würzburger Kickers
Hallescher FC
FC Würzburger Kickers
Hallescher FC
Spielende
54. Königs (1:0)
  • Alle
  • Tor
  • Auswechslungen
  • Karten
Alle Stimmen, Stimmungen, Reaktionen und Emotionen gibt es in Kürze auf manpost.de/kickers und fwk.de. Dort findet Ihr auch die Noten der Roten und die PK sowie Spielerstimmen. So ist es mal ein feines Wochenende - ich klapp den Laptopdeckel zu - endlich nach einem Heimsieg! Servus, Euer Liveticker-Mann Kai Dunkel.
Also egal: DA IST ER! VERDIENT, SO WAS VON, DER ERSTE HEIMSIEG 2017! Die Kickers haben für diese drei Punkte geackert, gekämpft, snd gelaufen - und haben endlich als zusammengewirkt. Auch in Unterzahl hatte man kaum das Gefühl, das harmlose Hallenser noch was ausrichten können. Aber die Kickers-Fans haben sicher auch an vergangene Partien gedacht, in denen man am Ende noch ein Tor gefangen hat. DIESES MAL NICHT: AM ENDE STEHT DER SIEG! Ein wichtiger, ein sehr wichtiger. Vielleicht gar ein richtungsweisender.
Ziemliches Chaos, an dem der Schiri nicht ganz unschuldig ist, so wie er gespfiffen hat.
Jetzt gibt es noch eine Rudelbildung....
AUUUUUS! Das Spiel ist auuuuus!
Die Partie ist vorbei, der Schiedsrichter hat soeben abgepfiffen.
90.+4
Dachtenn alle, nachdem Skarlatidis im Strafraum zu Boden geht. Aber nix sagt der Schiri
90.+3
Elfmeter für die Kickers!
90.+3
Wie lange wird nachgespielt werden?
90.+2
Also Schiele hat sich nochmal umentschieden, bringt jetzt Skarlatidis anstatt Jopek.
90.+2
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Taffertshofer kommt Skarlatidis.
90.+1
Marco Königs ist übrigens mitten im Fanblock und gibt den Einpeitscher!
90.+1
Aber vorher wurde ein Foul gepfiffen.
90.
Der Ball ist im Kickers-Tor!
90.
Ecke Halle.
89.
Noch 60 Sekunden regulär.
89.
Halle kommt wieder.
89.
Tick, du Uhr, tick schneller!
88.
Und wieder Ecke für die Kickers.
87.
Jopek wird gleich noch kommen bei den Gastgebern.
87.
Baumann holt eine Ecke raus - das sind alles jetzt wichtige Sekunden.
86.
Halle kommt... gibt es den einen Konter für die Kickers?
85.
Noch sechs Minuten.... bitte haltet heute mal die Null - das denken hier alle in der Arena, die es mit den Rothosen halten.
84.
Stürmer raus, Innenverteidiger rein. Jetzt geht es nur darum, das Resultat zu sichern.
84.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Mast kommt Syhre.
83.
Die Fans sind da mit der Anfeuerung. Das ist top und wird von der Mannschaft gebraucht!
82.
Mit Shyre wird gleich en weiterer Verteidiger bei den Kickers kommen.
82.
Nikolaou schickt Baumann, aber der verzettelt ich gegn drei Gästespieler.
81.
Noch zehn Minuten.
81.
Die fängt Müller aber runter.
81.
Knapp drüber - das wäre es gewesen. Aber das war eine dicke, dicke Chance. Aber ein Hallenser kommt noch an den Ball - Ecke.
80.
BAUMANN mit den KOPF
80.
Freistoß FWK... So ein 2:0 würde echt guttun...
79.
Müller geht runter - versteh ich nicht ganz, aber gut. Müller hat in jedem Fall eine klasse Partie abgeliefert, bekommt jetzt auch Standing-Ovations von den Fans. Vielleicht ist er einfach platt, das wäre dann eine Erklärun, eigentlich die einzige. Schiele hat auch vor enigen Minuten mit Müller kurz gesprochen.
79.
FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers wechselt. Für Müller kommt Baumann.
77.
Baumann wird gleich bei den Kickers kommen - mal sehen für wen. Göbel, Mast?
77.
Gelbe Karte für El-Helwe, Hallescher FC Hallescher FC!
76.
Die Kickers hauen sich jetzt in jeden Zweikampf - also die Einstellung und der Wille sind heute wirklich top!!!
75.
Noch eine gute Viertelstunde bis zum Abpfiff - halten die Kickers den Sieg fest?
75.
Letzter Wechsel bei Halle, das nun wenigstens einen Punkt will.
75.
Hallescher FC Hallescher FC wechselt. Für Kleineheismann kommt Ludwig.
73.
Ecke Kickers.
72.
Müller (macht heute ein super Spiel und rennt als ginge es um sein Leben) passt von der Grundlinie zurück, sieht Göbel. Aber Halle geht im letzten Moment dazwischen.
72.
Aber die Würzburger dürfen sich jetzt nicht nur hinten rein stellen, und versuchen, das 1:0 zu verteidigen. Sie müssen auch offensiv weiter aktiv bleiben.
71.
Jeder gewonnene Zweikampf der Rothosen wird jetzt von den Fans bejubelt.
70.
Göbel zieht den Ball in hohem Bogen viel zu nah ans Tor - kein Problem für Keeper Müller
68.
Freistoß Kickers.
67.
Das wird wieder ein Nervenspiel heute... noch 24 Minuten, wahrscheinlich laaange Minuten - ich sag's nur mal...
67.
Schiele fordert die Fans per Geste auf, mehr anzufeuern! Klaptt auch prompt!
64.
Halle wird jetzt offensiv aktiver, bleibt aber bisher noch vor dem Tor ungefährlich.
64.
Rico Schmitt wechselt erneut, stellt offensiver um.
64.
Hallescher FC Hallescher FC wechselt. Für Barnofsky kommt Manu.
63.
Die Kickers können klären, Londenhahn haut den zweiten Ball weit drüber. Das Publikum jubelt.
63.
Freistoß für Halle an der Grundlinie fast am Sechzehner der Kickers.
60.
5104 Zuschauer sind da.
59.
Jetzt bin ich mal gespannt, wie die Kickers mit dieser Witz-Entscheidung umgehen.
59.
Hallescher FC Hallescher FC wechselt. Für Zenga kommt El-Helwe.
57.
Also ganz ehrlich: Mit solchen Entscheidungen machst du den Fußball auch ein Stück weit kaputt. Da fehlt dem Schiri (auch wenn er regeltechnisch konform gehandelt haben mag) jeder Sinn für den Moment, die Emotion und den Spieler.
56.
Direkt nach sein Tor rennt Königs zum Zaun, klettert kurz auf selbigen - und sieht dafür gelb. Weil es seine zweite ist, muss er runter.
56.
Gelb-Rote Karte für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers! Für Königs ist das Spiel vorzeitig beendet!
54.
TOOOOOR für die Kickers - nach einem katastrophalen und zu kurzem Rückpass von Tobias Müller läuft Königs in den Ball und dann alleine auf das Tor zu. Er behält die Nerven und netzt ein! Dann springt er zum Jubeln an den Zaun - und beommt gelb-rot!
54.
Tor für FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers durch Königs! Neuer Spielstand: 1:0.
50.
Königs versucht, Mast zu schicken - aber Halle bekommt gerade noch ein Bein dazwischen.
49.
Ahlschwede versucht es aus 30 Metern - der Ball fliegt aber fast bis ins Wohngebiet.
47.
Die Kickers legen gleich mal wieder den Vorwärtsgang ein.
46.
Beide Mannschaften gehen mit unverändertem Personal in zweiten 45 Minuten.
Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
Die Teams kommen zurück auf dem Platz - gleich geht es weiter.
Mal sehen, ob Schiele (wie schon in Köln) mit demselben Personal in die zweite Hälfte geht - oder ob er schon wechselt. (Ich denke, das wird er eher nicht tun.)
Immerhin, die ersten 45 Minuten machen Hoffnung, dass es mit dem Sieg, dem so ersehnten ersten Sieg am Dalle 2017, heute endlich klappen kann. Aber: Es seht eben noch 0:0, was auch bedeutet, dass Halle ein einziger Angriff reichen könnte, um hier am Ende vielleicht auch etwas mitzunehmen, was nach der bisherigen Leistung der Gäste jedoch wirklich eher glücklich denn verdient wäre. Die Kickers müssen ihrerseits aber vorallem offensiv noch zulegen.
Torlos geht es in die Pause. Die Kickers haben eine ordentliche erste Halbzeit geboten, zeigen sich engagiert und lauffreudig. Sie wollen den Sieg, das merkt man. Aber es fehtl einfach (noch) an Ideen und Zielstrebigkeit, gegen einen allerdings auch mehr als harmlosen Gegner.
Ende der ersten Halbzeit, die Mannschaften gehen in die Pause.
45.
Eine Minute Nachspielzeit....
44.
Gelingt einem Team vor der Pause noch ein Tor? Wenn kann es eigentlich nur im Hallenser Kasten klappern. Aber es deutet viel auf ein 0:0 zur Pause hin...
39.
Schuppan bekommt den Ball am Fünfer, köpft aber drüber.
37.
Wagner holt fast an der linken Eckfahne den nächsten Freistoß für die Kickers raus.
37.
Gelbe Karte für Königs, FC Würzburger Kickers FC Würzburger Kickers!
35.
Mit gelb ist Zenga gut bedient... (Auf den Rängen diskutieren viele Fans gerade über die Szene im Spiel gegen Paderborn, als Mast für eine ähnliche Szene vom Platz musste) - Neumann steht derweil wieder, kann wohl weiter machen.
35.
Gelbe Karte für Zenga, Hallescher FC Hallescher FC!
33.
Zenga erwischt Neumann mit gestreckte Fuß am Kopf - sieht übel aus
32.
Schuppan schlenzt die Kugel etwa ein, zwei Meter über das Tor.
31.
Müller legt Müller, also der Hallenser den Würzburger - gute Freistoßpositon für die Kickers, zentral ca 28 Meter Torentfernung.
31.
... köpft aber Zentimeter über die Latte. Die erste Chance der Kickers, sie war gleich eine dicke!
30.
Super von Müller an den hinteren Fünfer gezogen - da steigt Neumann hoch...
29.
Dritte Ecke für die Kickers.
27.
Halle hat allerdings offensiv überhaupt keine Ambitionen nach vorne - so sieht es bisher jedenfalls aus. Das ist alles mehr als harmlos.
25.
Die Kickers haben bisher die Partie völlig im Griff - aber nach vorne fehlt es noch an Esprit und Geistesblitzen, um Chancen zu kreieren.
23.
Ein Distanzschuss von Schuppan wird geblockt.
23.
Neumann klärt den ersten, Drewes den zweiten Ball. Und für seine Fausabwehr gibt es auch gleich mal Applaus aus dem Fanblock hinter dem Tor.
23.
Erste Ecke Halle
22.
Schuppan spielt einen langen Ball in den Gästestrafraum, wo Königs aber knapp nicht an den Ball kommt. Trotzdem: Wieder eine gute Idee.
17.
Die Anfangsviertelstunde ist rum: Die Kickers machen es bisher ordentlich, der Ball läuft phasenweise gut und sicher durch die eigenen Reihen, die Defensive steht. Vorne freilich gab es noch keine Möglichkeit. Aber das kann ja noch kommen, wichtig ist erst einmal, dass die "Null" hinten steht. Das hat Schiele auch gefordert.
13.
Zenga kommt zurück auf den Platz.
10.
Zenga liegt nach einem Duell mit Taffertshofer am Boden, muss behandelt werden.
9.
Super Idee von Müller, der an der Mittellinie Mast steil schicken will - aber der Pass ist viiiel zu steil... Aber so könnte es klappen: Mit Geschwindigkeit über die Außen.
7.
Königs erkämpft sich am Sechzehhner der Ball, sein Pass nach Innen wird aber von Halle verteidigt. Da war mehr drin.
6.
Halle kommt jetzt erstmals in den Strafraum der Kickers - aber Neumann räumt die von rechts geschlagene Flanke per Kopf ab.
5.
Göbel bringt den Ball wieder gut, Schuppan steigt am Fünfer hoch, kommt aber nicht richtig mit dem Kopf an die Kugel.
4.
Erste Ecke für die Kickers.
3.
Gäbel zieht den Ball gut rein, findet aber keinen Abnehmer.
3.
Müller holt an der Echfahne jedenfalls gleich mal den ersten Freistoß für die Gastgeber raus...
2.
Mal sehen, ob die Kickers ähnlich druckvoll starten, wie zuletzt in Köln...
1.
... und weiter geht es mit der Jagd nach dem ersten Heimdreier - hoffentlich klappt es heute.
Die Partie beginnt, der Schiedsrichter hat soeben angepfiffen!
Die Mannschaften betreten den Rasen - auf geht's Kickers: Kämpfen und (endlich mal zu Hause) siegen!
Der Herzschlag wummert in fettem Bass durch die Arena - in drei Minuten geht es los!
Bei den Kickers hat Dennis Mast ene Hallenser Vergangenheit, kickte vier Jahre für den HFC. Er, der unter der Woche an einer Hüftprellung laborierte, ist rechtzeitig fit geworden und heute natürlich besonders motiviert
Bei Halle steht ja mit Royal-Dominik Fennell ein ehemaliger Kickers-Spieler im Kader. Ein Wiedersehen auf dem Platz wird es heute aber nicht geben, da Fennell verletzt ist.
Was also kann aus Sicht der Kickers Hoffnung machen auf den ersten Heimdreier 2017? Sicher die erste Halbzeit aus dem letzten Spiel in Köln. Dazu einige Aussagen der Spieler. So hat etwa Dennis Mast festgestellt, dass nun alle Spieler laufen würden, keine mehr stehen bliebe. Marco Königs hat zudem seine Torloszeit in Köln beendet und endlich den so sehr ersehten ersten Ligatreffer erzielt. Und Schiedsrichter Frank Willenborg (Osnabrück, 38 Jahre, bundesligaerfahren) hat bisher Halle sechs mal gepiffen - noch nie hat der HFC dabei gewonnen...
Guckt man ein bisschen weiter in die Statistik, kann man sehen, wo beide Teams ein Problem haben - nämlich in der Defensive. Heute treffen die beiden schlechtesten Abwehrreihen aufeinander: Die Kickers haben bereits 28 Treffer kassiert, bei Halle sind es auch schon 23.
Halle, das ja schwach in die Saison gestartet war, kommt mit der Empfehlung von sieben Punkten aus den letzten drei Partien an den Dallenberg. Auswärts hat das Team aus Sachsen-Anhalt aber erst eine Partie gewonnen. Die Kickers stellen ihrerseits mit erst zwei Punkten in der Flyeralarm-Arena das schlechteste Heimteam der Liga.
FC Würzburger Kickers: Drewes - Ahlschwede, Neumann, Schuppan, Wagner - Taffertshofer, Nikolaou - Göbel, Mast, Müller - Königs.
Beim FC Würzburger Kickers beginnt Cheftrainer Michael Schiele erstmals mit einer im Vergleich zum vorherigen Spiel unveränderten Aufstellung, die also wie folgt aussieht:
Hallescher FC: Tom Müller, Schilk, Starostzik, Lindenhahn, Röser, Kleineheismann, Zenga, Ajani, Tobias Müller, Baumgärtel, Barnofsky.
Als erstes gibt es für Euch natürlich die Aufstellungen beider Mannschaften....
Servus liebe Fußballfreunde, hallo Kickers-Fans aus der Flyeralarm-Arena am Würzburger Dallenberg, wo heute also der Ligaelfte aus Halle zu Gast ist - und wo die Kickers endlich ihren Heimfluch 2017 besiegen wollen.
Nach der unglücklichen 1:2-Niederlage am letzten Samstag bei Fortuna Köln wollen die Würzburger Kickers nun gegen den Tabellenelften Halleschen FC den ersten Sieg unter ihrem neuen Cheftrainer Michael Schiele einfahren. Zudem wäre es der erste Heimdreier in Jahr 2017. Gerade vor der anstehenden Länderspielpause wäre ein Sieg nicht nur beim Blick auf das Punktekonto der Rothosen also extrem wichtig...